Kommentar zur Aktie BASF AG

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 1230 mal gelesen
Am 15.07.12
von Aktienfreund
zu BASF AG

BASF - noch immer ein Trendfolger? Oder droht jetzt der Absturz?+++ Fundamantalanalyse+++Chartanalyse

BASF - noch immer ein Trendfolger? Oder droht jetzt der Absturz?+++Fundamantalanalyse+++Chartanalyse

Gliederung:

1. Einführung
2. Über das Unternehmen
2.1 Allgemeines
2.2 Geschäftsbereiche und Aktivitäten
2.2.1 Chemikalien
2.2.2 Kunststoffe
2.2.3 Veredelungsprodukte
2.2.4 Functional Solutions
2.2.5 Pflanzenschutz & Ernährung
2.2.6 Öl und Gas
2.2.7 Biotechnologie und Gentechnik
3. Fundamentalanalyse
3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung
3.2 Geschäftsjahr 2011
3.3 Aktuelle Quartalszahlen (Q1 2012)
3.4 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen
4. Aktienkurs
4.1 Verlauf der Aktie
4.2 Chartanalyse
4.3 Kursziele/ Analystenratings
4.4 Kursprognose
5. Risiken
6. Zusammenfassung/ Fazit
7. Quellen


1. Einführung

Bis vor 3 Monaten ist die BASF Aktie noch kräftig und fast immer kontinuierlich gestiegen. Doch seit 3 Monaten fällt die Aktie. Ist das jetzt nur eine Korrektur oder schon eine Trendwende? Dieser Kommentar beantwortet u. a. die Frage, ob BASF noch ein Trendfolger ist oder nicht und gibt Ausblicke, wie es mit Aktie und Unternehmen weiter gehen könnte.

2. Über das Unternehmen

Die BASF SE (kurz für „Badische Anilin- & Soda-Fabrik“) ist zurzeit das größte Chemieunternehmen der Welt (nach Marktkapitalisierung und Umsatz). Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1865 gegründet. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Ludwigshafen am Rhein. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 111000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern. Das Unternehmen betreibt Weltweit mehr als 390 Produktionsstandorte, dass deutet auf eine hohe Vernetzung und Globalisierung hin.

2.2 Geschäftsbereiche

Das Unternehmen ist in 7 Hauptgeschäftsfelder Unterteilt. Es sind die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Veredelungsprodukte, Functional Solutions, Pflanzenschutz & Ernährung, Öl & Gas und Biotechnologie & Gentechnik.

2.2.1 Chemikalien

Dieser Geschäftsfeld umfasst die Unternehmensbereiche Anorganika, Petrochemikalien und Zwischenprodukte. "Zur Produktpalette gehören: sind petrochemische Grundprodukte (z.B. Propylen und Ethylen), Weichmacher Elektronikchemikalien, Leime, Harze, Amine, Diole, Vorprodukte für Farben, Fasern und Feinchemie.°(http://de.wikipedia.org/wiki/BASF#Die_sieben_Hauptgesch.C3.A4ftsfelder_und_ihre_Produkte)

2.2.2 Kunststoffe

Dieses Geschäftsfeld beinhaltet die Unternehmensbereiche Performance Polymers und Polyurethane. "Die Produkte sind Polystyrol, Schaumpolystyrol, PVC und durch die BASF Corporation synthetische Fasern."(http://de.wikipedia.org/wiki/BASF#Die_sieben_Hauptgesch.C3.A4ftsfelder_und_ihre_Produkte)

2.2.3 Veredelungsprodukte

Das Geschäftsfeld Veredelungsprodukte beinhaltet die Unternehmensbereiche "Dispersions & Pigments (Pigmente, Harze und Hilfschemikalien für die Coatings-Industrie; Polymere für Klebstoffe und die Bauindustrie), Care Chemicals (Produkte für die Bereiche Reinigung, Pflege und Hygiene; Tier- und Humanernährung und Pharma), Paper Chemicals (Binder, Prozesschemikalien, Kaolinpigmente) und Performance Chemicals (Chemikalien zur Herstellung und Veredelung von Leder und Textilien; Ölfeldchemikalien und Kraftstoffadditive für die Raffinerie- und Automobilindustrie)."(http://de.wikipedia.org/wiki/BASF#Die_sieben_Hauptgesch.C3.A4ftsfelder_und_ihre_Produkte)

2.2.4 Functional Solutions

Das Geschäftsfeld Functional Solutions umfasst die Unternehmensbereiche Katalysatoren, Construction Chemicals und Coatings. Dieser Bereich entwickelt besonders für die Automobil und Bauindustrie branchen- und kundenspezifische Produkte und Systemlösungen.

