Kommentar vom 11.04.10
InvestorMephisto90
Bewertung:
Mehr als 100 Bewertungen
hervorragend22%
sehr interessant63%
interessant12%
mittelmäßig2%
uninteressant1%
Bisher 1.329 mal gelesen
Die staatliche Bank - Risk or Chance?
Erste Daten:

- wurde 1727 gegründet
- 226.400 Mitarbeiter
- Bilanzsumme 1.900 Mrd GBP

Finanzkrise und die Folgen für die Royal Bank of Scotland:

Durch die Finanzkrise und ihre Folgen kam die schottische Bank arg ins schlingern und war kurz vor der Insolvenz. Daraufhin viel der Aktienkurs von seinem Höchstkurs am 06.06.07 von 9,59 Euro auf knapp 0,16 Euro am 12.01.09. Der britische Staat stieg daraufhin mit 70% in die Bank ein und ist somit Hauptanteilseigner.

Die Bank machte im gesamten Jahr 2008 24 Milliarden Pfund Verlust, dass ist ein Rekorddefizit für ein britisches Unternehmen.

Auch die ersten 3 Monate im Jahr 2010 lassen auch für dieses Jahr nichts gutes hoffen. 960.000.000 Euro Verlust machte RBS in dieser Zeit.

Warum also ist die Bank meiner Meinung nach ein guter Kauf wert?

Wenn man die Abschreibungen auf Wertpapiere, die sich in den ersten 3 Monaten auf einen Betrag von 5.000.000.000 Pfund (!!!!) anhäuften, abzieht, steht für die Bank ein fettes Plus von 4,1 Mrd Pfund zu buche.

Außerdem hat die Bank einen "Freifahrtschein". Was meine ich damit?

Dadurch das der Englische Staat Milliarden in die Bank gepumpt hat um sie vor der Pleite zu retten (was ähnliche Folgen gehabt hätte wie in Deutschland die theoretische Pleite von HRE) ist die Gefahr einer Pleite mehr als gering.

Ein weiterer Grund für den Titel ist das enorme Potenzial das sich ergibt, wenn sich die Weltwirtschaft wieder erholt. Ein paar Zahlen:

- 2005 hat die Bank einen Gewinn von 12,2 Milliarden Euro erwirtschaftet
- beim Hoch vom Juli 2006 war die Bank 91.574.910.000, jetzt liegt der Wert bei 26.974.410.000
- 2009 machte die Bank "nur" 3,607 Milliarden Euro Minus

Sollte sich die Wirtschaft weiter beleben wird das irgendwann auch die RBS wieder in die Gewinnzone spülen. Man sieht es schon an der Deutschen Bank, dass die Gewinne wieder sprudeln können wie früher.

Die Riskien sind überschaubar.

Die Aktionäre sind viel gewohnt und schon ein Verlust von 3 Milliarden Euro wird als Grund gesehen in die Aktien einzusteigen. Auch das Risiko der totalen Pleite und damit des Totalverlustes des eingesetzen Kapitals, schätze ich persönlich als sehr gering ein. Natürlich gibt es auch einige Risiken die man beachten muss:

- die drohende Staatspleite Griechenlands
- die Überschuldung vieler Staaten, auch GB
- wieder eine Eintrübung der Weltwirtschaft

Wenn man die Risiken und die Chancen vergleicht ist für mich diese "Staatsbank" trotz ihrer defizitären Firmenergebnisse ein klarer Kauf:

Wer noch nicht investiert ist - Buy
Investierte - Hold

Euer Mephisto
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Royal Bk Scotld Aktie
Kurs: 2,82€     -1,6% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Mephisto90
Aktuell wird kein IPQ für Investor Mephisto90 ermittelt.
Aktien-Portfolios von Mephisto90 haben sich im
Ø 7% p.a. schlechter entwickelt als der DAX.