News vom 30.12.20
La Voilá - wir haben neue Portfolio-Varianten und ein neues Credits-System

Ab sofort können die beiden neuen Portfolio-Varianten SHORT und MIXED angelegt werden. Die bestehenden Portfolio-Typen wurden mit neuen Namen versehen und alle Portfolios sind hier näher erläutert. Diesmal wurden zum Jahresende nur die BASIS (vormals Flex) und Privat-Variante automatisch neu angelegt - somit hat man die freie Wahl, welche der weiteren Varianten man starten möchte.

Auch das angekündigte neue Credits-System wurde etabliert und ist hier erläutert.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spass und ein erfolgreiches neues Jahr 2021!

Euer informunity Team
News vom 24.12.20
Frohe Festtage! Als Bescherung präsentieren wir ein neues Credits-System

Seit über 10 Jahren hat informunity eine weitgehend unveränderte Methode, bei dem gute Investment-Performance durch Credits honoriert wird. Es gab aber auch berechtigte Kritikpunkte, die uns nun zu einer größeren Anpassung bewogen haben, die ab Januar 2021 gelten wird. Nachfolgend wollen wir die größten Änderungen erläutern:

1. Fixe Auszahlung-Hürde 3000 Credits
Die bisherige variable Auszahlungsgrenze, die basierend auf der Anzahl der Portfolios über 2 Jahre auf bis knapp 9000 Credits ansteigen konnte, wurde oft als schwer nachvollziehbar kritisiert. Daher wird ab Januar eine feststehende Auszahlung-Hürde von 3000 Credits gelten. Für die Teilnehmer, die aufgrund vieler Portfolios aktuell eine weit darüber liegende Hürde haben, wird es eine pragmatische und kulante Übergangsregelung geben.

2. Das Basis-Portfolio wird in den Mittelpunkt gerückt
Das bisherige flexible Fond-Portfolio, kurz FLEX, wird in BASIS-Portfolio umbenannt und für jeden öffentlichen Teilnehmer verpflichtend. Es ist neben der privaten Variante der einzige Portfolio-Typ, der am Ende dieses Jahres automatisch neu angelegt wird. Bei der Berechnung des Investment-Talents IPQ geht dieses Portfolio mit dem größten Gewicht ein. Alle Teilnehmer - unabhängig vom Investor-Status - werden in einer gemeinsamen Rangliste geführt und die Credits-Ausschüttung für die Wochen-, Monats- und Quartals-Ranglisten bleibt unverändert. Am Ende des Jahres erhält der oder die Erstplatzierte wie gehabt 100.000 Credits, neu dazu kommen für Platz 2 der Betrag von 50.000 Credits sowie 30.000 Credits für Rang 3.

3. Alle weiteren Portfolios werden in nach Investor-Status getrennten Ranglisten geführt
Wie bereits angekündigt wird es mit dem SHORT und MIXED Portfolio zwei neue Portfolio-Varianten geben. Die bestehende LONG Variante bleibt ebenso bestehen wie die Pro-Variante, wobei letztere, um Verwechslungen auszuschließen in RISK umgetauft wird. Der Investor-Status bei der Anlage der Portfolios definiert, in welcher der drei Ranglisten man teilnimmt. Je nach Status werden auf die ersten drei Plätze pro Woche, Monat, Quartal und Jahr insgesamt 374.100 Credits ausgeschüttet - unter anderem 10.000 Credits für alle vier Erstplatzierten der Expert-Jahres-Ranglisten.

Damit wollen wir folgende Verbesserungen erzielen:
  • Das System soll leichter nachvollziehbar sein
  • Wer durch langfristig erfolgreiches Investieren den Expert-Status erreicht hat, soll stärker belohnt werden
  • Eine größere Zahl an Teilnehmer soll einen Amazon-Gutschein erhalten

Im Rahmen der Umstellung werden auch die Credits für die Prognose des Aktienindex angepasst. Platz 1 der Jahres-Rangliste erhält 10.000 Credits und Platz 2 & 3 werden sowohl je Monat als auch im Jahr erhalten Credits. Der Top-Investor-Bonus, der jede Woche an die Plätze 1 bis 20 der Investor-Rangliste vergeben wurde, entfällt aufgrund der wesentlich verbesserten Chancen für alle Expert-Investoren. Wir empfehlen allen Teilnehmern, deren IPQ sich nach über einem Jahr unter 95 befindet, einen Neustart mittels Portfolio-Reset in Erwägung zu ziehen. Es ist erklärtes Ziel von informunity, dass die Nutzer an Erfahrung gewinnen und aus Fehlern lernen - und dann in eine neue Phase eintreten, die durch bedachteres und talentiertes Investieren gekennzeichnet ist.

Das Reglement für die Zusammensetzung der Portfolios wird ebenfalls leicht modifiziert. BASIS, LONG und SHORT Portfolios müssen ab 2021 zehn verschiedene Aktien aufweisen - dies war aber zumeist ohnehin schon der Fall. Im RISK-Portfolio (vormals Pro) wird es indessen nur noch die Beschränkung geben, dass nicht mehr als 20% des Kapitals in eine Aktie investiert werden dürfen.

Wir wünschen ein frohes neues Jahr und bedanken uns bei allen Teilnehmern!
Das Jahr 2020 hat den meisten von uns aufgrund von Corona viel abverlangt. Praktisch jeder wurde in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt, viele Menschen haben Einkommensverluste hinnehmen müssen und von manchen wurde sogar die Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen. Besondere Anteilnahme gilt natürlich denjenigen, die aufgrund der Pandemie einen Todesfall in ihrem Umfeld bewältigen mussten. Vor diesem Hintergrund muss man das eigentlich fulminante Börsenjahr 2020 stark relativieren. Wir vertreten aber trotz alle dem die Auffassung, dass man aus jeder Situation versuchen muss, das Beste zu machen und trotz aller Widrigkeiten optimistisch nach vorne schauen und durch Taten zu einer Verbesserung beitragen muss. Insofern würden wir uns freuen, wenn wir weiterhin eine Vielzahl an Nutzern von informunity begeistern können und zusammen unsere Plattform weiter ausbauen.

Das Jahr 2021 wird sicher weitere Veränderungen mit sich bringen - auf dieser Webseite und vielleicht auch für andere Aspekte, die unser Leben betreffen und wie man sein Vermögen und die Ersparnisse am intelligentesten investiert. Wir wollen hier weiter Zeichen setzen! Man darf also auf weitere Optimierungen und neue gebotene Möglichkeiten gespannt sein. Jetzt aber wünschen wird allen Freunden und Fans von informunity geruhsame Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

Euer informunity Team
News vom 07.12.20
Neuer Investor-Status, angepasste Branchendefinition und Ausblick auf neue Portfolio-Varianten

Neuer Investor-Status

Basis, Pro oder Expert? Der Investor-Status wird ab jetzt einzig am Investment-Talent IPQ festgemacht. Mit einem Wert zwischen 105 und 115 wird man als PRO eingestuft und von 115 ab als EXPERT. Ab nächstem Jahr gibt es dann unterschiedliche Portfolio-Ranglisten nach Status und darauf basierend auch unterschiedliche Anzahl an Credits für gute Platzierungen. Im Zuge dessen möchten wir nochmal auf die Möglichkeit aufmerksam machen, die eigenen Portfolios zurückzusetzen und quasi neu anzufangen.

Angepasste Branchen-Definition

Die Einteilung der Aktien wird jetzt in je 10 Bereiche und 10 Branchen vorgenommen - je eine mehr als vorher. Für Amerika gibt es jetzt einen weiteren dritten Bereich und dort wie auch für deutsche Aktien wurde ein TECH Bereich etabliert, in dem die besonders technologie-lastigen und innovativen Unternehmen beheimatet sind.

Ausblick auf neue Portfolio-Varianten

Ab Ende des Jahres stehen zwei neue Portfolio-Varianten zur Auswahl: SHORT und MIXED. Bei ersterem gilt es die Aktien zu identifizieren, die eine unterproportionale Entwicklung verglichen mit dem Aktienindex aufweisen - sozusagen ein umgedrehtes Flex-Portfolio, bei dem man von sinkenden Kursen profitiert. In der Mixed-Variante wird vorausgesetzt, dass man aus jeder der 10 (neuen) Branchen genau eine Aktie auswählt. Ein Austausch hat dann auch wieder innerhalb der Branche stattzufinden. Dies führt zu einer möglichst breiten Streuung des Investments und ermöglicht denjenigen Teilnehmern zu glänzen, die eine breite Marktkenntnis haben.

