Kommentar vom 31.05.11
InvestorSchnitzmaus
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend13%
sehr interessant58%
interessant15%
mittelmäßig6%
uninteressant9%
Bisher 1.141 mal gelesen
ist eine der spannendsten Aktien, erhöht die Dividende um 8 %
*879 gründete Paul Lechner in Stuttgart, ein Handelsunternehmen
für Dichtungen und techn. Produkte.
Ab *1914 hat der Betrieb ,Dichtungen selbst produziert.
* 1964 wurde der Betriebssitz nach Dettlingen an die Ems verlegt.
*Es begann dann die Internationalisierung, mit Beteiligungen in Spanien.
Zwei weitere Fertigungsstätten in Bietigheim und Langenzenn wurden gegründet.

Aus dem Automobilbereich von RichardKlinger GmbH und der Elring GmbH
entstand dann *1994 die ElringKlinger GmbH mit Sitz, in Dettingen an der Ems.

Diese ElringKlinger GmbH verschmolz dann mit der Muttergesellschaft
ZWL Grundbesit und Beteiligungs -AG, Sie hieß dann ELRINGKLINGER AG.
Sie ist seit *21.01.2002 an der Börse in Frankfurt und Stuttgart notiert.
Am * 13.November 2003 ist die AG in den SDAX, und am *4.3.2009 in den
MDAX aufgenommen wurden.
Die AG erwarb am *27.10.2009 den Automobilzulieferer „Ompa“, ein
türkischen Konzern.
Die Aquisitation ist mit 90 % gelaufen und war wichtig, um in den
Türkischen Markt einzutreten..
Mit 10 % bleibt das Türkische Unternehmen Beteiligt.
Ompa erzeugte mit 42 Mitarbeitern, ca. 3 Millionen € Umsatz.

ElringKlinger entwickelt und produziert für ziemlich fast alle Autobauer Zylinderköpfe, Spezialdichtungen, Kunststoffgehäusemodule, Abschirmteile für Motoren/ Getriebe/ und Abgassystem,und den Unterboden.
Hitzeschilde, Abdeckhauben und Dichtungenen
„Der Konzern ist -Weltmarktführer im Segment ZYLINDERKOPFDICHTUNGEN“
Die 5200 Mitarbeiter sind in 34 Ländern der Welt beschäftigt.

Die KONZERN – STRUKTUR besteht aus :
der ElringKlinger AG + 5 Tochtergesellschaften im Innlnd
wie Gedächtnisstiftung Karl Müller Belegschaftshilfe GmbH
ElringKlinger Motordichtung GmbH
---- #--- Logistik Service GmbH
----#--- Spezialdichtungen GmbH
---#--- Kunststofftechnik GmbH
* im Ausland 16 Strukturen
* Jointventure Ventres wie: -- ElringKlinger Korea Co,
--ElringKlinger Marusan Corp./JP
--- ElringKlinger Taiyoushi Kakoh -- --Kunststofftechnik GmbH


.......... JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG war ein voller Erfolg...............

Tolles Unternehmen : Tolle Bilanz nach 3 Monaten
SOWIE prima AUSSICHTEN FÜR 2011 !! !!!!!!!

# auf knapp 34 % das ,das sind 244,5 Millionen € // wegen der besseren Auslastung der Werke wuchs das Ergebniss vor Zinsen und Steuern
kräftiger, als die Erlöse und erhöhte sich um 43,5 % , auf 32 Millionen €,

# Die Marge stieg um 0,9 % Punkte, auf 13,1 %. Damit ist der Betrieb anderen
gleichwertigen weit voraus. Eine Top Rentabilität !!

# Für die kommenden Monate, bzw. dem gesammten Jahr 2011 kann man
jetzt schon ein sehr Positives Ergebniss voraussagen.

Die Auftragslage ist Top. Der Orderbestand liegt
zum ende des 1.QUARTALS bei
369 Millionen €, knapp 42 % über dem Bestand des Vorjahres.

# Der Umsatz wird wahrscheinlich um 5 % bis 7 % steigen.
# Das Ergebniss soll damit nun auch um 15 % bis 25 % zulegen.

LÄUFT DER AUTOMARKT WEIER WIE GESCHMIERT;///
SO KÖNNTE ELRINGKLINGER IM WINDSCHATTEN MITFAHREN //


Die Aussichten für die Autobranche sind hervorragend und die Zulieferer profitiere
tüchtig mit !!!

