Analyse zur Aktie Apple

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 450 mal gelesen
Am 07.03.12
von Grafenstein
zu Apple

iPad 3: Erwartungen erfüllt - mehr nicht...

Nachdem die Konkurrenz am MWC bereits vorgelegt hatte, stellte Apple nun das iPad 3 vor.
Seit der Vorstellung des ersten iPads dominierte Apple durchgehend das Tabletgeschäft, das nun einen erheblichen Teil des Umsatzes ausmacht.

Hier die technischen Einzelheiten:

- Retina-Display mit 2.048 x 1.536 = 3,1 Millionen Pixeln (264 PPI) mit 40% höherer Sättigung als beim iPad 2

- A5X Dual-Core Prozessor mit Quad-Core Grafikchip

- iSight Kamera mit 5 MegaPixeln

- LTE mit bis zu 42 Mbit/s

- 10 Stunden Batterielaufzeit

Das iPad 3 ist ab sofort vorbestellbar und wird am 16. März ausgeliefert.


Hardwaretechnisch vollzieht Apple mit dem hochauflösenden Display einen klugen Schachzug, wodurch das iPad wieder ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Inwieweit der A5X Dual-Core Prozessor mit Quad-Core Grafikchip Vorteile gegenüber dem Nvidia Tegra 3 hat, werden erst die Benchmark Ergebnisse zeigen. Die Aussage Apples, dass der Chip doppelt so schnell ist, wie Nvidias Tegra 3, der immerhin einen Quad-Core-Prozessor und einen Grafikchip mit 12 Kernen besitzt, darf aber angesichts der höheren Anzahl an kernen angezweifelt werden.

Der fehlende Quad-Core-Prozessor macht sich schlecht auf den Datenblättern. Hier zeigt sich, dass die Konkurrenz hardwaretechnisch bereits an Apple vorbei gezogen ist. Dies gleicht Apple allerdings mit dem Zusatz "Quad-Core-Graphics" aus. Das macht sich gut auf den Datenblättern, da es nicht geläufig ist, dass andere GPUs bereits deutlich mehr kerne besitzen. Dennoch rechne ich damit, dass Apple die Dominanz im Tablet-Markt weiterhin aufrechterhalten wird. Bis zum nächsten Jahr muss Apple allerdings hardwaretechnisch aufholen, damit der Konzern nicht den Anschluss verliert. Ob die nächste Prozessorgeneration Apples mit Quadcore Einzug in das iPhone 5 erhalten wird, bleibt fraglich, da Apple bisher immer einen leicht...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.