Kommentar vom 30.04.11
AktieBMW
InvestorGrafenstein
Bewertung:
Mehr als 130 Bewertungen
hervorragend33%
sehr interessant47%
interessant13%
mittelmäßig1%
uninteressant5%
Bisher 2.948 mal gelesen
BMW: Am 4. Mai kommen die Zahlen - schnell rein oder raus?
Das Unternehmen:

Die BMW AG ist das einzige Mehrmarken-Automobilunternehmen weltweit, das eine reine Premium-Marken-Strategie verfolgt. Das Unternehmen entwickelt und produziert nicht nur Automobile unter den bekannten Marken BMW, Rolls-Royce und MINI sondern auch Motorräder.

2010:

Umsatz: 60.477 Mio €
Jahresüberschuss: 3.218 Mio €
Operatives Ergebniss (EBIT): 5.094 Mio €
Mitarbeiter: 95.453


BMW konnte seinen Umsatz und Gewinn bis zur Krise kontinierlich steigern, während der Krise ging der Umsatz dann um "nur" 10% zurück, dafür brach aber der Gewinn um 90% ein.
Das letzte Jahr war ein Rekordjahr für BMW, man erzielte einen Rekordumsatz und einen Rekordgewinn, der Automabilhersteller hat die Krise also schon problemlos überwunden.
Für dieses Jahr (2011) ist eine weitere Umsatz- und Gewinnsteigerung vorhergesagt, zudem ist es warscheinlich, dass die Gewinnmarge noch leicht ansteigt.

Bewertungskennzahlen:

Börsenwert: 35,1 Mrd €
Eigenkapital: 23,1 Mrd €
EK-Quote: 21%

Gewinn-Marge: 5,3%
KGV: 11,2
KUV: 0,6
KBV: 1,5

Die Gewinnmarge (5,3%) ist für ein Autobauer sehr hoch, nur VW (5,9%) und Honda Motor (8,0%) haben unter den großen Autoherstellern eine höhere Gewinnmarge (Daimler: 4,8%; Toyota: 2,5%; MAN: 4,9%).

Auch das KGV (11,2) ist nur bei VW (7,4) und Honda (7,3) besser (Daimler: 11,3; Toyota: 21,5; MAN: 20,2).

Das KUV ist hingegen für Automobilhersteller nur durchschnittlich (VW: 0,4; Honda: 0,6; Daimler: 0,5; Toyota: 0,5; MAN: 1,0), da der Unterschied zu den anderen Unternehmen nur gering ist (max. +0,2 zu VW) und das KUV durch die vergleichsweise hohe Gewinnmarge (5,3%) geschwächt wird, spricht auch dies für ien Investment!

Das (eher unwichtige) KBV (1,5)liegt auch "nur" im Durchschnitt (VW: 1,1; Honda: 1,2; Daimler: 1,5; Toyota: 1,0; MAN: 2,4).

Aktienkurs:

Der Kurs ist in der letzten Jahreshälfte 2010 fast kontinuierlich von 35€ auf 65€ (+ ca. 45%) gewachsen, seit dem Jahreswechsel pendelt er immer zwischen 55€ und 65€ hin und her.

Während des "Japan-Kurssturzes" ging der Kurs (fast parallel zum DAX) von 58€ auf 52€ runter, konnte jetzt aber wieder auf fast 64€ steigen.


Chartanalyse:

Wie oben erwähnt liegt die Widerstandslinie bei 65€, sie gilt es zu überwinden, um den festgefahrenen Kurs wieder nach oben zu treiben. Einem langfristigen Anstieg bis über 80€ steht dann nichts mehr im Weg.

Die Unterstützungsmarken liegen bei 57€, 55€ und 52€, wenn eine von ihnen unterschritten wird, ist ein Kursrückgang bis knapp über die nächste Unterstützunglinie warscheinlich.