Betrachten wir die Chartanalyse und die Analysteneinschätzungen des Bankhaus Lampe,so stellen wir fest, dass die Aktiengesellschaft ElringKlinger mit seiner

## Produktpalette ein Top Pik, als Zulieferer gerade für die Autoindustrie ist,
## In der Forschung konzentriert sich der Zulieferer, auf die CO 2-Reduktion
der Abgase,
## Der Konzern hat durchaus das“ Zeug „dazu, seine Profitabilität , (die er bereits
in 2009 auf fast 11 % und 2010 nochmals auf 13,4 % erzielte), in 2011
nochmals zu erhöhen,
## Das Ende eines“ Booms „ in der Autoindustrie ist nicht zu sehen.
Damit wird der Konzern weitere Zulieferungen tätigen und mächtig davon
profitieren ,

Die deutsche Automobilindustrie läuft auf Vollgas, dies ist an den Quartalszahlen der einzelnen Autoherstellern zu sehen. Ein Ende ist nicht abzusehen.
Noch vor einiger Zeit schimpfte man auf die Branche, zu teuer, zu sprittfressend, zu groß, und und und..........., aber Autobauer und Zulieferer, wie ebend ElringKlinger sprechen eine andere Sprache.
Beide Branchen ergänzen sich prima und spurten von eiem Hoch zum anderen.
Dabei ist China Hauptwachstumsträger. 12,5 Millionen Autos will China im laufenden Jahr absetzen. Und bis 2015 sogar 17 Millionen Autos.
Weltweit sollen dann in 2011, 62,1 Millionen Autos
in 2012, 65,6 -- // –
in 2015, 75,5 –// ---
und in 2025, 90,8 – // --- hergestellt werden.

Die Reihenfolge der Top Autohersteller sind :
1.) Audi , 2. ) BMW 3.) Daimler , VW ) und Porsche

Bei den Zuliefern sind es vor allem :
# ElringKlinger, # Continental, # Grammer,


Der Konzern muß weiter in die Forschung investieren!!

So arbeiten ständig und zielstrebig
ein FORSCHUNG- – und ENTWICKLUNGS -- TEAM
an neuen Technologien, Produktionslösungen um den hohen Anforderungen
den Autobauer gerecht zu werden..
## Wichtigste Kernforderung ist und bleibt die CO2 Reduktion, dabei zählt
gerade jetzt
Kernpunkt ist , den Kraftstoffverbrauch zu verringern und damit auch den
Emissionswert zu senken.
Die neuen Festlegungen dafür sind bereits mit dem Grenzwert von
130 -gr. CO 2 je Kilometer da.
Und ab 2014 tritt dann noch die „ Euro 6 – Norm“in Kraft.
Dafür muß ElringKlinger gerüstet sein und ich glaube das wird er auch,
denn dann verdient der Konzern viel Geld.
Vor allem wenn man an die Abgasfilter der vielen Autos denkt, die alle
noch die Euro 6—Norm bis zum gesetzlichen Termin erfüllen müssen.

Also, eine Aktie mit viel Potential !!!

## Dann geht es auch um den entscheidenden Schritt , die
neuen Antriebstechnologien in der Automobilbranche
umweltfreundlich, aber auch gleichzeitig noch bezahlbar
Lösungen für den Verbraucher anzubieten.

## Die weitere Entwicklung der Antriebsart der Zukunft ist schon in den
Köpfen der Forscher, aber um zum Ziel zu gelangen, sind es schon noch
viele Brücken die bestiegen werden müssen.
Und hier hat das Unternehmen ELRINGKLINGER, als eines von weltweit
nur wenigen Zulieferunternehmen der Autobranche bei der
** weiteren Optimierung des klassischen Verbrennungsmotors,
** oder bei der Brennstoffzellentechnologie und
** dem Batteriekomponenten
erhebliche Kompetenz aufgebaut.
Nur 5,4 % der Weltfahrzeugproduktion , werden in 2025 OHNE
Verbrennungsmotor fahren,
So eine Studie.

Das Bedeutet für das Unternehmen ELRINGKLINGER , dass 94,6 %
der weltweit produzierenden Produkte und Lösungen für
den Verbrennungsmotor benötigt wird.
Und das sieht doch nach viel Arbeit aus.

Wenn das Unternehmen alles richtig macht und selbst sich weiterentwickelt, besonders in der Forschung, wird es in den nächsten Jahren genügend volle Auftragsbücher haben.

Damit wird die Aktie weiter steigen.
# Das Unternehmen ist heute schon, zum aktuellem Börsenkurs
1,4 Milliarden € wert.
# Es kann zu 50 % Eigenkapital selbst wirtschaften, und das Vermögen
beträgt bereits 500 Millionen €.

# Je €Euro Umsatz, ist der Nettogewinn bei 2,4 %.
# Das KGV beträgt 18,7, hier ist ein geringerer Wert immer positiver.
# Der Wert von 0,4 beim KUV ist toll und die 2,7 beim KBV ebenfalls.
# Seit Juli 2010 bis heute ist die Aktie von ElringKlinger um 7€ angestiegen.
Und die Kursentwicklung der letzten 3 Monate ist um 8 % gestiegen.

Anallysten schätzten ein, dass die Aktie weiterhin ein Kauf wert ist
Mit einem Ziel von 31 €

Der aktuelle Kurs heute Abend beträgt : 24,10 €

Damit hat sie die Analysteneinschätzung schon übertroffen.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
ElringKlinger Aktie
Kurs: 18,28€     +0,5% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Schnitzmaus
Aktuell wird kein IPQ für Investor Schnitzmaus ermittelt.
Aktien-Portfolios von Schnitzmaus haben sich im
Ø 1% p.a. besser entwickelt als der DAX.