Kommentar zur Aktie Deutsche Börse

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 3080 mal gelesen
Am 26.07.11
von Schnitzmaus
zu Deutsche Börse

WELTGRÖßTES BÖRSENUNTERNEHMEN IST IM ENTSTEHEN Deutsche Börse und NYSE Euronex kurz vor Fusion

Die Deutsche Börse AG ist weltweit die größte Börsenorganisation. Sie eröffnet Unternehmen und Investoren den Weg zu den weltweiten Kapitalmärkten.
Frankfurt entwickelte sich schon sehr früh zu einem wichtigen Handelszentrum.
Angefangen hatt es, dass einige Kaufleute die Wechselkurse der verschiedenen Währungen vereinheitlichen wollten.
Die Wurzeln reichen bis zum Mittelalter. Mit dem Messewesen entstehen gab es auch Börse .Und durch die Messen ist Frankfurt sehr zeitig Wohlhabend geworden.
425 Jahre alt ist nun der Handel und Wandel.

** 1820 wurde in Frankfurt die erste Aktie notiert. Gehandelt wurden Anteile
der österreichischen Nationalbank.
** Die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte erfolgte nun über
das Kassengeschäft und nicht mehr über das Papier.
** Nach dem Krieg ,1956 ist den Devisenhändlern der Kauf ausländischer
Börsenpapiere erlaubt .
** 1988 ist der deutsche INDEX – der DAX geboren.
Sein Allzeit hoch erreiche der DAX 2007 mit 8151,57 Punkten.
** 1998 begann das Zeitalter des XETRA – der vollelektronische Handel
für den Kassamarkt beginnt.
** Wer einen Bildschirm hatte und online war, hatte die Börse im Haus.

Am 5.2.2001 geht die Deutsche Börse AG an die Börse.

WICHTIGE GESCHÄFTSFELDER der Deutschen Börse AG

## der KASSAMARKT, die vollelektronische Handelsplattform XETRA –
sie ist eine der schnellsten und effizientesten Handelsplattformen
für Aktien, Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine.
Es werden Kauf- und Verkaufsaufträge weltweit durchgeführt, Händler
arbeiten unabhängig vom Standort und
haben Einsicht in die Orderbücher, in dem die Kauf- und
Verkaufsangebote abgebildet sind , über 3300 gemanagte Fonds
kann man über den XETRA Handel kaufen und verkaufen,
Seit 2008 bietet die europäische Börse rund 350000 Produkte aus
dem vollelektronischem Markt an, im internationalem XETRA Markt
können europäische Bluechips , darunter auch alle Werte des
EURO STOXX 50 gehandelt und abgewickelt werden.
Und das im eigenem Heimatmarkt,
Kernstück sind die PRIME STANDARDS , und GENERAL STANDARDS.
Die Deutsche Börse ha auch ein INDEXSYSTEM eingeführt, welches
zwischen den klassischen und den Technologiebranchen unterscheidet.

## der TERMINMARKT, die Schweizer Börse und die Deutsche Börse
betreiben gemeinsam den Terminmarkt EUREX—das ist der Marktplatz
für den Handel und das Clearing von Futures und Optionen.
Die Eurex bietet eine breite Palette von kostengünstigen und
offen gleichberechtigten BENCHMARKT Produkten an.
Sie betreibt auch die liquidesten Rentenmärkte der Welt.
An 700 Standorten in der Welt sind Marktteilnehmer am Eurex beteiligt.
Das jährliche Handelsvolumen beträgt über 1,9 Mrd. Kontakte.
Die Eurex Clearing AG fungiert als zentraler Kontrahenten.

## Die Informationen für die Finanzmärkte konzipiert verteilt und
vermarktet als unabhängiger Anbieter , die
MARKET DATA & ANALYTICS. Die umfassenden präzisen
Marktdaten, Statistiken und Kennzahlen werden akribisch dokumentiert
Und den internationalen Finanzmärkten zur Verfügung gestellt.

## BACK OFFICE – DIENSTE, sind wichtiger den je.
Durch die enormen Handelsvolumen besteht große Nachfrage
nach Abwicklungs- und Aufbewahrungs- Dienstleistungen.
Die CLEARSTREM INTERNATIONAL ist hundertprozentiges
Tochterunternehmen der Deutschen Börse und Europas
führender Anbieter dieser Dienstleistung.
Täglich fallen 450000 Transaktionen in mehr als 700000 Wertpapieren an,
die in 50 Märkten abgehandelt werden.
Im Depot verwart CLEARMSTREM Aktien, Anleihen und Fonds im Wert
von über 11,4 Billionen €. 2002 hat die Deutsche Börse AG ,die
Institution übernommen.

## INFORMATIONSTECHNOLOGIEN, sind das Know-how für
Spitzentechnologien im internationalem Finanzmarkt.
Die Information Technology entwickelt und betreibt im Auftrag
der Deutschen Börse die Handels- und Abwicklungssysteme .
Sie ist verantwortlich für weitere 20 Handelsplätze und Börsen weltweit.

Die deutsche Börse hat im vergangenem Jahr 2010
ein Plus von 2 % in den Umsatzerlösen erwirtschaftet,
das sind 2106,3 Mio € gewesen.
Das Geschäft war verhalten.
Begründet hat man das , mit den niedrigen Nettozinserträgen aus den Bankgeschäften, die sich mit 59 Millionen€ fast halbierten.
Trotzdem das Umfeld schwierig war, hat die Deutsche Börse ein
Ergebnis von 1091 Millionen €, 5% mehr als 2009 erzielt.
Der Cashflow aus laufender Geschäftsaktivität hat sogar zweistellig zugelegt.
Er ist um 18 % auf 944 Mio € gestiegen.