Wie schon letzte Woche angekündigt, sind das wichtige Schritte, informunity noch interessanter und spannender zu gestalten - getreu unserem Motto: Hier wird Talent für gute Aktieninvestments transparent! Wir werden in den kommenden zwei Wochen über die letzten ausstehenden Änderungen informieren, die vor allem das Credits-System betreffen.

Sneak preview: Es wird eine feste Hürde von 3000 Credits eingeführt, um einen Amazon-Gutschein zu erhalten. Da die momentanen Hürden jedoch oft weit höher ausfallen, wird es für zwei Jahre eine Übergangsregelung geben. Erklärtes Ziel ist jedoch, dass die Chancen für einen Gutschein steigen sollen. Stay tuned!
News vom 28.11.20
Facelift und erste Ankündigung von weiteren Änderungen zum Jahresanfang 2021

Schönheitkorrektur durchgeführt!

Wir haben unserer Webseite einen kleinen Facelift verpasst und neben einem weiterentwickelten Logo noch Überschriften und weitere grafische Elemente abgeändert sowie unsere Homepage umgestaltet. Im Zuge dessen wurden auch unsere Charts für die Kursverläufe runderneuert. Die eigenen Investments werden jetzt nur noch in der Darstellung relativ zum Aktienindex angezeigt, sind dabei aber mit klarer Rot/Grün-Unterlegung besser interpretierbar. Außerdem haben wir einen Button für den Chartvergleich mit ins Cockpit integriert, um schneller den Verlauf der eigenen Aktien verfolgen zu können.

Anstehende Änderungen

In einer Woche werden wir eine neue Einteilung der Aktien in Bereiche und Branchen vornehmen und diese von je 9 auf 10 erweitern. Zum Jahreswechsel stehen dann noch größere Änderungen an:
  • Der Investor-Status wird (ausschließlich) an den IPQ geknüpft
  • Die Credits-Systematik wird verbessert und es wird eine fixe Auszahlungsgrenze eingeführt
  • Es werden zwei zusätzliche Portfolio-Typen angeboten und jenseits des Basis-Portfolios (aktueller Name: Flex-Portfolio) wird es separate Ranglisten für jeden Investor-Status geben
Wir sind fest davon überzeugt, dass informunity durch die Änderungen spannender, informativer und vor allem noch besser wird. Weitere Details werden wir dazu in Kürze hier veröffentlichen.
News vom 21.10.20
Werbung auf informunity & Vorschläge/Abstimmung bzgl. neuer Aktien

Nachdem wir über einen sehr langen Zeitraum auf Werbeeinblendungen verzichtet haben, werden ab heute in sehr maßvollem Umfang wieder Anzeigen auf der Webseite geschaltet. Dabei beschränken wir uns jedoch auf drei Online-Broker, die wir aus eigener Erfahrung durchaus empfehlen können und die sowohl für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene geeignet sein. Jegliche von informunity verschickten E-Mails bleiben aber weiterhin werbefrei.

Wir wollen außerdem nochmal auf die Möglichkeit hinweisen, Vorschläge für Aktien zu machen, die bei informunity aufgenommen werden sollten. Bisher sind schon über zehn neue Titel eingegeben worden und wir empfehlen, die aus eigener Perspektive interessanten Titel zu unterstützen (mit Klick auf den Button "Unterstützen" auf der Vorschlagsseite). Wir beabsichtigen, in den nächsten 4 Wochen die schon angekündigten Umstellungen an der Auswahl-Liste und Segmentierung vorzunehmen.
News vom 13.10.20
Neue Aktien vorschlagen & Umfrage-Ergebnis USA vs. Europa

In den letzten Jahren haben sich US-Aktien deutlich besser entwickelt als deutsche oder europäische Titel. Dies war vor allem auf eine starke Performance der Tech-Aktien zurückzuführen, denn während der DAX sich in den letzten 3 Jahren praktisch nicht verbessert hat, verdoppelte der Nasdaq100 seinen Indexstand. Dies haben wir vor ein paar Tagen zum Anlass genommen, die erwartete weitere Entwicklung abzufragen.

Umfrage-Ergebnis: Wird Europa im Vergleich zu den USA auch in den nächsten Jahren (hinsichtlich Aktien) underperformen?

Ja, auf jeden Fall
12%
Ja, wahrscheinlich
51%
Nein, eher nicht
34%
Nein, sicher nicht
3%
Anmerkung: Die Abweichung zu 100% bei Aufsummieren sind durch Rundung bedingt

Diese Erwartungshaltung wollen wir wie schon vorher angekündigt stärker berücksichtigen. Dazu haben wir HIER eine neue Funktion geschaffen, bei der jeder Nutzer Vorschläge für neue Aktien abgeben kann. Wir werden diese dann angemessen bei der Änderung unserer Aktien-Auswahl berücksichtigen. Fest steht schon, dass wir einen neuen Bereich USA Tech zu den bestehenden neun Bereichen hinzufügen werden. Auch die Branchen werden auf zehn Unterteilungen ausgeweitet.

Wir freuen uns auf zahlreiche Vorschläge, wie wir unser Aktienspektrum sinnvoll anpassen können und wünschen weiterhin erfolgreiches Investieren.
News vom 27.09.20
Neue Hinweis-Email zu aktualisierten Geschäftsdaten (Umsatz/Gewinn)

Ein berühmtes Zitat von Warren Buffet lautet: "Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen." Um also zu gewährleisten, dass jeder Teilnehmer so schnell wie möglich von neu veröffentlichten Umsatz- und Gewinndaten der Aktienunternehmen erfährt, haben wir eine neue Hinweisfunktion in den Email Benachrichtigungen geschaffen. Wenn man diese aktiviert, erhält man für die Aktien der eigenen Portfolios sowie optional der Watchlist während der Handelszeit ein Benachrichtigungs-Mail spätestens 15 Minuten nach der Datenaktualisierung.

Über 80% unserer Nutzer haben sich vor kurzem in einer Umfrage eine solche Funktion gewünscht. Im Zeitraum von Mitte Oktober bis Mitte November werden knapp 250 Unternehmen berichten, wie in Q3 - also dem ersten Quartal nach dem Corona-Lockdown - die Geschäfte gelaufen sind. Also kommen wir damit gerade rechtzeitig, bevor sicher die ein oder andere positive wie negative Überraschung publik wird. Wir haben außerdem die Gelegenheit genutzt, sämtlichen Emails einer Generalüberholung zu unterziehen und diese auf Smartphones besser lesbar zu machen.
News vom 01.09.20
Umfrage-Ergebnis Goldpreis in einem Jahr & Neue Aktien in der Aktienauswahl

Gold wird häufig als Anlage-Alternative zu Aktien angepriesen, da durch die Erhöhung der Geldmenge seitens der Zentralbanken eine steigende Inflation wahrscheinlich erscheint. Wir nahmen dies zum Anlass, unsere Teilnehmer nach deren Einschätzung zu fragen, wo der Goldpreis in einem Jahr stehen wird. Es zeigt sich hierbei tendenziell, dass ein weiter steigender Goldpreis erwartet wird - jedoch wird nicht davon ausgegangen, dass dieser in astronomische Höhen klettert.

Umfrage-Ergebnis: Erwarteter Goldpreises (pro Unze) im August 2021

Um die 3000$ und darüber
13%
Um die 2500$
41%
Um die 2000$
31%
Um die 1500$
13%
Anmerkung: Die Abweichung zu 100% bei Aufsummieren sind durch Rundung bedingt

Aktienauswahl
Die zur Auswahl stehenden Aktien bei informunity wird wie angekündigt graduell verändert. Dazu werden ab der nächsten Woche AMD, BYD, Curevac, MSCI, Nel, Novo-Nordisk, Rakuten, Slack und trivago in die Aktienauswahl aufgenommen. Die angekündigte Verschiebung der Bereiche in Richtung mehr internationale Segmente wird in den nächsten Wochen vorgenommen.
News vom 17.08.20
Umfrage-Ergebnis hinsichtlich des Ausblicks bis Ende 2020
Fundamentaldaten und Zusammensetzung der Aktienauswahl

Die letzten zwei Monate bewegte sich der Aktienmarkt seitwärts und befand sich im buchstäblichen Sommerloch. Diese Entwicklung spiegelt auch die Auffassung vieler informunity-Nutzer wider, die in unserer letzten Umfrage eine weitere Seitwärts-Entwicklung bis zum Ende des Jahres erwarten. Vielen Dank an alle Teilnehmer der Umfrage.

