Kommentar zur Aktie ElringKlinger

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1300 mal gelesen
Am 01.10.11
von Schnitzmaus
zu ElringKlinger

ElringKlinger mit Überrschungspotential bei der Übernahme des Unternehmes "HUMMEL"

ElringKlinger AG

RECHTSFORM: Aktiengesellschaft
ISIN DE0007856023
Gründung 1879
SITZ: Dettingen an der Erms, Deutschland
Leitung: Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender
Mitarbeiter 5200 Mitarbeiter
Umsatz 795,7 Mio. € (2010)
Branche: Automobilzulieferer

Die ElringKlinger AG ist ein deutscher Konzern im baden-württembergischen Dettingen an der Erms.
Ein Unternehmen der Automobilindustrie mit weltweit über über 20 Gesellschaften.
ElringKlinger entwickelt und produziert für fast alle Automobilhersteller
** Zylinderkopf- und Spezialdichtungen,
** Kunststoff-Gehäusemodule
** Abschirmteile für Motor, Getriebe, Abgassystem und den Unterboden
** das Unternehmen ist Weltmarktführer im Segment
Zylinderkopfdichtungen.[2]

Im Jahr 1879 gründete Paul Lechler in Stuttgart ein Handelsunternehmen für Dichtungen und technische Produkte.
Das Unternehmen begann ab 1914 Dichtungen selbst zu produzieren und gründete eine Konstruktionswerkstatt für Zylinderkopfdichtungen.
Ab 1971 begann die Internationalisierung durch Beteiligung in Spanien.
Im folgenden Jahr wurden die Fertigungsstandorte in Bietigheim und Langenzenn gegründet.
Später entstand aus dem Automobilbereich GmbH und der Elring GmbH die ElringKlinger GmbH mit Sitz in Dettingen. Am 30. Oktober 2000 verschmolz die ElringKlinger GmbH mit der Muttergesellschaft ZWL Grundbesitz- und Beteiligungs-AG und hieß dann ElringKlinger AG. Die ElringKlinger AG ist seit 21. Januar 2002 an der Börse in Frankfurt und Stuttgart notiert. Am 13. November 2003 wurde ElringKlinger in den SDAX aufgenommen und stieg am 4. März 2009 in den MDAX auf.
2009 trat ElringKlinger in den türkischen Automobilien- Markt ein.

Meldung : IAA steht voll im Zeichen von Elektromobilen!!!
# Mit-neuem-messestand-auf-der-iaa !
# ElringKlinger-Tochter Hug Engineering erhält Großauftrag für
Abgasreinigungssysteme und entwickelt fertigt die komplette
Abgasreinigungstechnologie

MELDUNGEN
## Die ElringKlinger AG schüttet für das Geschäftsjahr 2010
eine Dividende von 0,35 (Vorjahr 0,20) Euro je Aktie aus.
## ElringKlinger profitierte im Geschäftsjahr 2010 von der guten
Erholung im Fahrzeugmarkt und konnte das Ergebnis auf
65,6 (33,2).Mio.€ fast verdoppeln. Bezogen auf den
Jahresüberschuss der ElringKlinger AG in Höhe von
36,5 Mio. Euro beträgt die Ausschüttungsquote 60,8 %.
##. Dabei konnte sich ElringKlinger deutlich besser entwickeln als die
Automobilmärkte“, so konnte 2010 der Umsatz um 37,4 %
auf 795,7 Mio. Euro gesteigert und dabei ein EBIT
(Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 106,7 (63,3) Mio. Euro
erreicht werden.
## das breite Produktspektrum des Unternehmens und seiner
Tochtergesellschaften steht unter dem Motto „Zwei Antriebswelten--
Strategiesch präsentierte ElringKlingersich neben den klassischen
Produkten zur Optimierung des Verbrennungsmotors für den
Entwicklungsbereich E-Mobility.
## Die neuen Zellkontaktierungs- und Druckausgleichssysteme für
Lithium-Ionen-Batterien erreichten hohes Interesse und die
selbst hergestellten Kunststoffspritzwerkzeuge.

Positiver Geschäftsverlauf für 2011 erwartet
## Im ersten Quartal 2011 hat man sich von den Auswirkungen der
Absatzkrise der internationalen Fahrzeugindustrie weiter erholt.
Die Umsätze konnten um 33,8 % auf 244,5 (182,7) Mio. Euro,
das operative Ergebnis der Gruppe um 39,7 % auf 32,7 (23,4)
Mio. Euro gesteigert werden.
## Im Gesamtjahr 2011 soll der Umsatz um 5 bis 7 % wachsen.
Weitere 50 Mio. Euro will man mit dem akquirierten Bereich
Statische Flachdichtungen der Freudenberg Gruppe beitragen.
Das Konzern-EBIT soll um 15 bis 25 % steigen.
## Die im Mai 2011 vollzogene mehrheitliche Übernahme des
Schweizer Abgasspezialisten Hug soll im laufenden
Geschäftsjahr zusätzliche rund 30 Mio. Euro zu den Konzernumsatz-
erlösen beisteuern. Die operative Marge bei Hug liegt derzeit im
mittleren einstelligen Prozentbereich.