Für 2011 will man vier Bereiche angehen:
** erstens die Ausweitung des bestehenden Geschäfts
** zweitens die Entwicklung neuer Produktsegmente,
** drittens die Erschließung neuer Wachstumsregionen und
** viertens die Erweiterung der Wertschöpfungskette,

Dafür will man die Ausgaben für Wachstumsinitiativen und der Infrastruktur
trotz Kostensenkungen um ein drittel aus 120 Mio. € erhöhen.
Dabei werden 60 % auf das Termingeschäft und 30 % auf die Clearstream entfallen.
Und die restlichen 10 % entfallen dann noch auf die anderen Segmente.
Weiter Reserven sind die Geschwindigkeit und Transparents des elektronischen Handels.
Auch die Erschließung neuer Märkte steht im Blickpunkt, hier besonderst Asien.
Die Deutsche Börse ist hier schon vertreten, aber der Nachhandelsbereich
hat Reserven.

Die Deutsche Börse AG ist NICHT mehr NUR IRGENDEINE BÖRSE,
sie ist MODERNSTER WELTHANDELS PLATZ mit KENNZAHLEN wie:

XETRA MARKT:
** es gibt auf diesem Segment 249 Handelshäuser mit über 4500
angeschlossenen Terminals und Händlern in 18 Ländern,
** mit 1316 Milliarden € Handelsvolumen ( XETRA, Parketthandel, Tradegates)
** 189,4 Milliarden ausgeführten Handelsabschlüssen, EUREX
** Umsatzerlöse von 858,7 Millionen €, einem EBIT von 448,7 Millionen €,
** Über 3700 Kontakten an Eurex und ISE,
** 1994,7 Millionen Transaktionen von Eurex Clearing wurden verrechnet,

CLEARSTREAM
** 760,7 Millionen € Umsatzerlöse, einem EBIT von 299,3 Millionen €,
und mehr als 25oo Kunden in 110 Ländern,

MARKT und Analyse
** 22,6 Millionen € Umsatzerlöse , einem EBIT von 128 Millionen €
und 3200 Kunden in 162 Ländern,
** es sind 6100 Indizes berechnet, davon 897 erstmals 2010

TECHNOLOGIEN
** über 99,99 % Verfügbarkeit der Handelssysteme, dabei gab es eine
Spitzenlast von 1.080.621.220 Eurex Quotierungen an einem Tag,
** bei einer Latenz von 0,7 ms, in 2010 gab es 37,1 Millionen
internationale Abwicklungs- -- tansaktionen, ohne Ausfall,

Die Deutsche Börse beschäftigt 3490 Mitarbeiter aus 66 Nationen.

Der Anteil internationaler Investoren zur Deutsche Börse steht auf hohem Niveau.
So hat Großbritannien einen Anteil von 16 %,
USA von 32 % , Deutschland 18 % und
34 % sonstiger Anteil an Investitionen.
Zu 67 % gab es für die Aktie von der deutschen Börse nur Kaufempfehlungen.
29 % Halte Empfehlungen und 4 % nur zum Verkauf empfohlen.
** Das Ergebnis je Aktie betrug 2,25 €
** Dividentenzahlung von 2,10 €

AKTIONÄRSSTRUCKTUR
** 5,01 % Black Rock Investment Management
** 4,64 % Deutsche Börse (eigene Anteile)
** 90,35 % Streubesitz

Die Deutsche Börse und NYSE EURONEXT werden Fusionieren. Dies wurde nach Zustimmung der beiden Aufsichtsgremien bekanntgegeben.
Durch diesen ZUSAMMENSCHLUß wird die WELTGRÖßTE BÖRSENORGANISATION entstehen.
Sie werden globale Marktführer im Derivatehandel und im Risikomanagement sein.
Mit einem gemeinsamen Umsatz von 4,1 Milliarde € und einem EBIDA von 2,1 Milliarde € wird die neuen Gruppe
DAS GRÖßTE BÖRSENUNTERNEHMEN DER WELT

** es wird zwei Hauptstandorte geben, in GREEN TOWER der Deutschen Börse
in der Nähe von Frankfurt am Main und in NEW YORK, 11 Wall Street
** es gibt einen 17 köpfigen Verwaltungsrat mit den entsprechenden Gremien.
** es werden Synergiepotentiale erwartet von ca. rund 300 Millionen €
** in der Eurozone wird für 2011 und 2012 , ein Wirtschaftswachstum
von 1,3 % bis 1,5 % und in Deutschland von 2,2 % bis 2,5 % erwartet.

Am 01.08 2011 endet die Frist zum Umtauschen der Aktien aller Aktionäre der Deutschen Börse. 82 % haben davon Gebrauch gemacht und stimmten
So der Fusion zu. Die Aktien werden in der Holdco (Alpha Netherlands Holding N.V.) umgetauscht. Der Name für die NEUE BÖRSE steht noch nicht fest,
deshalb auch „HOLDCO“. Notwendig zum Umtausch sind 75 % aller Aktien und die sind mit 5 % bereits überschritten.

Analysten der HSBC belässt die Deutsche Börse auf „Overweight „, mit einem Kursziel von 77 €, der derzeitige Aktienkurs
Von heute 53,70 € bietet enormes Aufwärtspotential. Noch dazu die riesigen Vorteile für den eventuellen Zusammenschluss mit der
New Yorker Börse NYSE Euronext..
Wir werden die weiteren Fusionsbetreibungen beobachten.

Allen eine schöne Woche.
Student500
















Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Deutsche Börse Aktie
Kurs: 149,50€     +0,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Schnitzmaus
Aktuell wird kein IPQ für Investor Schnitzmaus ermittelt.
Momentan hat Investor Schnitzmaus
kein öffentliches Portfolio.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos