Kommentar vom 14.03.12
AktieApple
InvestorWarrenLynch
Bewertung:
Mehr als 170 Bewertungen
hervorragend22%
sehr interessant52%
interessant16%
mittelmäßig4%
uninteressant6%
Bisher 1.117 mal gelesen
"Apple kaufen!" oder "Warum Herr Grafenstein falsch liegt"
Also ich habe auch Apple analysiert und komme zu ganz anderen Ergebnissen, daher möchte ich euch meine Erwiderung auf den Beitrag von Grafenstein nicht vorenthalten.

Meine 5 Gründe warum Apple ein unbedingter Kauf ist:

1. Die Wachstumsaussichten sind rosig!

Apple hat, wenn man sich mal die Quartalsergebnisse ansieht, immer zum 4. Quartal einen gewaltigen Sprung bei Umsatz und Gewinn gemacht.
Dies hat Apple nicht geschafft, weil es nur Marktanteile dazu gewonnen hat, sondern indem es sich seinen wachsenden Markt erst geschaffen hat, wie den Smartphonemarkt und den Table-PCmarkt.
Würde Apple auf einem stagnierenden Markt operieren, müsste ich Herrn Grafenstein recht geben und Apples Wachstumsaussichten wären wirklich nicht berauschend aber der Markt für Unterhaltungselektronik und Computer wächst rasant - dank Apple!

2. Hat Apple bei jedem Sprung auf ein neues sagenhaftes Umsatz und Gewinn Niveau dieses halten können.

So war Q4, also das Weihnachtsgeschäft, jedes Mal der Auftakt für ein neues dauerhaft hohes Niveau bei Umsatz und Gewinn. Dieses regelmäßige erhöhen und halten von Gewinn und Umsatz vollzieht sich schon seit über 10 Jahren wie ein Uhrwerk.

3. Die Kennzahlen wie KGV und KUV sind bei INFORMUNITY zwar aktueller als woanders, zeigen aber eben auch immer nur die Vergangenheit.

Sollte Apple schlichtweg Umsatz und Gewinn erhalten können - wohlgemerkt nur halten, ohne Wachstum, dann wird sich der Gewinn gegenüber 2011 für dieses Jahr auf $52 Mrd. belaufen. Das KGV von aktuell 16,6 relativiert sich dann bereits auf lächerlich günstige 8,1 und das KUV lachhafte 2,27.

Vergleicht man nun das KGV von Apple mit anderen Branchenteilnehmern, bei denen weder die Zukunftsaussichten noch die aktuellen Margen an Apple im Entferntesten heranreichen, dann wird klar, dass die Appleaktie noch immer viel Potenzial hat.

Vergleichen wir mal Apples erwartetes KGV von 8,1 mit den anderen Brachenteilnehmern:

Samsung 9,8
RIM 3,1
HP 6,9
Dell 9,0
google 20,5
Amazon 133,3

Vergleicht man Apples erwartetes KUV von 2,27 mit den anderen Brachenteilnehmern…

Samsung 0,8
RIM 0,4
HP 0,4
Dell 0,5
google 5,3
Amazon 1,7

so sieht man das Unternehmen mit 4-5 Mal höherer Marge als die Konkurrenten auch ein 4-5 Mal höheres KUV haben. Wenn eines der angegebenen Unternehmen im Vergleich zu den anderen überbewertet erscheint, dann nur google.

4. Ja, Apples Marktkapitalisierung ist riesig.

Daher sprechen einige unbedarfte von einer Blase. Man erkennt eine Blase, an den extremen ÜBER-Bewertungen wie bei CiscoSystems Ende der 90er. Doch hier sind wir von einem KGV von über 50 und einem KUV von über 20 weit entfernt. Damit man bei der Apple Aktie tatsächlich von einer Blase wie bei der Dotcom Blase sprechen kann, müsste der Kurs von $450 auf über $2.700 steigen.
Im Übrigen ist EXXON nur in einer Branche tätig -Explorationen und Vertrieb von Öl- und Apple in zweien. Noch ein Punkt für Apple

5. Sollte man sich lieber die Frage stellen, warum Apple noch so günstig ist bzw. jetzt erst so richtig anfängt zu steigen und sich seinem tatsächlichen Wert vorsichtig annährt.

Ich sehe die Gründe darin, dass

o eine generelle Verunsicherung an den Aktienmärkten herrschte, die sich gerade auflöst (siehe DAX) ,

o die Mehrheit gedacht hat, dass ohne Steve Jobs solche Gewinn und Umsatzzuwächse der Vergangenheit angehören, was jetzt widerlegt ist und

o dass Konkurrenten wie Amazon und Google Apple den Rang ablaufen könnten.

Daher meine Empfehlung:

Strong buy, bis EUR 550,00! Es wird aus charttechnischer Sicht einige herbe Rücksetzter geben müssen. Diese sind definitiv zusätzliche Kaufgelegenheiten!
Dabei ist es wichtig, die Gewinne und Umsätze im Blick zu behalten. Der Gewinn sollte in den nächsten 3 Quartalen bei je $10 Mrd. - $13 Mrd. liegen.

Viel Erfolg,

WarrenLynch
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.