Umfrage-Ergebnis: Welche Entwicklung des Aktienmarkts erwarten die informunity-Teilnehmer bis Ende 2020

Aktien werden sich sehr positiv entwickeln ( > +10% ) weil Corona überwunden wird und die Weltwirtschaft wieder in Schwung kommt
9%
Aktien werden sich sehr positiv entwickeln ( > +10% ) weil die Zentralbanken die Geldmenge stark erhöhen und dies die Aktienkurse treibt
9%
Aktien werden sich leicht positiv entwickeln ( +1% bis +10% ) weil sich die weltweiten Wirtschaftsdaten leicht verbessern werden
28%
Aktien werden sich weiter seitwärts bewegen da nach wie vor große Unsicherheiten vorherrschen
40%
Aktien werden einbrechen, weil der Schaden durch Corona und Zentralbankhandeln sichtbar wird
13%

Aufgrund der Corona-Krise sind bei vielen Unternehmen Umsatz- und Gewinn stark eingebrochen, wie aus den fast vollständig aktualisierten Daten für das zweite Quartal bzw. des ersten Halbjahrs zu sehen ist. Wir sind hier momentan so aktuell wie möglich und bedanken uns bei den Editoren, die zeitnah diese sehr relevanten Daten eingegeben haben. Wir werden unser System hier weiter ausbauen und die Termine für Umsatz/Gewinn-Veröffentlichungen anzeigen als auch neue Daten auf Wunsch per Email sofort zusenden. Gerade für Q3 als auch Q4 wird es entscheidend sein, welche Firmen schnell wieder die Niveaus von vor der Krise erreichen.

informunity wird in Kürze die zur Auswahl stehenden Aktien graduell mehr zu internationalen Aktien verschieben. Dazu haben wir bereits viele Zuschriften und Vorschläge erhalten und werden diese auch berücksichtigen. Jedoch bitten wir, uns mittels Kontaktformular weitere Vorschläge zu unterbreiten, welche Aktien hier für Investments zur Verfügung stehen sollten. Dabei gilt nach wie vor: a) die Aktie muss bei der Börse Tradegate mit angemessenem Volumen gehandelt werden und b) über genügend Marktkapitalisierung verfügen (dt. >100 Mio, int. >300 Mio als Daumengröße). Außerdem wollen wir weiterhin gewährleisten, dass alle Branchen, Länder und Unternehmensgrößen adäquat abgebildet sind, um Vielfalt und Breite zu gewährleisten und mit den 300 Aktien das global relevanteste Investitionsspektrum abbilden.
News vom 24.07.20
DAX auf Indexseite wieder vorhanden + Umfrageergebnis Technologieaktien

Der deutsche Aktienindex DAX ist neben dem informunity Aktienindex ab hetzt wieder auf der Index-Seite aufgeführt. Basis für Performance-Benchmarking der Aktienportfolios bleibt jedoch der informunity Index, da dieser auch die internationalen und kleineren deutschen Aktien enthält.

Nachdem heute Intel sehr stark eingebrochen ist, wollen wir außerdem ein weiteres Umfrage-Ergebnis von letzter Woche veröffentlichen:

Technologie-Aktien wie Amazon, Apple, Netflix und Nvidia haben sich in den letzten fünf Jahren extrem positiv entwickelt.
Welcher Anteil unserer Befragten (N=124) ist der Auffassung, dass sich dies in den nächsten 5 Jahren fortsetzen wird?

Klare Zustimmung
31%
Tendenzielle Zustimmung
54%
Tendenzielle Ablehnung
8%
Klare Ablehnung
6%
News vom 15.07.20
Umfrage-Ergebnisse zu aktuellen Börsen-Risiken

Erfolgreiches Handel mit Aktien wird in hohem Maße dadurch beeinflußt, welche Informationen einem zur Verfügung stehen. Zu diesem Zweck wollen wir das Wissenspotential unserer Teilnehmer stärker nutzen und durch Umfragen aktuelle und relevante Sachverhalte beleuchten. Die Ergebnisse werden dann u.a. hier in den News veröffentlicht.

Faktoren, die im Hinklick auf die nächsten 12 Monate als größte Risikofaktoren für das Börsengeschehen gesehen werden

Die Corona-Krise
67%
Generell eine sich abzeichnende Rezession/Depression
38%
Eine verstärke Beschränkung des globalen Handels
36%
Inflation bzw. die Geldpolitik der Zentralbanken
28%
Unvorteilhafte Wirtschafts-/Steuerpolitik von den Regierungen
26%

Es überrascht nicht, das Corona die Gedanken an die Zukunft nach wie vor beherrscht. Wirtschaftspolitische Aspekte spielen jedoch auch eine nennenswerte Rolle bei den Risikofaktoren, politische (egal ob rechts oder links) jedoch nur untergeordnet und wurden oben deswegen gar nicht aufgeführt. Wir freuen uns über Vorschläge, zu was wir die Meinung bzw. Einschätzung unserer Nutzer befragen sollten. Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

In eigener Sache haben wir auch die Ansichten zu den kürzlichen Änderungen an der informunity Webseite ermittelt. Als Ergebnis haben wir bereits Anpassungen an der rot/grün Markierung vorgenommen und werden in Kürze wieder den DAX zusätzlich zum informunity Aktienindex auf den relevanten Seiten aufführen. Wir werden auch interessierte Nutzer in die Auswahl neuer Aktien mit einbeziehen. Vielen Dank an alle, die uns Feedback in den Umfragen gegeben haben und weiterhin viel Spass und Erfolg auf informunity.
News vom 20.06.20
informunity jetzt generalüberholt! Eigener Aktienindex, verbesserter IPQ u.v.m.

Voila! informunity entwickelt sich weiter und Talent für gute Aktieninvestments wird jetzt noch besser transparent! Die wichtigsten Änderungen in Kurzform:

  • Wechsel von DAX auf unseren eigenen informunity Aktienindex als Performance-Benchmark
  • Neuberechnung der Investor-Rangliste auf Basis eines verbesserten IPQs
  • Aktien-Kommentare wurden in Aktien-Analysen umbenannt und sind prominenter eingebunden
  • Design, Charts, Menüstruktur und viele Seiten wurden überarbeitet


Neuer informunity Aktienindex
Jeder Investor (egal ob bei informunity oder anderswo) wird an seiner Performance gemessen. Diese bedarf aber eines Performance-Benchmarks und seit 2008 war dies bei informunity der deutsche Aktienindex DAX. Da dieser aber nur aus 30 deutschen Top-Titel besteht und informunity 300 Aktien zur Auswahl stellt, von denen mehr als die Hälfte international sind, war dieser Vergleichsmaßstab nicht ideal. Dies bewog uns einen eigenen informunity Aktienindex (iAX) zu erstellen und diesen als neue Basis für Performance-Messung heranzuziehen. Dieser wurde ab Anfang des Jahres 2010 mit dem Startwert 1000 Punkte berechnet und alle Portfolios (jetzt neu: auch Pro-Portfolios) werden in der Rangliste anhand der Wertsteigerung relativ zum iAX gemessen und entsprechend bis 2010 zurück neu berechnet. Ältere Portfolios wurden archiviert. Außerdem wurde die DAX-Prognose in Index-Prognose umgetauft und die rückliegenden Werte entsprechend dem Verhältnis DAX zu iAX angepasst.

Verbesserter IPQ und neu berechnete Investor-Rangliste
Eine Änderungen am Aktienindex führen unweigerlich zu veränderten IPQ Werten. Dies nutzten wir, um einerseits die Berechnungslogik zu verfeinern und mehr Transparenz auf diese bereitzustellen. Der Wertebereich wurde jetzt viel näher an die IQ Verteilung angelehnt, wobei anzumerken ist, dass das Gros unserer Nutzer einen IPQ über 100 aufweist. Dies ist nicht verwunderlich, weil erfolgreiche Teilnehmer länger involviert bleiben als weniger erfolgreiche - ganz nach dem Motto: Hier wird Talent für gute Aktieninvestments transparent. Wichtig ist auch anzumerken, dass Fond-Portfolios mit 80% Gewicht und Pro-Portfolios aufgrund der höheren Volatilität mit nur 20% in die Berechnung des IPQs eingehen. Alle IPQs sowie die Investor-Rangliste wurde ebenfalls bis 2010 zurückberechnet, um konsistente Entwicklungen zu gewährleisten.

