Kommentar vom 11.04.10
AktieApple
InvestorRazor
Bewertung:
Mehr als 110 Bewertungen
hervorragend17%
sehr interessant63%
interessant16%
mittelmäßig3%
uninteressant1%
Bisher 2.087 mal gelesen
Kursziel 250 Euro. Wenn es durch den iPad nicht langt, muss es eben iAd besorgen.
=== iPad ===

Mittlerweile hat sich schon überall herumgesprochen, dass sich das iPad gut abverkauft. Am ersten Tag gingen bereits 300 000 Exemplare über den Ladentisch. Bei Preisen ab 500$ kommt da ein satter Zusatzumsatz ins Haus. Das diese Umsätze zu Lasten von iPod, iPhone und iMacs gehen, darf bezweifelt werden. Zu unterschiedlich sind die Anwendungsgebiete der jeweiligen Geräte.

Allerdings kann der iPad quasi als "Einstiegsdroge" für andere Applegeräte dienen. Wer die innovative und benutzerfreundliche Software chique findet, greift mit größerer Wahrscheinlichkeit auch bei Handy und Computer zu Appleprodukten.

Weiterhin gilt es zu bedenken, dass Apple einen großen Teil der Gewinne nicht mit Hardware, sondern zunehmend durch Gebühren und Lizenzen erwirtschaftet. Von 16Mrd€ Umsatz im Dezemberquartal entfielen nur knapp über die Hälfte auf Macs & iPods, über eine Milliarde wird bereits mit iTunes generiert und von den 5,5 Mrd iPhone ist sicher ein bedeutendes Stück den Apps zuzuordnen. Durch das iPad werden hier sicher auch signifikante iBook Beiträge dazukommen.

Zwischenfazit: Der nächste Knaller nach iPod und iPhone scheint sicher.


=== iAd ===

Von nicht so vielen bemerkt war die für Apple-Verhältnisse recht leise Ankündigung von iAd. Hier bahnt sich aber der eigentliche Grund an, warum ich eine Pro-Apple Empfehlung ausspreche. Wenn man bedenkt, dass Google fast ausschließlich über das Anzeigengeschäft so gross geworden ist (130Mrd€ MarketCap, genau wir momentan Apple), gibt es hier gewaltiges Potential für Apple.

Steve Jobs hat messerscharf erkannt, dass jegliche Form von mobiler Werbung stinkt. Deshalb hat er am letzten Donnerstag am Ende der iPhone OS4 Vorstellung ein eigenes Produkt angekündigt: iAd. Damit will sich Apple einen gewichtigen Teil der Einnahmen sichern, die durch Werbung in Apps generiert werden. Anders als momentan wird man bei einem Klick dann eben nicht auf eine Internetseite weitergeleitet, sondern gelangt zu einer eigenen Werbe-App. Und die lässt sich um Welten interessanter gestalten als jede Webseite.

Als Anschauungsmaterial sei hier die kurze Vorführung am Ende der Keynote ab Minute 44 unter http://www.apple.com/quicktime/qtv/specialevent0410/ empfohlen.

Apple vermarktet ab jetzt selber und behält appetitliche 40% der Umsätze ein. Wenn das mal kein Potential für weiteres Wachstum ist...


FAZIT:

Trotz schwindelerregender Kurshöhen bleibt Apple ein klarer Kauf - so ab Dienstag wieder in meinem Portfolio vertreten. Mein Kursziel heißt: Mindestens 250€. Dann würde man mit Microsoft im Punkto Wertigkeit gleichziehen, unverdient wäre das m.E. aber nicht.

Kann man nur hoffen, dass Steve Jobs noch lange die Geschicke des Unternehmens bestimmt.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Apple Aktie
Kurs: 132,91€     -0,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Razor
Aktuell wird kein IPQ für Investor Razor ermittelt.
Momentan hat Investor Razor
kein öffentliches Portfolio.