Analyse zur Aktie Deutsche Post

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 2160 mal gelesen
Am 02.09.11
von homooeconomicus
zu Deutsche Post

Auf dem Weg zum Global Player.

Deutsche Post DHL



Zu analysierende Aspekte:

1. Geschichte und Struktur Deutsche Post DHL
2. Entwicklungen der letzten Jahre
3. Fundamentalkennzahlen
4. Fazit
5. Quellen


(Quellen sind jeweils in Klammern so: (X), (X+1) usw und sind am Ende des Gesamttextes belegt)


1. Geschichte und Struktur Deutsche Post DHL

Die Deutsche Post DHL mit Sitz in Bonn ist das größte Logistik- und Postunternehmen weltweit (1). Das Unternehmen entstand 1995 durch Privatisierung der früheren Behörde „Deutsche Bundespost“ und ist seit 2000 Bestandteil des deutschen Leitindexes an der Frankfurter Wertpapierbörse.
Allein der Name des Konzerns verrät uns, dass sich einiges geändert hat. Früher sprach man von der "deutschen Bundespost", seit 11. März 2009 tritt der Konzern in der Öffentlichkeit unter dem Namen "Deutsche Post DHL" auf.
Dies zeigt an, dass die Post sich von der reinen Briefpost hin zu einem Hybridkonzern, der Logistik betreibt (DHL) und Kommunikation (deutsche Post) anbietet entwickelt hat (2).

Der Konzern teilt sich in fünf operative Unternehmensbereiche: BRIEF; EXPRESS; GLOBAL FORWARDING, FREIGHT und SUPPLY CHAIN. Corporate Center/Anderes beinhaltet die Konzernführungsaufgaben (1).

Was der Briefbereich macht dürfte jedem klar sein. Die Bereiche Express, Global Forwarding und Freight beschäftigen sich mit Logistik. Hierbei geht es von dem Versenden von Paketen bishin zu internationaler Luft - und Seefracht. Im Bereich Supply Chain werden Lager- und Lagertransport-Dienstleistungen sowie Lösungen für digitale und gedruckte Informationen angeboten.

Bemerkenswert dabei scheint, dass die anderen Bereiche längst in der gleichen Größenordnung zum Umsatz beitragen wie der Briefbereich. Zwar steuerte dieser ausweislich des Geschäftsberichtes 2010 mit 13,9 Mrd. € am Meisten zum Umsatz bei, wurde aber...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.