Credits-Anpassung und weitere Änderungen
Unweigerlich führt eine methodische Änderungen zu veränderten Credits-Werten für die Vergangenheit. Damit dies nicht zu einer Benachteiligung führt, haben wir den Credits-Saldo von vor der Änderung durch eine Ausgleichsbuchung (positiv wie negativ) wieder hergestellt. Die grundsätzliche Credits-Systematik bleibt jedoch unverändert erhalten. Verändert haben sich allerdings Teile der Menüführung, bei der sich vor allem die Untermenüs verabschiedet haben. Die Creditsübersicht ist jetzt neben dem Cockpit auch aus dem Profil erreichbar. Alle Änderungen an den Seiten und am Design sind mit der Maßgabe vollzogen worden, die Darstellung noch kompakter, prägnanter und übersichtlicher zu gestalten. Im Zuge dessen haben wir auch die Namensgebung der Portfolios vereinheitlicht. Last but not least haben wir die Aktien-Kommentare in Aktien-Analysen umbenannt. Da sich viele Autoren hier sichtlich Mühe geben, sehr interessante Beiträge zu erstellen, erschien uns die Bezeichnung Kommentar nicht mehr zutreffend und wir haben den Analysen außerdem einen Platz im Hauptmenü eingeräumt.

Wir wünschen allen Nutzern viel Spass und eine erfolgreiche Teilnahme und freuen uns auf Feedback, egal ob kritisch oder wohlwollend!

Ihr Informunity-Team

News vom 18.06.20
Neue informunity Version startet diesen Samstag

Wie im letzten Quartal angekündigt wird am nächsten Wochenende informunity einer General-Überholung unterzogen. Als wichtigste Änderung ist dabei die Umstellung auf einen eigenen informunity Aktienindex zu nennen. Dieser setzt sich aus den 300 Aktien zusammen, die zum jeweiligen Zeitpunkt auswählbar waren und wird anhand der gemittelten prozentualen Wertentwicklung aller Aktien zum Vorwochen-Schlusskurs gebildet.

Damit wird das Aktien-Universum von informunity zum Performance-Benchmark. Da der DAX (also die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen) und die bei informunity aufgeführten Aktien in den letzten 5 Jahren von der Entwicklung stark auseinander gefallen sind, wurde diese Änderung zur Gewährleistung eines fairen Vergleichs unumgänglich. Wie man nachfolgend ersehen kann, legte der DAX von Jan. 2010 bis Feb 2020 um Faktor 2,3 zu, der iAX hingegen um den deutlich höheren Faktor 3,0.


Entsprechend werden alle Portfolios ab Januar 2010 neu berechnet. Für die Pro-Portfolios wird nicht mehr die Wertsteigerung per se, sondern die Entwicklung relativ zum Index als Performance-Maßstab herangezogen. Portfolios vor 2010 werden archiviert, was jedoch eine vergleichsweise geringe Anzahl betrifft. Im Zuge der Umstellung wird außerdem die Portfolio-Namensgebung vereinheitlicht.

Eine weitere große Neuerung betrifft den IPQ. Der Investment Performance Quotient basiert maßgeblich auf der Portfolio-Performance, jedoch berücksichtigt er Faktoren, die zufällig erzielten Ergebnissen entgegen wirken sollen. Wir haben die Methodik nochmals gründlich überarbeitet und die IPQs ebenfalls ab 2010 neu berechnet - diese haben dann nunmehr eine Bandbreite, die wesentlich näher an die einer IQ Verteilung angelehnt ist. Nachfolgend ein Sneak Preview...



Die Rückrechnung aller Ergebnisse führt dazu, dass die individuell erzielten Credits mitunter merklich abweichen. Um dies auszugleichen, werden wir eine einmalige Korrekturbuchung vornehmen, die den Stand von vor der Umstellung wiederherstellt.

Last but not least werden wir eine leicht veränderte Menü-Struktur präsentieren und haben viele Seiten überarbeitet. Auch das Design wurde weiter entwickelt, um dem Anspruch einer General-Überholung gerecht zu werden. Unser Ziel ist mehr denn je, Talent für gute Aktieninvestments transparent zu machen. Wir freuen uns auf Ihr Urteil, in wie weit uns das dann gelungen ist.
News vom 29.03.20
Ankündigung Umstellung von DAX auf Informunity-Aktien-Index

Die aktuelle Corona-Pandemie hat große Verunsicherung hervorgerufen, die an den Aktienmärkten nicht spurlos vorbeigegangen ist. Analog zur Finanzkrise 2008 haben viele Titel binnen weniger Wochen mehr als 30% Kursverlust verzeichnet. Obwohl niemand mit Gewissheit vorhersagen kann, wie wir alle die aktuellen Herausforderungen bewältigen werden, sehen wir doch in einer Lebensweisheit viel erquickliches: In jeder Krise liegt auch eine Chance!

Bereits am Anfang des Jahres haben wir damit begonnen, Informunity wieder so zeitgemäß wie möglich zu gestalten: Die Mobilseiten wurden erweitert, die Aktien-Kommentare sind aufgrund einer verbesserten Systematik interessanter geworden und alle Aktiendaten sind auf dem neusten Stand. Heute haben wir ein leicht modifiziertes Design und eine überarbeitete Aktien-Seite veröffentlicht. Nach wie vor können wir auf rege Beteilung an unserer Investment-Simulation verweisen und nach nunmehr über 10 Jahren Laufzeit haben viele Nutzer Ihr Geschick und Talent sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir möchten an dieser Stelle unseren herzlichen Dank all denjenigen ausdrücken, die uns über so lange Zeit treu geblieben sind und eine lebendige und für viele Teilnehmer wertvolle Platform ermöglicht haben.

In der Betrachtung vieler Aspekte, die Informunity besonders machen und uns von anderen Webseiten abheben, sehen wir uns grundsätzlich in unserer Einschätzung bestätigt. Der Fokus auf eine überschaubare Anzahl an Aktien und übersichtliche Portfolios hat sich nach unserer Ansicht als richtig erwiesen und wenn wir auch den Reiz, der mit schnellem Trading einhergeht verstehen können, so sollte jede sinnvolle Anlage-Strategie doch langfristig ausgerichtet sein.

Was bedeutet das für Informunity? Einerseits, dass wir den eingeschlagenen Weg konsequent weiter umsetzen. Andererseits, dass auch wir uns weiterentwickeln und verbessern müssen. Dementsprechend können Sie im Laufe des Jahres substantielle Anpassungen und Erweiterungen erwarten. Bereits im nächsten Quartal werden wir eine maßgebliche Änderung an unserer Performance-Messung vornehmen, die durchaus zurecht in der Vergangenheit kritisiert wurde: Die Messung der Entwicklung relativ zum DAX. In der Aktienliste von Informunity befinden sich knapp 300 Titel aus aller Welt und diese haben sich kontinuierlich besser als der deutsche Aktien-Index DAX entwickelt. Deswegen sind wir dabei, einen Informunity Aktien-Index zu erstellen und werden danach dann alle Portfolios sowie den IPQ darauf basiert für über 10 Jahre rückrechnen. Dies wird zu noch robusteren Ergebnissen führen und mehr denn je herausstellen, wer Talent für gute Aktien-Investments hat. Mehr Informationen dazu hier in Kürze.

Wir beabsichten außerdem, alle Performance-Ergebnisse gründlich zu analysieren und dahingehend zu bewerten, wie wir zusammen mit Ihnen und unseren Teilnehmern daraus sinnvoll weiteren Nutzen schaffen können. Die weltweit einzigartige Datenbasis von einer weitestgehend konstanten Simulation über mehr als ein Jahrzehnt geben uns dazu die besten Voraussetzungen. Kooperationen wie mit der Universität St. Gallen haben dies schon verdeutlicht und wir sind sehr zuversichtich, dass eine Platform wie Informunity eines Tages eine wertvolle Ergänzung zum immer dominanteren computergestützten Handel werden wird.

In diesem Sinne sehen wir der kommenden Zeit mit Spannung entgegen und würden uns freuen, wenn Sie uns auch weiterhin auf unserem Weg begleiten und unterstützten.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie (und all jene, die Ihnen am Herzen liegen) die aktuelle Situation unbeschadet überstehen und für die Zukunft alles Gute.

Ihr Informunity-Team
News vom 07.03.20
Die Aktien-Auswahl-Liste wurde angepasst

Seit heute sind die folgenden Aktien neu in der Auswahl:

Aroundtown
Aurora
Cannabis
Ballard Power
Canopy Growth
Dow Inc
Fuelcell Energy
Grenke
HelloFresh
iRobot
Just Eat
Takeaway
Knorr Bremse
Metro
Plug Power
PowerCell
Roku Shop
Apotheke
Shopify
Siemens Health
Spotify
Teamviewer
Uber
Varta
Walgreens Boots
Xiaomi

Im Gegenzug mussten 8 Aktien aus unterschiedlichen Gründen aus der Auswahl genommen werden. Mehr Info in der Aktien-Auswahl-Liste.

