Kommentar vom 06.07.12
InvestorLucius
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend0%
sehr interessant87%
interessant4%
mittelmäßig8%
uninteressant0%
Bisher 582 mal gelesen
Anreize für spekulative Anleger
Die HORNBACH HOLDING AG ist die Dachgesellschaft für eine Reihe von Unternehmen, die in den Bereichen Bau- und Gartenmärkte sowie im Baustoffhandel tätig sind. Die mit Abstand wichtigste Beteiligungsgesellschaft ist die ebenfalls börsennotierte HORNBACH-Baumarkt-AG, die sich als deutscher Marktführer unter den Betreibern großflächiger Bau-, Heimwerker- und Gartenmärkte mit mehr als 8.000 qm Verkaufsfläche bezeichnet. [1]

Getreu dem Motto - Es gibt immer was zu tun - setzt die Baumarktkette auf organisches Wachstum. [2] So wurde Konzernweit im Quartal 12/13 ein neuer Umsatzrekord eingefahren obwohl schlechtes Wetter für Hobbygärtner und Heimwerker den Gewinn des wichtigsten Teilkonzerns etwas geschrumpft haben.
Dies sei eine starke Leistung trotz weniger Verkaufstagen, so der Vorstandschef Albrecht Hornbach.

Insgesamt ergibt sich für die Baumarktgruppe folgendes Bild:
(In Klammern angegebene Werte sind Vorjahreswerte)
• Bei konstanten Umsätzen 919 (918) Mio. gab der Überschuss leicht auf 47 (49) Mio. € nach.
• Investitionen u.a. in den Aufbau des Onlinegeschäfts senkten das Betriebsergebnis um 4.9% auf 75,4 Mio. €.
• In 9 europäischen Ländern werden 135 Bau- und Gartenmärkte betrieben, davon sind 91 in Deutschland
aufgestellt.
• Mehr als die Hälfte der genutzten Immobilien sind Eigentum der Hornbachgruppe.
• 14 neue Baumärkte will Hornbach in diesem und in nächstem Jahr hochziehen. Vor allem im Ausland.
• Ziel ist es das Auslandsgeschäft von derzeit 42% auf über 50% zu erhöhen.
• Neue Ländereintritte sind derzeit jedoch nicht geplant.

Die Zielkunden und deren Vorteile:
Die Hornbachgruppe setzt auf Kunden, die sich durch größere Bau- und Renovierungsprojekte auszeichnen. Dass dieses Konzept aufgeht beweist die Kontinuität des Erfolgs von Hornbach. Hornbach bietet ein sehr breites Sortiment (One-Stop-Shop) und günstige Preise, ohne jedoch den Stempel eines Discounters zu tragen. Seit 10 Jahren werden keine roten Zahlen geschrieben und die Aktionäre erfreuen sich an einer verlässlichen Dividendenpolitik. Dies deutet auf die Rentabilität dieser Zielgruppe.

Hornbach wächst aus eigener Kraft. Das zeigt seine Finanzstruktur von rd. 500 Mio. € flüssige Mittel.
• Der aktuelle Börsenwert liegt gerade einmal bei einem Wert von 450 Mio. €. Dies weist auf Potenzial nach oben hin.

Die Politik von Hornbach setzt ganz bewusst darauf angeschlagene Konkurrenten nicht zu übernehmen. Man hält nicht viel von dem mühsamen Aufwand andere Unternehmenskulturen, -konzepte und unpassende Verkaufsflächen zu integrieren.
In einem internationalen Vergleich schneidet Hornbach mit einem KGV von 10,9 gut ab. Home Depot kommt auf 18,1 und Kingfischer auf 11,1. Der Marktführer Kingfischer hält zudem 25 % plus 1 Aktie an Hornbach.

Ergebnis:
Hornbach setzt langfristig auf Wachstum und anspruchsvolle Produkte. Der Zielkunde mit seinen Bau- und Renovierungsgroßprojekten birgt starkes Potenzial. Trotz des soliden Bildes der Hornbachgruppe ist diese Anlage jedoch nur für den spekulativen Anleger gedacht. Einige Einflüsse wie Wetterbedingte Ausfälle oder Kundenbedingte Faktoren können das Ruder wieder herumreisen.
Ich persönlich setze auf weiteres stabiles Wachstum von Hornbach und werde diese Aktie in mein Portfolio bei Informunity aufnehmen.


Euer Lucius


Quellen:
[1] http://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/firmenportrait/unternehmensbericht.html?ID_NOTATION=152412, am 06.07.2012
[2] Quelle: Vgl.: Effecten Spiegel AG, (Das Journal für den Aktionär), Heft 27/12, S.9
www.effecten-spiegel.de
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos
Hornbach VzA Aktie
Kurs: 74,00€     0,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Lucius
Aktuell wird kein IPQ für Investor Lucius ermittelt.
Aktien-Portfolios von Lucius haben sich im
Ø 4% p.a. besser entwickelt als der DAX.