Kommentar vom 29.05.12
InvestorRockstaAr
Bewertung:
Mehr als 40 Bewertungen
hervorragend15%
sehr interessant56%
interessant19%
mittelmäßig8%
uninteressant2%
Bisher 1.012 mal gelesen
Facebook - Ein paar Gedanken zur Aktie
Facebook ist ohne Frage ein erstklassiges Unternehmen, ein unbestrittener Marktführer in seinem Segment.
Facebook hat viele Nutzer, viele User bleiben mehrere Stunden täglich auf Ihrem Profil. Die Einnahmen kommen größtenteils aus Werbung die im Nutzerprofil angezeigt wird. Es werden viele Daten gesammelt um so kundengerecht zugeschnittene Werbung präsentieren zu können.


Moat von Facebook - hat Facebook einen Wettbewerbsvorteil ?
Das wichtigste ist, dass die Internetseite immer gutbesucht bleibt, damit es überhaupt jemanden gibt, dem man die Werbung präsentieren kann.
Ich halte FB von einem tiefen und breiten Burggraben geschützt.
Nicht mal die große Google hat es geschafft mit seinem Angebot, seiner Intelligenz, seiner Finanzkraft und Erfahrung diesen Moat zu knacken.

Andererseits gab es da mal ein Social-Network das MySpace hieß und das zu seiner Zeit das Größte war und für uneinholbar gehalten wurde. Bis Facebook kam. Zu 100% kann man nichts vorhersagen.



Einnahmen Facebook:
Ist die Werbung effektiv? Im Gegensatz zu Google, suchen die Nutzer hier nichts bestimmtes, man muss es ihnen also schmackhaft machen. Eine andere Art der Werbung im Vergleich zu Google deren Werbung immer sehr kontextbezogen ist (durch die Suche) und zur Zeit um ein vielfaches „relevanter“ ist als bei Facebook.

Durch das Datensammeln, hat Facebook einen sehr guten Überblick über die Nutzer und potenziellen Kunden = Zielgruppe für die Industrie die immer nach Möglichkeiten sucht Geld sinnvoll in Werbung zu investieren. In wieweit diese Daten an Dritte verkauft werden, ist nicht klar. Aber Facebook ist sicher eins der größten Marktforschungsinstitute und Datensammler der Welt, was sicher nicht ohne Wert sein kann.



Nutzerwachstum:
Das Wachstum in den etablierten Märkten, mit den relativ reichen Kunden, wie z.B. Deutschland, USA, Frankreich, England usw. schwächt sich bereits deutlich ab. In den Emerging Markets z.B. Indien ist an Social Media überhaupt nicht zu denken, der Großteil der Bevölkerung hat auf absehbare Zeit andere Probleme.

Während die Wachstumsrate in Q1/2010 zum Vorjahr noch bei sehr hohen 120% lag, liegt das Wachstum in Q2/2011 bereits nur noch bei 57% und schwächt sich im Q4/2011 auf zuletzt 40% ab. Die langfristristig nachhaltige Wachstumsrate bei den Nutzern sollte man nicht mit 40% ansetzen. Das Wachstum fällt bereits dramatisch. In den entwickelten Ländern hat jeder bereits Facebook, diejenigen die noch kein Facebook nutzen werden so schnell auch nicht "bekehrt" werden.

Wichtige große Länder wie z.B. China sind ein rotes Tuch und fallen völlig aus. China ist ein Markt in dem Facebook draussen bleiben muss. Indien mit seiner relativen armen Bevölkerung ebenso, ebenso kann man den gesamten afrikanischen Kontinent außen vorlassen. Die wenigen relativ reichen Länder auf dem afrikanischen Kontinent wie Südafrika spielen rein von den Zahlen daher auch keine große Bedeutung. Es bleibt damit bei Europa und den USA und eingeschränkt einige Länder der Emerging Markets mit denen man eine Kalkulation aufmachen könnte für die zukünftigen Umsätze und Gewinne.

Anders ausgedrückt: Das zukünftige Wachstum von Facebook wird sich in Ländern abspielen die ökonomisch für die Werbeindustrie, die werbetreibenden und zahlenden Kunden von Facebook eine geringe Bedeutung haben. Die potenziellen Umsätze/Gewinne die Facebook direkt mit den Kunden generieren kann in diesen Ländern werden auch sehr gering sein. Die große Hoffnung muss und wird darauf beruhen wie und ob Facebook es schafft die bestehenden Nutzer in den entwickelten Ländern zu monetisieren.



Finanzielle Bewertung - ist die Facebook Aktie jetzt teuer oder günstig ?
Der Ausgabepreis war 38$, der Gewinn je Facebook Aktie irgendwo bei 0,50$ was einem KGV von ca. 76 entspricht. Das klingt auf den ersten Blick erst mal teuer, es handelt sich hierbei sicher nicht um ein Schnäpchen. Dem gegenüber steht ein Umsatzwachstum von 88% letztes Jahr und ein Cash-Flow-Wachstum von 122% (laut cortal consors).

Laut Graham-Formel müsste die Aktie jedes Jahr ungefähr 35% wachsen um als fair bewertet zu gelten. Das halte ich für machbar.



Fazit:
Der Preis ist auf den ersten Blick jenseits von Value Investing, aber auf den Zweiten gar nicht so absurd. Zumindest falls das durch den Moat geschützte Wachstum anhält.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Facebook Aktie
Kurs: 150,58€     -0,9% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
RockstaAr
Aktuell wird kein IPQ für Investor RockstaAr ermittelt.
Momentan hat Investor RockstaAr
kein öffentliches Portfolio.