Analyse zur Aktie Facebook

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 3180 mal gelesen
Am 19.05.12
von John-Michaels
zu Facebook

Facebook – Fluch oder Segen?!?

Facebook – Fluch oder Segen?!?

>>Dennoch hat Facebook an diesem Tag Geschichte geschrieben: Der Börsengang ist der mit Abstand größte eines Technologieunternehmens aller Zeiten. Insgesamt 18,4 Milliarden Dollar werden erlöst, wenn auch eine Mehrzuteilungsoption vollständig ausgeübt wird. Google sammelte beim Börsendebüt 2004 nur knapp zwei Milliarden Dollar ein. Mit einer Marktkapitalisierung von 104 Milliarden Dollar ist Facebook mit dem Börsenstart so viel Wert wie die deutschen Traditionskonzerne Daimler, BMW und Lufthansa zusammen.<<
(Auzszug aus dem Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/neuemissionen/facebooks-boersengang-facebook-hat-dennoch-geschichte-geschrieben/6650248-2.html)

Wow! – ist der erste Gedanke der einem durch den Kopf schießt, wenn man solche Worte hört. Daimler, BMW, Lufthansa,… und Facebook mehr Wert als alle 3 zusammen?
Nochmal: WOW!!!
Aber denken wir doch einmal darüber nach:
Daimler, BMW & Lufthansa, drei der größten Deutschen Unternehmen. Sie besitzen riesige Fertigungsanlagen, Flugzeuge, Grundstücke, Barvermögen, und und und.
Sind aber zusammengefasst nicht einmal ansatzweise so wertvoll wie Facebook an der Börse?
Facebook hat – einmal abgesehen von Ihren Servern, einigen Grundstücken und Ihrem Barvermögen – nichts weiter aufzuweisen, wird an der Börse jedoch extrem gut bewertet.

Hier möchte ich einige Zahlen vorlegen & erläutern um meine obige Aussage zu veranschaulichen.
(Wie immer versuche ich diese auch für Laien verständlich zu halten)

KBV (=Kurs-Buchwert-Verhältnis) = Börsenwert : Eigenkapital

Das KBV stellt also dar ob der Börsenwert dem Eigenkapital entspricht oder nicht.
1,0 hieße der Börsenwert ist identisch mit dem vorhandenen Eigenkapital.
Ist das KBV über 1,0 heißt das man zahlt mehr als das Unternehmen Eigenkapital besitzt für jede Aktie. Ist das KBV unter 1,0...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.