Wir wünschen erfolgreiches Investieren und werden uns als nächstes um die Aktualisierung der Fundamentaldaten aller Aktien kümmern.
News vom 01.02.20
Die Klick-Zentrale wurde umgestaltet

Im Zuge der Behebung eines Fehlers (wir hatten zu wenige Aufrufe von Kommentarseiten erfasst) haben wir die Klick-Zentrale überarbeitet. Statt der detaillierten Einzelaufrufe werden jetzt sowohl nach Seiten sowie (für Expert-Investoren) pro Teilnehmer die Aufrufe der letzten 4 Wochen übersichtlicher dargestellt.

Für Teilnehmer mit hohem Klickvolumen steht jetzt außerdem im Cockpit eine tägliche Entwicklung statt dem Wochenverlauf zur Verfügung. Wir wünschen gute Beobachtung und viele Klicks ;-)
News vom 16.01.20
Erweiterte Mobilseiten und verbessertes Kommentar-System

Wir haben unsere Mobilseiten erweitert und Ranglisten, Investorseiten, Kommentare u.v.m. sind jetzt auch auf Smartphones gut zu benutzen.

Darüberhinaus wurde die Art, wie Aktien-Kommentare erstellt, bewertet und prämiert werden verbessert. Aktien-Kommantare sind jetzt auch in die Mobileseiten eingebunden, man kann sich also bequem unterwegs auf den neusten Stand bringen. Auch die Möglichkeit zu bewerten, wurde prominenter eingebunden und eine Basis für verbesserte Checks der Bewertungsplausibilität geschaffen. Dies muss sich zwar erst noch voll entfalten, jedoch gehen wir davon aus, dass in Zukunft immer die interessantesten Kommentare ganz oben stehen. Die neuen Kommentare eines Monats werden mit insg. 10.000 Credits prämiert und herausragend bewertete Kommentare erhalten einen höheren Anteil als Kommentare, die "nur" mit interessant bewertete wurden. Mittelmäßige oder uninteressante Kommentare erhalten keine Credits.

Wir wünschen viel Spass bei der Teilnahme an einem noch besseren Informunity.
News vom 31.12.19
Jahresabschluss 2019

Im Kontrast zu 2018 war das Jahr 2019 ein sehr Gutes für alle Börsianer - der DAX hat auf über 13.200 Punkte und um 25% zugelegt.

Die Teilnehmer von Informunity und deren kombinierte Fonds-Portfolios entwickelten sich mit +33% jedoch deutlich besser - relativ zum DAX war dies eine 5% bessere Performance und damit leicht über dem langfristigen Jahresmittel von 4%. Ein weiteres Mal heißt es also: Hier wird Talent für gute Aktien-Investments transparent.

Ein 100.000 Euro Investment verteilt über alle öffentlichen Fond-Portfolios wäre demnach binnen Jahresfrist auf 132.664 Euro angewachsen. Apple hat hier mit +3.588 Euro am meisten zum Gewinn beigetragen - gefolgt von Adidas, Amazon (wieder mit über 6% Spitzenreiten im Investment-Anteil), Alibaba, Nvidia und Microsoft, die positive Beiträge im Bereich 1.000 bis 1.500 Euro lieferten. Der Rest des positiven Beitrags verteilte sich auf über 200 andere Aktien. Dagegen muten die höchsten verzeichneten Verluste von Drillisch mit -230 Euro und Wirecard mit -381 Euro als nahezu marginal an.

Die Pro-Portfolios erzielen mit +17% aggregierter Wertentwicklung ein Ergebnis, dass hinter den Fonds-Portfolios (und dem deutschen Leitindex DAX) zurückbleibt. In einem stark steigenden Markt erweisst sich die Möglichkeit, Short zu investieren oder auf Barpositionen auszuweichen eben als Nachteil.


Glückwunsch an die drei bestplatzierten Investoren

Investor Janwenzig31 hat die beste Platzierung unter den aktiven Portfolios der Fond-Portfolio Rangliste 2019 mit beachtlichen +37,0% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Sein Flex-Portfolio 2019 hat vor allem von der guten Entwicklung von CropEnergies, Dialog Semiconductor und STM Microelectronics profitiert.

Fliesenteddy konnte sich mit 68,1% Wertsteigerung den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2019 sichern. Sein Pro-Portfolio Pro-Portfolio2 2018 hat durch CropEnergies, Südzucker und Facebook das Rennen gemacht.

Bei der DAX-Prognose 2019 setzte sich Investor Sascha993 mit 5.192 Punkten in einem knappen Rennen vor dem zweitplatzierten Teilnehmer durch.

Die beiden erstgenannten haben bereits je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragenden Leistungen erhalten, die gleichhohe Prämie für die beste DAX-Prognose in 2019 wird am ersten Handelstag des Jahres 2020 verbucht. Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2020.



Ankündigung von Änderungen in 2020 bei Informunity

Wir hatten über längere Zeit keine größeren Veränderungen an unserer Börsensimulation vorgenommen und möchten uns deshalb um so mehr bei den tausenden Teilnehmern bedanken, die unserer Webseite treu verbunden sind und dadurch einen weiterhin spannenden Wettbewerb ermöglichen.

In 2020 planen wir, wieder Erweiterungen und Verbesserungen an Informunity vorzunehmen. In einem ersten Schritt werden wir die für Smartphones optimierte Websiten erweitern und das Aktien-Kommentar-System verbessern. Die Art wie Bewertungen von Aktien-Kommentaren einfließen wird sich ändern als auch die daraus resultierenden Credits für interessante Kommentare. Die Änderung wird für die ab Januar 2020 verfassten Aktienkommentaren vorgenommen und das neue System wird am 16. Januar vorgestellt. Sie dürfen gespannt sein!
News vom 13.01.19
Jahresabschluss 2018

Das Jahr 2018 war den Börsianern nicht wohl gesonnen - der DAX gab um 18,2% nach und egalisierte damit das gute Vorjahresergebnis.


Die Teilnehmer von Informunity und deren kombiniertes Fonds-Portfolio entwickelte sich mit -9,3% jedoch deutlich besser und beförderte das langfristige Jahresmittel auf über 4% Performance-Vorsprung im Vergleich zum Dax. Hier wird eben Talent für gute Aktien-Investments transparent.

Investments in Amazon (mit über 6% Investment-Anteil), Wirecard und Netflix waren sogar in Summe positiv. Am Ende der Liste stehen die Aktien Lufthansa, Bayer und Dt. Bank, mit denen am meisten Portfolio-Kapital in diesem Jahr verloren wurde.


Die Pro-Portfolios erzielen mit -5,3% aggregierter Wertentwicklung ein deutlich besseres Ergebnis als die Fonds-Portfolios (und der deutsche Leitindex DAX). In Zeiten rückläufiger Börsen ist die Möglichkeit, Short zu investieren oder Barpositionen zu halten natürlich von Vorteil.


Glückwunsch an die drei bestplatzierten Investoren

Investor Wolle961 hat die beste Platzierung unter den aktiven Portfolios der Fond-Portfolio Rangliste 2018 mit beachtlichen +47,3% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Sein Billy Flex 2018 hat vor allem von der guten Entwicklung von Wirecard, Steinhoff und Evotec profitiert.

Sebus konnte sich mit 77,5% Wertsteigerung den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2018 sichern. Sein Pro-Portfolio Pro-Portfolio2 2018 hat durch Netflix und Amazon das Rennen gemacht und den Abschwung im 4. Quartals durch divestment gut umschifft.

Bei der DAX-Prognose 2018 setzte sich Investor Frommi mit 4.514 Punkten knapp vor dem zweitplatzierten Teilnehmer durch.

Alle drei Teilnehmer haben je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragenden Leistungen erhalten. Herzlichen Glückwunsch!


Wir wünschen allen Teilnehmern erfolgreiches und spannendes Jahr 2019.
News vom 02.01.18
Jahresabschluss 2017

Mit 2017 folgte ein weitere positives Börsenjahr - der DAX konnte innerhalb von 52 Wochen um beachtliche 12,6% zulegen.

Ein aus allen Fond-Portfolios kombiniertes Portfolio hätte sogar um 23,0% zugelegt, was einer um 9,2% besseren Performance im Vergleich zum DAX entsprochen hätte. Das war deutlich besser als das Mittel der vergangenen Jahre von 3,7%.