Analystenmeinungen:

Analyst Stuart Pearson von Morgan Stanley "Underweight", Kursziel: 67,00€:

Laut dem Analysten werde "die nachlassende Gewinndynamik die Kursentwicklung behindern."
Er empfiehlt, bei "unerwartet starken Quartalszahlen" die Papiere zu verkaufen und in Daimler zu investieren.

Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe belässt BMW auf "Kaufen" - Ziel 75 Euro:

Der Ananlyst erwartet nach den starken Quartalszahlen von VW und Daimler auch bei BMW gute Resultate, zudem soll das Chinageschäft die Marge hochtreiben. Er rechnet mit einem Umsatz von 15,9 Milliarden € und einem operativen Ergebniss von 1,58 Milliraden €.

Daniel Schwarz von der Commerzbank belässt BMW auf "hold" und das Kursziek auf 50 €:

"Angesichts einer 21-prozentigen Absatzsteigerung rechne er mit einem weiteren starken Quartal des Autobauers, zumal der Vergleich mit dem schwachen ersten Quartal des Vorjahres leicht falle", schrieb der Analyst in seiner letzten Studie.

Was ich denke:

Meiner Meinung nach wird die BMW Aktie nach den Quartalszahlen zulegen, da in den ersten beiden Monaten dieses Jahres schon 216.911 Autos verkauft wurden, das entspricht +25% zu den Vorjahresmonaten. Zudem gehört Japan (der drittgrößte Absatzmarkt für die Automobilindustrie nach USA und China) zu den kleineren Märkten für BMW, letztes Jahr wurden in Japan nur 3% (43.000) der gesamten Produktion verkauft.
Auch langfristig gesehen ist die BMW-Aktie sehr interessant, da BMW zum Beispiel seit 2007 bereits 4 Milliarden € in der Produktion eingespart hat (4 Milliarden € einzusparen war das in der "Strategie Number ONE" definierte Sparziel bis 2012 (!)). Laut Herbert Diess (BMW-Einkaufsvorstand), kann sich BMW "ganz auf die Themen Innovation und Qualität konzentrieren".

Kurzfristig ist ein Investment wenig risikoreich, es wird mit keinen enttäuschenden Quartalszahlen gerechnet, bei starken Quartalszahlen wird der Kurs aber mindestens 4% zulegen.
Vor allem langfristig hat die Aktie, meiner Meinung nach, viel Potenzial, da BMW die ehrgeizigen, in der Strategie Number ONE definierten Ziele teilweise jezt schon erreicht hat. Zudem ist der Kurs fundamental und charttechnisch längst noch nicht ausgereizt.

Als Alternativen zu BMW gibt es natürlich Daimler und VW, allerdings ist der Kurs kurzfristig dort schon ausgereizt, da er nach den Quartalszahlen bereits gestiegen ist.

Quellen.

http://www.finanzen.net/risikoanalyse/BMW
http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/rundschau/bmw-bilanz-wirtschaft-ID1300115533086.xml
http://www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-bilanz-milliarden-rekordgewinn-fuer-bmw-3531066.html
http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/BMW
http://www.finanzen.net/alternativen/BMW
http://www.bmwgroup.com/d/0_0_www_bmwgroup_com/investor_relations/finanzberichte/geschaeftsberichte/2008/11441_BMW_AG_Jahresabschluss_dt_02.pdf
http://www.7-forum.com/service/index.php
http://www.ariva.de/statistics/facunda.m?secu=294
http://www.ariva.de/bmw-aktie
http://www.informunity.de/stock_overview.p?ST=B&SIID=3&NS=0&VT=W&SC=C1&SID=5
http://www.informunity.de/sd/STID-5/Aktie-BMW.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/BMW
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-04/20054612-morgan-stanley-belaesst-bmw-auf-underweight-ziel-67-euro-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-04/20086373-bankhaus-lampe-belaesst-bmw-auf-kaufen-ziel-75-euro-322.htm
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=46711
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-04/20081046-commerzbank-belaesst-bmw-auf-hold-ziel-50-euro-322.htm
http://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/bmw-deklassiert-die-konkurrenz-in-der-pannenstatistik/4102548.html





Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.