Analyse zur Aktie Microsoft

Als sehr interessant bewertet
110 Bewertungen ∙ 3010 mal gelesen
Am 12.05.11
von Grafenstein
zu Microsoft

Microsoft schluckt Skype --- Apple überholt MS in Gewinn und Umsatz --- Google bläst zum Großangriff auf Microsoft -- Quartalszahlen Q3/2011

ZUM UNTERNEHMEN:

Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Softwarehersteller und beschäftigt weltweit 93.000 Mitarbeiter, der Umsatz liegt bei 58,44 Milliarden US-Dollar. Der Hauptsitz des Softwareriesen liegt in Redmond (Vorort von Seattle, US-Bundesstaat Washington), die bekanntesten Produkte Microsofts sind die Betriebssystemreihe "WIndows" (aktuell:"Windows 7") und die Büro-Software "Microsoft Office".

Das Unternehmen wurde am 4. April 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründet, allerdings brachte Microsoft das grafische Betriebssystem "Windows" erst in den 1990er Jahren auf den Markt. Zuvor hatte Microsoft einen BASIC-Interpreter und das DOS-basierte Betriebsystem MS-Dos entwickelt.
Der Name "Microsoft" ist eine Abkürzung für "Microcomputer-Software" (ursprünglich hieß das Unternehmen "Micro-Soft), steht also nicht für die wortwörtliche Bedeutung "superweich".

MICROSOFT SCHLUCKT SKYPE:

8,5 Milliarden Dollar - So hat Microsoft für Skype auf den Tisch gelegt. Das ist deutlich mehr als bisherige Käufer für Skype geboten haben und der größte Zukauf in Microsofts Firmengeschichte.

Warum zahlt Microsoft so viel?

Für Microsoft bedeutet Skype sehr viel - die Sicherung der Firmenzukunft. Denn für Microsoft ist Skype der Schlüssel mit der erfolgreichen Konkurrenz aus Cupertino (Apple) und dem boomenden Suchmaschinenriesen Google mithalten zu können.

Zudem hatten auch Google, Apple und Facebook mit dem Gedanken gespielt, Skype zu kaufen. Microsoft ist ihnen nun, dank des hohen Gebots, zuvorgekommen.

Was will Microsoft mit Skype machen?

"Wir sehen enorme Möglichkeiten", sagte Microsoft-CEO Steve
Ballmer am Dienstag bei der Verkündung des Geschäfts. Er hat vor, Skype eng in die momentanen Produkte (bspw. Xbox, Windows Phone 7 oder Windows)...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.