Nachfolgend die Aktien, die maßgeblich zu dem Ergebnis beigetragen haben:

AktieØ InvestmentGewinn/Verlust (€)
Lufthansa1.794 €
+1.706
Aixtron1.473 €
+1.673
Amazon4.652 €
+1.391
Apple4.623 €
+1.116
Alibaba2.134 €
+945
Wirecard1.051 €
+844
Facebook2.558 €
+698
Activision Bliz.1.779 €
+665
Nvidia1.581 €
+602
Volkswagen VzA2.678 €
+595
280 weitere Aktien
Fresenius465 €
-50
IBM345 €
-59
ProSiebenSat.1370 €
-64
Lenovo Group609 €
-83
General Electric145 €
-90
Südzucker471 €
-97
Gazprom817 €
-99
Air Berlin415 €
-165
Dialog Semic.584 €
-194
Barrick Gold1.269 €
-233
Nordex497 €
-431


Die Pro-Portfolios erzielen eine Steigerung von +11,7% - also in etwa auf Höhe der DAX-Performance. Weiterhin sind also schnellere Reaktionszeit und die Möglichkeit, Short-Investments zu tätigen kein Kriterium, das automatisch mit besserer Performance verbunden ist.


Glückwunsch an die drei bestplatzierten Investoren

Investor Zippostyle hat den ersten Platz in der Fond-Portfolio Rangliste 2017 mit beachtlichen +59,0% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Sein Flex-Portfolio-2017 hat vor allem von der guten Entwicklung von Aixtron, Lufthansa und Wirecard profitiert.

Nerni konnte sich mit 68,5% Wertsteigerung den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2017 sichern. Sein Pro-Portfolio Pro-Portfolio Jäger 2017 hat durch Aixtron und Boeing das Rennen gemacht und bis auf General Electric waren alle ausgewählten Aktien deutlich zweistellig im Plus.

Bei der DAX-Prognose 2017 setzte sich Investor Randalf mit 4.613 Punkten knapp vor den anderen Teilnehmern durch.

Alle drei Teilnehmer erhalten je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragenden Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!


Neue Aktien in der Aktien-Auswahl

In der Woche vom 12. Januar werden neue Aktien zur Auswahl stehen und die Indizes (v.a. MDAX, TecDax) an die aktuellen Situation angepasst. Unter anderem sind dann verfügbar: Snapchat, Paypal, Delivery Hero, Vapiano und Innogy.


Wir wünschen allen Teilnehmern erfolgreiches und spannendes Jahr 2018.
News vom 30.01.17
Ab heute ist das veränderte Reglement zur Auswahl von Aktien in Portfolios vollständig angewendet geworden, dass in der News vom 9.1. erläuert wurde.

Alle Portfolios, die bisher nicht konform waren, wurden von Informunity entsprechend automatisch angepasst.

Wir wünschen allen Teilnehmern nun noch mehr Spass an einem spannenden und fairen Wettbewerb.
News vom 21.01.17
Ab heute ist das veränderte Reglement zur Auswahl von Aktien in Portfolios wirksam geworden, dass in der News vom 9.1. erläuert wurde.

Wir bitten alle Teilnehmer, ihre Portfolios bis zum 28. Januar regelkonform anzupassen. Am Wochenende werden wir dann eine entsprechende Überprüfung vornehmen und nicht konforme Positionen durch DAX- bzw. Cash-Positionen ersetzen.
News vom 09.01.17
Ab dem 27. Januar wird ein verändertes Reglement wirksam, dass eine noch breitere Verteilung der Aktien-Investments in den Portfolios sicherstellen soll. Unten aufgeführt sind die entsprechenden Änderungen und wir bitten alle Teilnehmer, die Portfolios bis zu diesem Termin regelkonform anzupassen. Am Wochenende vom 28. Januar werden wir dann eine entsprechende Überprüfung vornehmen und nicht konforme Positionen durch DAX- bzw. Cash-Positionen ersetzen.

Eine breitere Streuung der Investments und restriktivere Vorgaben hinsichtlich stark schwankenden Aktien sollen den Faktor Zufall weiter einschränken und damit noch besser die echten Investment-Talente zum Vorschein bringen. Wir denken, diese Maßnahme ist im Sinne der breiten Mehrzahl unserer Teilnehmer. Ganz sicher sind wir, dass die Teilnahme dadurch spannender wird, da Glückstreffer weniger Einfluss bekommen.

Änderungen Aktien-Auswahl Fond-Portfolios
Bisher Ab dem 27.1.
In einem Portfolio müssen mindestens 6 verschiedene Aktien enthalten sein entfällt
Keine Aktie darf mehr als drei mal ausgewählt werden Keine Aktie darf mehr als zwei mal ausgewählt werden.
Stark schwankende Aktien dürfen nur einmal ausgewählt werden.
Höchstens 5 Portfolio-Positionen dürfen aus der gleichen Branche sein bleibt bestehen
Maximal 5 Portfolio-Positionen dürfen mit stark schwankenden Aktien belegt werden bleibt bestehen
Positionen mit über 30.000 € Investment dürfen nicht mit einer stark schwankenden Aktien belegt werden entfällt
Für Langfrist-Portfolios: Keine Aktie darf mehrmals innerhalb der gleichen Mindesthaltefrist vorkommen bleibt bestehen



Änderungen Aktien-Auswahl Pro-Portfolios
Bisher Ab dem 27.1.
Eine Investment-Order muss mindestens 1000€ betragen, darf aber nicht mehr als 20% des Portfolio-Gesamtkapitals umfassen. Eine Investment-Order muss mindestens 1000€ betragen, darf aber nicht mehr als 20% des Portfolio-Gesamtkapitals umfassen. In stark schwankende Aktien dürfen maximal 10% des Portfolio-Gesamtkapitals investiert werden.
Pro Portfolio dürfen maximal drei stark schwankende Aktien ausgewählt werden Pro Portfolio dürfen maximal fünf stark schwankende Aktien ausgewählt werden
Jedes Pro-Portfolio muss ein Investment in mindestens eine Aktie vorweisen. bleibt bestehen
Keine Aktie darf mehr als 50% des Portfolio-Kapitals ausmachen. Wenn dies der Fall ist, wird eine automatisierte Exit-Order durchgeführt, die den Wert der Aktie auf unter 50% bringt. bleibt bestehen
Ein Portfolio darf nicht mehr als 75% Verlust aufweisen. Wenn dies der Fall ist, wird das Portfolio automatisch vorzeitig beendet. bleibt bestehen
News vom 31.12.16
Jahresabschluss 2016 - the story continues...

Nach einem guten Jahr 2015 folgte erneut ein sehr positives Börsenjahr, bei dem ein 100.000 Euro DAX Investment nach 12 Monaten bei 107.307 Euro gestanden hat. Noch besser schlugen sich unsere Investoren: Ein aus allen Fond-Portfolios kombiniertes Portfolio wäre bei 109.387 Euro herausgekommen, was einer um 1,9% besseren Performance im Vergleich zum DAX entsprochen hätte. Damit nich ganz so gut wie das Mittel der vergangenen Jahre von 3,2% - aber immerhin. Nachfolgend die Aktien, die maßgeblich zu dem Ergebnis beigetragen haben:
AktieØ InvestmentGewinn/Verlust (€)
Nvidia1.110 €
+1.902
Adidas3.554 €
+1.747
Barrick Gold1.983 €
+773
Free McMoran895 €
+613
ArcelorMittal689 €
+585
Amazon3.840 €
+544
Apple3.812 €
+432
Sharp385 €
+361
BASF AG1.255 €
+353
Gazprom1.024 €
+348
... 280 weitere Aktien ...
BMW1.830 €
-107
Commerzbank647 €
-116
Continental470 €
-118
Nike634 €
-128
Volkswagen VzA2.824 €
-198
Ströer525 €
-224
Air Berlin537 €
-226
Lenovo Group589 €
-269
First Solar404 €
-274
Nordex917 €
-543
SMA Solar1.078 €
-754

Bei den Pro-Portfolios zeigt sich weiterhin, dass schnellere Reaktionszeit und die Möglichkeit, Short-Investments zu tätigen oder Cash-Positionen zu halten nicht mit besserer Performance verbunden sein muss. Deren Ergebnis liegt mit 103.616 Euro hinter dem DAX und den Fond-Portfolios.


Glückwunsch an die drei bestplatzierten Investoren

Investor eiguckmalda hat den ersten Platz in der Fond-Portfolio Rangliste 2016 mit beachtlichen +73,2% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Sein Portfolio-2016 hat vor allem von der sagenhaften Entwicklung von Nvidia profitiert.

Heidebimbam konnte sich mit 71,9% Wertsteigerung wie schon in den zwei Jahren zuvor den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2016 sichern. Sein Pro-Portfolio BuffettKannEinpacken 2016 hat viele positive Aktien-Entwicklungen mitgenommen, unter anderem die von Monster, TomorrowFocus, Groupon, Freeport McMoran und Air Berlin. Lieber Warren, bitte anschnallen: Hier zeigt sich echtes Talent für gute Aktien-Investments...

