Analyse zur Aktie Adidas

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1960 mal gelesen
Am 21.09.11
von SoZuSagen
zu Adidas

„Unser Geschäft läuft in jeder Hinsicht hervorragend“


„Unser Geschäft läuft in jeder Hinsicht hervorragend“

Diese Aussage von Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender des Adidas Konzerns, möchte ich im folgenden unter diesen Gesichtspunkten überprüfen:

1. Quartalszahlen 2011 Q1/Q2
2. Aktienkursentwicklung der letzten Monate
3. Geschäftsentwicklung in den einzelnen Segmenten
-Großhandel
-Einzelhandel
4. Absatzmärkte
5. Fazit
6. Quellen

1. Quartalszahlen 2011 Q1/Q2

Vergleich der Umsatzerlöse aus Q1,Q2 mit Blick auf die letzten fünf Jahre:
2007: ca. 4,938 Mrd. €
2008: ca. 5,142 Mrd. €
2009: ca. 5,034 Mrd. €
2010: ca. 5,590 Mrd. €
2011: ca. 6,337 Mrd. €
 Deutliche Steigerung des Umsatzes

Bilanz 1. Halbjahr 2011:

- Währungsbereinigter Konzernumsatz steigt um 14%
- Operative Marge (8,4%) übertraf Vorjahreswert (8,1%) um 0,3 Prozentpunkte
- Betriebsergebnis verbesserte sich um 17% auf 532 Mio. €
- Konzerngewinn lag bei 349 Mio. €, 19% besser als im Vorjahr (295 Mio. €)
- Das Ergebnis je Aktie (2010: 1,41 €) verzeichnete einen Anstieg um 19% auf 1,67 €
-> Stark positive Entwicklung um die 17% Marke

Konzernumsatz Q2 (2011) :

- 5%tiges Umsatzwachstum auf 3,064 Mrd. € (Q1,2010: 2,917Mrd. €)
 Trotz negativer Währungseffekte
- Umsatzwachstum auf positive Verkaufszahlen im Einzelhandel sowie in sonstigen Geschäftsbereichen zurückzuführen (4.)
- Höhere Nachfrage in Schwellenländern und Asien (5.)
 Das Atomunglück in Japan tat der Kaufkraft keinen Abbruch

2. Aktienkursentwicklung der letzten Monaten

- Negative Entwicklung des DAX. ermöglichten adidas AG Aktie zunächst Auftrieb bis auf 52 Punkte
- Mitte Juli bis Mitte Oktober Talfahrt bis auf 42...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.