Analyse zur Aktie Rhön-Klinikum

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 1130 mal gelesen
Am 28.04.10
von Schnitzmaus
zu Rhön-Klinikum

Rhön Klinikum mit Top Investition und Innovation

Rhöhn Klinikum übernimmt Medigreif
mit 5 Akutkliniken und 2 medizinischen Versorgungszentren . 53 Kliniken und 29 Versorgungszentren besitzt dann das Unternehmen, welches im 1.Oqartal ein Patientenzuwachs von 12,7% , 509793 Patienten verbuchen kann.

Der Umsatzerlös stieg auf 624,2 Millionen Euro, der Gewinn auf 34,3 Millionen Euro.
Es soll eine Dividentenzahlung von 0,30 Euro geben.
Aktienanzahl: 138.208.000 Stückaktien.

Das Unternehmen hat 2009, 414Millionen Euro Eigenmittel in den Ausbau Ihrer Versorgung investiert.
2011 ist die Inbetriebnahme eines Partikeltherapiezentrums (PTZ) geplant.
Es soll in Marburg entstehen und damit gibt es weltweit das zweite PTZ
dieser Art.
In diesem PTZ können dann unter Einsatz von Protonen und Kohlenstoffionen Krebserkrankungen sehr präzise behandelt werden. Es entstehen damit
ca. 200 Ar-beitsplätze.
Eine echte Innovation und Investition für Deutschland.
Das Unternehmen möchte 2010, 2,6 Mrd Euro Umsatzerlöse erwirtschaften
und ein Gewinn von 145 Millionen Euro erwirtschaften. Top Aktie
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Rhön-Klinikum Aktie
Kurs: 18,03€     -0,6% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Schnitzmaus
Momentan hat Investor Schnitzmaus
kein öffentliches Portfolio.