Bei der DAX-Prognose 2016 setzte sich Investor guksdili mit beachtlichen 6.343 Punkten doch recht deutlich vor den anderen Teilnehmern durch. Zum Vergleich: Der DAX hat in diesem Jahr "nur" um 782 Punkte zugelegt.

Alle drei Teilnehmer erhalten je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragenden Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!


Neues Jahr, neues Glück Talent!

Im Laufe des Januars werden die Regeln zur Portfolio-Diversifikation angepasst. Bei Fond-Portfolios darf ab dann jede Aktie nur noch zwei statt wie aktuell drei mal vorkommen. Zählt eine Aktie zu den 50 am stärksten schwankenden Titeln, dann sogar nur einmal - für Pro-Portfolios gilt im Zuge dessen, dass nur 10% des Portfolio-Kapitals (vorher 20%) in solche Werte investiert werden dürfen. Damit verändern wir den Schwerpunkt noch mehr auf talentiertes Investieren und schränken den Faktor Glück weiter ein. Ein Prinzip auf dem Informunity von Anfang an aufgebaut hat und was sich in Retrospektive der letzten 10 Jahre als sehr angebracht und motivationsfördernd herausgestellt hat.

Als weiteren Ausblick auf das Jahr wird die IPQ Berechnung überarbeitet werden. Zuletzt ist das vor mehr als 5 Jahren geschehen und hatte sich eigentlich als ziemlich robust und zutreffend erwiesen. Nichtsdestotrotz - ein weitere Optimierungsschritt soll dann noch besser die talentierten Investoren unter unseren Teilnehmern zu Tage fördern.

Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Rutsch in ein hoffentlich wieder erfolgreiches und spannendes neue Jahr.
News vom 16.05.16
 100.000 Portfolios! Zeit für einen Informunity-Facelift



100.000
Portfolios
50.000
Investoren


Danke an alle, die Informunity aktiv nutzen und damit eine der innovativsten Investment-Simulationen möglich machen. Zu gegebenem Anlass wurde die Webseite einem Facelift unterzogen. Von einem Radikalumbau haben wir dabei jedoch abgesehen, sondern die bestehende Informations-Architektur und das Design mit viel Liebe zum Detail weiterentwickelt.




Folgende Bereiche wurden (unter anderem) angepasst:

  • Die Portfolio-Analyse wurde in die Portfolio-Seite integriert (auch auf der Mobilseite).
  • Die Portfolio-Historie wurde in Portfolio-Verlauf umbenannt und vereinheitlicht.
  • Die mobile Portfolio-Ansicht beinhaltet jetzt alle Informationen zu den Aktien-Positionen - einfach nach links wischen...
  • Die Informationen auf der Trends-Seite werden ab jetzt zusammengefasst dargestellt.
  • Die Watchlist wurde neugestaltet.

Wir wünschen allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg und freuen uns wie immer über Ideen, Anmerkungen und Vorschläge per Kontaktformular.

Informunity - hier wird Talent für gute Aktien-Investments transparent.

News vom 20.03.16
 Verbesserte Sichtbarkeit auf die Investments in eine bestimmte Aktie
Ab jetzt werden in der Aktien-Ansicht die Investments des aktuellen Jahrs aufgeführt - entweder die eigenen oder die eines anderen Investors. Außerdem haben wir ein paar Schönheits-Korrekuren durchgeführt. Viel Spass!



News vom 31.12.15
 Die Erstplatzierten des Jahres 2015 stehen fest
Investor s-10 hat den ersten Platz in der Fond-Portfolio Rangliste 2015 mit beachtlichen +96,1% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Seine erfolgreichsten Investments im Portfolio King-2015 waren in die Energietitel SMA Solar, Nordex und Vestas. Interessant dabei, dass es sich hierbei um ein Langfrist-Portfolio handelt, was sich an die Spitze gesetzt hat.

Heidebimbam konnte sich mit 133,3% Wertsteigerung den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2015 sichern. Sein mit deutlichem Abstand gewinnendes Pro-Portfolio BuffettKannEinpacken profitierte stark von der SMA Solar Entwicklung, aber auch Air Berlin, Monster und eine ganze Reihe weiterer Aktien trugen zu dem Spitzenergebnis bei.

Bei der DAX-Prognose 2015 setzte sich Investor stegano mit einem Ergebnis von 8.966 erzielten Punkten durch. Von seinen 159 geänderten Prognosen erwiesen sich 89 als richtig, wobei er vor allem den Anstieg im Januar/Februar als auch die Schwäche-Periode in zweiten und dritten Quartal sehr genau einschätzte.

Alle drei Teilnehmer erhalten je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragenden Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen weiterhin allen Teilnehmern einen guten Rutsch in ein hoffentlich wieder erfolgreiches und spannendes neue Jahr.

 Wertsteigerung Fonds-Portfolios in 2015: +22,3%
Das Börsenjahr 2015 war noch besser als das vorhergehende. Hätte man 100.000 Euro zu Jahresbeginn in den DAX investiert, wären 108.128 Euro herausgekommen. Noch besser schnitten aber die Investoren bei Informunity ab, denn ein Portfolio zusammengestellt aus den Fonds-Portfolios aller Teilnehmer hätte 122.341 Euro eingebracht. Das sind beachtliche 13% bessere Performance als der DAX und ein überdurchschnittlich gutes Jahresergebnis - in den vergangenen 8 Jahren wurde hier im Mittel +3,3% erreicht. Nachfolgende haben wir die 10 Aktien aufgeführt, die am meisten zu dem guten Ergebnis beigetragen haben sowie die 10 Titel mit der schwächsten Entwicklung:

AktieØ InvestmentGewinn/Verlust (€)
Amazon3.665 €
 
 
 +3.494
Alphabet (Google)3.212 €
 
 
 +1.602
SMA Solar1.146 €
 
 
 +1.592
Adidas2.530 €
 
 
 +1.211
Nordex1.624 €
 
 
 +1.174
Vestas1.565 €
 
 
 +1.085
Facebook2.539 €
 
 
 +1.017
Activision Bliz.1.137 €
 
 
 +924
Electronic Arts2.098 €
 
 
 +828
Ströer829 €
 
 
 +579
280 weitere Aktien
Free McMoran107 €
 
-111 
 
Sharp181 €
 
-114 
 
Gerry Weber149 €
 
-124 
 
Twitter542 €
 
-128 
 
Bank of China1.163 €
 
-129 
 
Commerzbank1.177 €
 
-144 
 
Air Berlin711 €
 
-154 
 
Volkswagen VzA2.744 €
 
-172 
 
E.ON AG579 €
 
-180 
 
RWE AG429 €
 
-274 
 
Aixtron410 €
 
-298 
 


Wiederholt schnitten die Fonds-Portfolios besser ab als die Pro-Portfolios, die nur um 9,2% zulegen konnten, was aber trotzdem noch besser als der DAX war.
News vom 26.09.15
 Neue E-Mail Benachrichtigungen bei außergewöhnlichen Entwicklungen von Aktien & Portfolios

Schon mal eine interessante Kurs- oder Portfolio-Entwicklung zu spät bemerkt?

Hierfür gibt es jetzt Abhilfe: Im Profil unter E-Mail Benachrichtigungen kann ab jetzt eine Hinweis-Funktion aktiviert werden, die außergewöhnliche Entwicklungen ihrer Portfolios oder Portfolio-Aktien meldet.

Man kann dabei die Grenze festlegen, ab wann die Hinweise geschickt werden sollen. Ab dann wird z.B. benachrichtigt, wenn eine Aktie der eigenen Portfolios mehr als 5% im Plus oder Minus zum Vortag steht. Mit jeder Kursaktualisierung (an Börsen-Handelstagen viertelstündlich zwischen 8:15 und 22:00 Uhr) wird dies dann geprüft und dann maximal eine E-Mail pro Tag als Hinweis verschickt.

 Neue Aktien zur Auswahl
Die Liste der auswählbaren Aktien wurde angepasst.

Neu aufgenommen wurden:


Ericsson, Sabmiller, Saint-Gobain, Sky, Symantec und Telecom Italia sind aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr auswählbar.
News vom 21.06.15
 Neue Informationen zur Investment-Taktik

Auf der Investorseite (Portfolio-Übersicht) bekommt man ab jetzt Auskunft über die Investment-Taktik eines Teilnehmers.

Dabei werden folgende Fragen beantwortet:

  • Ändert ein Investor seine Portfolios häufig oder selten?
  • Bevorzugt ein Investor Aktien, in die auch viele andere Teilnehmer investieren (Konformität)?
  • Bevorzugt ein Teilnehmer besonders risikoreiche (heisst: stark schwankende) Aktien?
  • Investiert ein Teilnehmer besonders in Aktien, die in den letzten Tagen gefallen oder gestiegen sind?
  • Bevorzugt ein Investor Aktien, die in den letzten Monaten gefallen oder gestiegen sind?

Klicken sie hier um die Investment-Taktik unseres momentan erstplatzierten Investors Sonder zu sehen.

Die Angaben basieren auf allen Fond-Portfolios eines Investors und werden täglich neu berechnet. Zurückgesetzte Portfolios werden dabei nicht (mehr) berücksichtigt. Für die Zukunft ist ein weiteres separates Modul für die Pro-Portfolios geplant, das dann auch deren spezielle Investment-Möglichkeiten (u.a. Short-Investments) aufgreift.

 Angabe der eigenen Investment-Philosophie

Von "The trend is your friend" bis "Hin und her macht Taschen leer" existieren viele Börsen-Leitsätze. Wählen sie den für sie passenden im Profil aus und geben anderen Teilnehmern damit einen kleinen Einblick in ihre Börsen-Philosophie. Gerne nehmen wir dazu per Kontaktformular auch noch weitere Anregungen entgegen.

 Verbesserte Datensicherheit

Wir haben die Informunity-Webseite auf die verschlüsselte Datenübertragung SSL umgestellt. Andere Finanzwebseiten (mit Ausnahme von Banken) bieten dies üblicherweise noch nicht. Wir sind aber der Auffassung, dass die Eingabe von persönlichen Daten und Passwörtern zeitgemäß verschlüsselt übertragen werden sollte. Durch diese Maßnahme wird die Nutzung von Informunity, vor allem in öffentlichen WLAN Netzwerten oder auf fremden Computern, noch sicherer.

News vom 14.05.15
 Facelift für die Informunity-Webseite

Wir haben der Informunity-Webseite einem Facelift verpasst und hoffen, dass die Anmutung dadurch stimmiger und besser geworden ist.

Wir freuen uns über alle Anmerkungen und weitere Verbesserungsvorschläge, die uns dazu mittels Kontaktformular mitgeteilt werden.

Noch ein Tipp: Ob hell, dunkel, farbig oder monoton - nutzen sie wie gehabt die Einstellungsmöglichkeiten im Profil, um ihre persönliche Lieblingsansicht zu konfigurieren.

News vom 28.03.15
 Umstellung auf Realtime-Kurse und verlängerter Handelszeitraum

Umstellung
auf Realtime-Kurse
Informunity zieht vom Parketthandel der Börse Frankfurt zur Wertpapier-Börse Tradegate um. Damit verbunden ist, dass die Daten in Realtime statt wie vorher mit 15-Minuten Verzögerung geliefert werden. Die viertelstündliche Aktualisierungsfrequenz von Kursen, Portfolios und Ranglisten werden jedoch beibehalten.
Verlängerter Handelszeitraum
auf 8:15 bis 22:00 Uhr
Getreu dem Zitat "Geld schläft nicht" passen wir uns den längeren Handelszeiten von Tradegate an und verlegen die erste Aktualisierung von 9:30 Uhr auf 8:15 Uhr vor. Die letzte Buchung des Tages wird von 20:30 Uhr auf 22:00 Uhr verlegt.
Durch den Wechsel des Börsenplatzes mussten die Aktien LG, Fujifilm und Mitsubishi aus der Aktien-Auswahl-Liste entfernt werden. Außerdem stellen wir den DAX auf die DAX-Indikation der deutschen Bank um.

 Angleichung der Credits-Vergabe zwischen Fonds- und Pro-Portfolios

Bisher wurden an sämtliche Pro-Portfolios, jedoch nur an die Top 20% der Fond-Portfolios Credits in den Ranglisten vergeben. Dies wird ab Q2 einheitlich auf die Top 50% für beide Portfolio-Typen geändert.

News vom 14.03.15
 Verbesserte mobile Webseite
Die mobile Informunity Webseite wurde weiter optimiert, unter anderem sind neu oder verbessert:

  • Änderungen mobil für alle Portfolio-Typen möglich
  • Portfolios jeden Typs können mobil angelegt werden
  • Mobile Portfolio-Rangliste
  • Erweiterte Infos zu Credits und Aktien
  • Die Registrierung neuer Teilnehmer wurde für Smartphones optimiert


News vom 22.02.15
 Bestimmungen zum Hochladen eigener Bilder angepasst
Im Investor-Profil kann jeder Teilnehmer mit Pro- oder Expert-Status ein eigenes Bild von sich hochladen, dass dann auf seiner Investor-Seite angezeigt wird.

Ab heute werden nur noch solche Bilder akzeptiert, auf denen ausschließlich der Teilnehmer selbst in einer normalen Pose abgebildet ist. Bilder anderer Personen, Logos/Grafiken oder Quatsch-Fotos werden von Informunity gelöscht.

In der neuen "Wer schlägt den DAX?" Box auf der Homepage werden jetzt besonders erfolgreiche Investoren herausgestellt, idealerweise sollten hier viele mit einem echten Bild von sich auftauchen.
News vom 02.01.15
 Wertsteigerung Fonds-Portfolios in 2014: +11,1%
2014 war generell ein gutes Börsenjahr. Hätte man 100.000 Euro zu Jahresbeginn in den DAX investiert, wären 103.343 Euro herausgekommen. Noch besser schnitten aber die Investoren bei Informunity ab, denn ein Portfolio zusammengestellt aus den Fonds-Portfolios aller Teilnehmer hätte 111.447 Euro eingebracht. Das sind beachtliche 7,8% bessere Performance als der DAX und ein überdurchschnittlich gutes Jahresergebnis - in den vergangenen 7 Jahre wurde hier im Mittel +1,9% erreicht. Nachfolgende haben wir die 10 Aktien aufgeführt, die am meisten zu dem guten Ergebnis beigetragen haben sowie die 10 Titel mit der schwächsten Entwicklung:

AktieØ InvestmentGewinn/Verlust (€)
Apple4.483 €
 
 
 +2.501
Facebook2.640 €
 
 
 +1.193
Vestas2.156 €
 
 
 +759
Electronic Arts781 €
 
 
 +676
Microsoft1.347 €
 
 
 +572
Nordex1.442 €
 
 
 +533
Lenovo Group1.099 €
 
 
 +379
Intel639 €
 
 
 +360
Drillisch1.126 €
 
 
 +344
Coca-Cola1.251 €
 
 
 +287
280 weitere Aktien
LPKF Laser322 €
 
-166 
 
Südzucker408 €
 
-170 
 
Volkswagen VzA2.602 €
 
-176 
 
Sky676 €
 
-203 
 
Gazprom808 €
 
-214 
 
Airbus Group809 €
 
-226 
 
Deutsche Bank868 €
 
-245 
 
Air Berlin610 €
 
-277 
 
SMA Solar509 €
 
-359 
 
Amazon2.408 €
 
-380 
 
Adidas1.832 €
 
-854 
 


Bemerkenswert ist bei dem Ergebnis auch, dass die Pro-Portfolios zwar mit 104.439 Euro auch besser als der DAX abgeschnitten haben, jedoch weit hinter der Performance der Fond-Portfolios hinterher hinken. Sichtlich schafft mehr Flexibilität und schneller Reaktionszeit nicht automatisch bessere Resultate.

Last but not least möchten wir Investor CashGod zum ersten Platz in der DAX-Prognose Rangliste 2014 gratulieren. Er erzielte in einem knappen Finish mit 3431 Punkten den besten Wert und erhält dafür den 100.000 Credits Jahresbonus.
News vom 23.12.14
 Die Portfolio-Erstplatzierten des Jahres 2014 stehen fest
Investor Orion-GmbH hat den ersten Platz in der Fond-Portfolio Rangliste 2014 mit beachtlichen +53,3% Performance im Vergleich zum Dax erreicht. Seine erfolgreichsten Investments waren Electronic Arts, Vestas, Nordex, Microsoft und Apple.

Heidebimbam konnte sich mit 64,4% Wertsteigerung den 1. Rang in der Pro-Portfolio Rangliste 2014 sichern. Er bewies einen guten Riecher mit Investments in Bank of China, Monster, Groupon, Air Berlin, Zynga und Marvel Tech.

Beide erhalten je 100.000 Credits im Wert von 1.000 Euro für diese herausragende Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen allen Teilnehmern ein frohes Weihnachtsfest.