Kommentar vom 19.05.12
Bewertung:
Mehr als 70 Bewertungen
hervorragend20%
sehr interessant57%
interessant20%
mittelmäßig2%
uninteressant1%
Bisher 2.674 mal gelesen
Facebook – Fluch oder Segen?!?
Facebook – Fluch oder Segen?!?

>>Dennoch hat Facebook an diesem Tag Geschichte geschrieben: Der Börsengang ist der mit Abstand größte eines Technologieunternehmens aller Zeiten. Insgesamt 18,4 Milliarden Dollar werden erlöst, wenn auch eine Mehrzuteilungsoption vollständig ausgeübt wird. Google sammelte beim Börsendebüt 2004 nur knapp zwei Milliarden Dollar ein. Mit einer Marktkapitalisierung von 104 Milliarden Dollar ist Facebook mit dem Börsenstart so viel Wert wie die deutschen Traditionskonzerne Daimler, BMW und Lufthansa zusammen.<<
(Auzszug aus dem Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/neuemissionen/facebooks-boersengang-facebook-hat-dennoch-geschichte-geschrieben/6650248-2.html)

Wow! – ist der erste Gedanke der einem durch den Kopf schießt, wenn man solche Worte hört. Daimler, BMW, Lufthansa,… und Facebook mehr Wert als alle 3 zusammen?
Nochmal: WOW!!!
Aber denken wir doch einmal darüber nach:
Daimler, BMW & Lufthansa, drei der größten Deutschen Unternehmen. Sie besitzen riesige Fertigungsanlagen, Flugzeuge, Grundstücke, Barvermögen, und und und.
Sind aber zusammengefasst nicht einmal ansatzweise so wertvoll wie Facebook an der Börse?
Facebook hat – einmal abgesehen von Ihren Servern, einigen Grundstücken und Ihrem Barvermögen – nichts weiter aufzuweisen, wird an der Börse jedoch extrem gut bewertet.

Hier möchte ich einige Zahlen vorlegen & erläutern um meine obige Aussage zu veranschaulichen.
(Wie immer versuche ich diese auch für Laien verständlich zu halten)

KBV (=Kurs-Buchwert-Verhältnis) = Börsenwert : Eigenkapital

Das KBV stellt also dar ob der Börsenwert dem Eigenkapital entspricht oder nicht.
1,0 hieße der Börsenwert ist identisch mit dem vorhandenen Eigenkapital.
Ist das KBV über 1,0 heißt das man zahlt mehr als das Unternehmen Eigenkapital besitzt für jede Aktie. Ist das KBV unter 1,0 so ist die Aktie momentan „günstig“ zu haben, da mehr EK vorhanden ist, als die Aktie an Wert hat.

So haben wir mit dem KBV eine (von mehreren) Kennzahlen um zu prüfen ob ein Unternehmen überteuert an der Börse gehandelt wird.

Kommen wir zurück zu Facebook und dessen Gegenüber, dem Dreigespann aus Daimler, BMW & Lufthansa und sehen uns einmal deren KBV an (Zahlen entnommen von informunity.de):

Lufthansa: 0,5

Daimler: 1,0

BMW: 1,4

Facebook: 37,2

Ernüchtert? – allerdings. Der „WOW-Effekt“ von oben lässt langsam nach…

Was ich damit sagen möchte? – Nun, Facebook ist ganz klar überteuert!
Was Facebook zu bieten hat sind vorwiegend immaterielle Werte die sehr schwer einzuschätzen sind und deshalb schwer zu bewerten. Die Frage die sich aber einem jedem Investor im Kopf schwebt ist ganz im Sinne des Kapitalismus:
>>Wie sich der Kurs in Zukunft entwickelt, wird nach Meinung von Experten davon abhängen, wie Facebook seine inzwischen mehr als 900 Millionen Mitglieder in Umsatz- und Gewinnwachstum ummünzen will. <<
(Auzszug aus dem Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/neuemissionen/facebooks-boersengang-facebook-hat-dennoch-geschichte-geschrieben/6650248-2.html)
Gute Frage, doch wer hat die Antwort?
- Die Antwort liefern die Quartalszahlen (Q1/2012), sowie Mark Zuckerberg selbst:
>>Kritiker bemängeln, Zuckerberg habe zu lange nur auf Wachstum bei den Nutzerzahlen gesetzt und die Erlöse vernachlässigt. Die Folge: Im ersten Quartal gingen Gewinn und Umsatz zurück.
Auch am Freitag beteuerte der Facebook-Gründer noch einmal, dass es ihm nicht primär ums Geld verdienen gehe. „Unsere Mission ist nicht, eine börsennotierte Firma zu sein. Unsere Mission ist, unsere Welt offener zu machen und stärker miteinander zu vernetzen“<<
(Auzszug aus dem Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/neuemissionen/facebooks-boersengang-facebook-hat-dennoch-geschichte-geschrieben/6650248-2.html)
Stellt sich nun die Frage, warum sollte man als Investor nun überhaupt in Facebook investieren?
Weil Facebook diesen charismatischen Ausdruck einer Marke besitzt, die sehr starke parallelen zu Apple aufweißt. Ein Hype, dem die Menschen verfallen sind. Weil Facebook nun mal eine mitreißende Plattform ist, auf der sich viele von uns gerne verewigen, selbstdarstellen oder einfach nur als „Zuschauer“ verweilen!
Schön & gut, ABER:
Als Investor sollte ich mich niemals von einem Hype oder persönlichen Gefühlen leiten lassen!
SONDERN: Diese Schwäche die andere Anleger eventuell an den Tag legen gezielt ausnutzen und trotz allem immer eine objektive Sichtweise wahren!


Deshalb mein Tipp für den Umgang mit der „neuen“ Facebook Aktie:

Den Hype nutzen um ein Long Investment einzugehen.
Jedoch nicht von Gefühlen leiten lassen, sondern immer im Hinterkopf behalten, dass ich in einem tierisch überbewerteten Wertpapier investiert bin und jederzeit damit rechnen muss, dass der Kurs einbricht.
Meine Prognose ist: Für ca. ein halbes Jahr wird sich das Long Investment lohnen. Wenn die Aktie jedoch nicht mehr von der Euphorie-Welle getragen wird, sollte man jedoch aussteigen, bevor man mit der Welle am Felsen zerschellt.
(Eine weitere Vermutung meiner selbst ist, dass der Kurs sich dramatisch verändern wird, sobald weitere Aktien am Markt erhältlich sein werden, was sukzessive der Fall sein wird, wenn sich Mitbegründer oder verdiente Mitarbeiter der Facebook Company von Ihren Anteilen trennen, um ihre in Aktien ausbezahlten Boni in bare Münze zu verwandeln.)


Liebe Grüße und entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
Für inhaltliches wie auch Textformbetreffendes Feedback bin ich jederzeit offen!

Dankeschön und ein schönes Wochenende,

Euer John-Michaels


Verwendete Quellen:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/neuemissionen/facebooks-boersengang-facebook-hat-dennoch-geschichte-geschrieben/6650248-2.html

http://www.informunity.de/sd/STID-450/Aktie-Facebook.htm

http://www.informunity.de/sd/STID-21/Aktie-Lufthansa.htm

http://www.informunity.de/sd/STID-5/Aktie-BMW.htm

http://www.informunity.de/sd/STID-9/Aktie-Daimler.htm

http://www.wertpapierdepot.net/boersenlexikon/kbv.html



HINWEIS:
Ergänzend möchte ich hinzufügen, dass sich das KBV auf 18,5 gesenkt hat.
Dies ist auf einen gesunkenen Kurs zurückzuführen. Ein KBV von 18,5 ist dennoch enorm hoch!

Grüße John-Michaels
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Facebook Aktie
Kurs: 142,66€     +0,2% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
John-Michaels
Aktuell wird kein IPQ für Investor John-Michaels ermittelt.
Aktien-Portfolios von John-Michaels haben sich im
Ø 3% p.a. besser entwickelt als der DAX.