Analyse zur Aktie IBM

Als interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 880 mal gelesen
Am 15.01.12
von Schnitzmaus
zu IBM

Forscher speichern 1 BIT in 12 EISENATOME / 106448 Mio Dollar Umsatz / 15623 Mio Dollar Nettogew. 2011 bester Dow Jones Titel

Rechtsform Corporation ISIN US4592001014
Gründung 16. Juni 1911[1]
Sitz Armonk, Vereinigte Staaten
Leitung Samuel J. Palmisano, Chief Executive Officer /
Deutschland = ab 2011 Aufsichtsratsvorsitzender: Erich Clementi
Geschäftsführer: Martina Koederitz
Mitarbeiter 426.751 (Dezember 2010)
Deutschland = 2011
Umsatz 99,870 Mrd $ (2010)
Branche Informationstechnik
Website www.ibm.com

NEU – NEU – NEU-- Forschung und Entwicklung im Januar 2012

IBM FORSCHER SPEICHERN 1 BIT in 12 EISENATOME
in besonderen Gruppierungen ist es Forschern der« IBM Almaden Research Centers«
in Kalifornien gelungen ein BIT in 12 ATOME zu speichern.
(unsere ComputerFestplatten benötigen ca. eine Millionen Atome pro BIT)
## Das Forscherteam schätz eint, dass mit den Erkenntnissen ihrer Forschung
theoretisch eine Speicherdichte erreichen lässt, die das 100-Fache wie bei
heutigen Festplatten beträgt.
## Forscher onnten erstmals zeigen, dass sich die zwölf speziell angeordneten
Atome wie eine stabile magnetische Einheit verhalten.
## Bei dem Experiment wurden einzelne Eisenatome mit Hilfe eines
Rastertunnelmikroskops zu einer Zwölfergruppe angeordnet. Der Zustand ds BIT
wurde mehrere Stunden beibehalten.

AKTUELLE ERGEBNISSE von IBM
## Konzerngewinn legte auf 3,84 Mrd USD bzw 3,19 USD je Aktie zu,
## Der Umsatz stieg um 7,8% auf 26,16 Mrd USD.

Analysten hatten allerdings mit einem Ertrag von 3,22 USD je Aktie
und Einnahmen von 26,26 Mrd USD gerechnet.

Börsenwert: 170,1 Mrd Dollar Gewinnmarge: 14,7 %
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.