Durch die starken Investitionen der Vorjahre der Kompetenzen in der
Entwicklung verfügt das Unternehmen über eine volle Produkt-Pipeline, um langfristig profitabel zu wachsen. Verbrennungsmotor, Hybrid oder E-Mobilityalle sind technisch anspruchsvoll.

ÜBERNAHME GERÜCHTE
Durch die gute Marktposition , kommen wieder Übernahmegerüchte hoch.
Borg Wagner sollte ein Kandidat sein. Dafür gibt es aber keine Grundlagen, denn die Familie Lechner ist mit 52 % der Aktien , ein starker Aktionär.
DeutscheBank hat 3,1% an Aktien.
Auch hat sie keine Verkaufsabsichten geäußert.
Trends von Toyota sind da schon interessanter. Die Japaner setzen voll auf Hybride. Und ElringKlinger sieht hier schon bessere Chancen.Hybride sind
ideal, hier verkauft das Unternehmen klassische Verbrennungsmotoren und zusätzliche Teile von Elektromotoren.
Im klassischen Portfolio hat das Unternehmen, wenn es alles verkauft, einen Umsatz von etwa 40€ bis 60 €, und die neuen Zellkontaktiersysteme kosten zwischen 120 € und 150€.
Interessant wäre auch der Spritzgusswerkzeughersteller Hummel.
ElringKlinger ist hier größter Kunde und für einen Jahresumsatz von 20 Mio.€
verantwortlich. Übrigens besitzt Hummel Patente auf den Herstellungsprozess einer Plastikfelge. Diese hat man zusammen mit BASF entwickelt. Und SMART hat als erster Interesse angemeldet.Dadurch ist die Markeinführung gesichert.
ElringKlinger würde sich mit dem Kauf der Firma Hummel gutes technisches
Feeling und dazu ein gutes sicheres Zusatzgeschäft sichern.
Der Bereich Kunststofftechnik würde bei ElringKlinger zunehmen.

Verteilung der UMSATZANTEILE
79,3 % an der Erstausrüstung
11,2 % an den Ersatzteilen
8.1 % an der Kunststofftechnik
0,8 % an Gewerbeparks und
0,6 % an Dienstleistungen

NEUE PRODUKTE kaum berücksichtigt in de Prognosen !!
Umsatz in Mio.€ 2010 2011 2012 2013
795,7 975,5 1030 1071

Gewinn je 1,11 1,79 1,61 1,79
Aktie in €

AKTIEN LAGE
Aktie war 5 Jahre im SDAX notiert. Im März 2009 wurde die Aktie dann in den MDAX aufgenommen.
Der MDAX-Index enthält die 50 nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz größten Unternehmen der klassischen Branchen im Prime Standard unterhalb der DAX-Werte.
Zum Aufnahmezeitpunkt erreichte die ElringKlinger AG bei der Marktkapitalisierung Rang 52.
Beim Handelsvolumen lag das Unternehmen auf Rang 55.

Prime Standard
Die Zulassung zum Prime Standard ist eine Voraussetzung für die Aufnahme in die Auswahlindices DAX, MDAX, TecDAX und SDAX.
Die ElringKlinger AG hat die Zulassung erhalten und wird seit dem 12. März 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gehandelt.

WICHTIGE KENNZAHLEN
* Das Unternehmen ist zum aktuellem Kurs 1,1 Mrd. € wert,
* Das Eigenkapital beträgt 510 Mio.€,mit einer EKQ von 45 %
* Die Gewinnmarge liegt bei 2,3 %,
* Das KGV ist 15,6,
* Das KBV ist 2,2 und das KUV liegt bei 0,4 ,


CHARTTECHNISCHE EINSCHÄTZUNG
Nach einem starken Kursverfall ,und der Meldung von schlechten
Gewinnen ist die Aktie stark abgefallen.
Der Titel ist von 25 auf 16 EUR runter und in Folge der Bodenbildung
haben sich wieder erste Käufer eingefunden..
Denn die Aktie hat die Hälfte ihrer Verluste seit Anfang Juli wieder wettgemacht. Nach Auffassung der Experten sei damit das Potenzial vorerst ausgeschöpft. Es ist ihrer Ansicht nach unwahrscheinlich, dass der Wert in kurzer Zeit wieder auf Höstniveau steigt..
Vielmehr drohe das Gegenteil, da die Gefahr wachse, dass die Aktie eher die Tiefpunkte noch einmal teste. In diesem Fall würde der bis Juni 2012 laufende o.a. Schein mehr als die Hälfte verlieren.

Aktienkurs 30.09.2011 , 23:56 XETRA
ElringKlinger AG 17,63 € mit -5,22%

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
ElringKlinger Aktie
Kurs: 6,99€     -2,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Schnitzmaus
Aktuell wird kein IPQ für Investor Schnitzmaus ermittelt.
Aktien-Portfolios von Schnitzmaus haben sich im
Ø 1% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos