Analyse zur Aktie Hamburger Hafen

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1200 mal gelesen
Am 13.04.10
von ryot
zu Hamburger Hafen

HHLA dürfte verhältnismäßig sicheres Fahrwasser bleiben.

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) wird im April weiterhin mit "buy" eingestuft. Sowohl Citigroup, als auch Equinet sehen Impulse für eine zufriedenstellende Entwicklung.

In Sachen HHLA wird es in den nächsten Wochen wichtige Entscheidungen geben. Einschnitte für die Beschäftigten und die Umstrukturierung der Containerterminals ab Juli 2010 stehen an - für dieses Wochenende sind neue Gespräche der Betriebsversammlung geplant. Letztlich darf eine Vertiefung der Fahrrinne in der Elbe als durchaus positiver Impulsgeber gesehen werden und ein Zukauf der Minderheitsbeteilligungen am CTA ist auch geplant.

Die direkte Konkurrenz in Rotterdam und Wilhelmshaven wird nicht als so stark eingeschätzt. Hier angekündigte Kapazitäten werden wohl nicht zur Verfügung stehen und der HHLA das Wasser abgraben.

Eine allgemeine Erholung der Wirtschaftslage kommt insbesondere der Logistikbranche zu Gute. Von daher ist meiner Meinung nach die HHLA zur Zeit sicheres Fahrwasser und es gilt "buy" beziehungsweise "hold" für alle die bereits investiert haben.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Hamburger Hafen Aktie
Kurs: 15,20€     -0,8% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor ryot
Momentan hat Investor ryot
kein öffentliches Portfolio.