2.2.5 Pflanzenschutz & Ernährung

Dieser Bereich beschäftigt sich mit der Entwicklung von Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden im Bereich Pflanzenschutz sowie Vitamine, Säuren und Pigmente im Bereich Ernährung.

2.2.6 Öl und Gas

In diesem Bereich ist die BASF-Tochter Wintershall vertreten. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit Suche, Erschließung und Förderung von Öl- und Gasvorkommen.

2.2.7 Biotechnologie und Gentechnik

Dieser Bereich ist der Forschungsbereich der BASF SE. Das dafür zuständige Unternehmen BASF Plant Science begann ca. ab 1990 in diesem Bereich zu forschen.

3. Fundamentalanalyse

3.1 Umsatz- und Gewinnentwicklung

1999:
Umsatz: 29,47 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 2,61 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 1,24 Mrd €

2000:
Umsatz: 35,95 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 2,83 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 1,28 Mrd €

2001:
Umsatz: 32,5 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 0,61 Mrd €
Gewinn nach Steuern: -0,35 Mrd €

2002:
Umsatz: 32,22 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 2,64 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 1,6 Mrd €

2003:
Umsatz: 33,36 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 2,17 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 0,98 Mrd €

2004:
Umsatz: 37,54 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 4,02 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 2,01 Mrd €

2005:
Umsatz: 42,74 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 5,93 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 3,17 Mrd €

2006:
Umsatz: 52,61 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 6,53 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 3,47 Mrd €

2007:
Umsatz: 57,95 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 6,94 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 4,33 Mrd €

2008:
Umsatz: 62,3 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 5,98 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 3,31 Mrd €

2009:
Umsatz: 50,69 Mio €
Gewinn vor Steuern: 3,08 Mio €
Gewinn nach Steuern: 1,66 Mio €

2010:
Umsatz: 63,87 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 7,37 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 5,07 Mrd €

2011:
Umsatz: 73,5 Mrd €
Gewinn vor Steuern: 8,97 Mrd €
Gewinn nach Steuern: 6,6 Mrd €

Hier sieht man, wie erfolgreich das Unternehmen ist. So stiegen Umsatz und Gewinn seit 1999 kontinuierlich an. Aber man kann auch erkennen, das es zwischendurch auch mal schlechte Jahre gab, es sind die berüchtigten Krisenjahre. Diese waren 2001, wo BASF nach Steuern sogar einen kleinen Verlust schrieb, 2009, wo der Gewinn nach Steuern um fast 65% gegenüber 2007 und 50 % gegenüber 2008 einbrach sowie 2002 und 2003, wo der Gewinn nur langsam anstieg bzw. sogar etwas zurückging. Besonders in den Jahren, wo die Wirtschaft sehr gut lief, stiegen Umsatz und Gewinn rasant, so z.B. 2004 bis 2007 und besonders 2010, wo der Gewinn nach Steuern gegenüber dem Vorjahr um ca. 300 % anstieg.

3.2 Geschäftsjahr 2011

Q1:
Umsatz: 19,36 Mrd €
Nettogewinn: 2,41 Mrd €

Q2:
Umsatz: 16,46 Mrd €---------------------- +1,5% vs. Q2 2010
Nettogewinn: 1,45 Mrd €----------------- +22,9% vs. Q2 2010

Q3:
Umsatz: 17,61 Mrd €---------------------- +11,6% vs. Q3 2010
Nettogewinn: 1,19 Mrd €----------------- -4,8% vs. Q3 2010

Q4:
Umsatz: 20,07 Mrd €---------------------- +22,2% vs. Q4 2010
Nettogewinn: 1,13 Mrd €----------------- +2,7% vs. Q4 2010

Man kann hier sehen, dass BASF besonders beim Umsatz im Vergleich zu den Vorjahresquartalen deutlich zulegen konnte. Allerdings konnte das Unternehmen, mit Ausnahme von Q2 beim Gewinn nicht so zulegen, wobei insgesamt aber auch noch ein Plus zu verzeichnen ist, es beträgt im Durchschnitt (Q2+Q3+Q4) 6,9%. Dass der Gewinn im zweiten Halbjahr nicht mhr so deutlich stieg liegt vor allem an der abflauenden Konjunktur und an der Schuldenkriese.

3.3 Aktuelle Quartalszahlen (Q1 2012)

Q1 2012:
Umsatz: 20,59 Mrd €---------------------- +6,4% vs. Q1 2011
Nettogewinn: 1,72 Mrd €----------------- -28,6% vs. Q1 2011

Hier kann man gut erkennen, dass die Konjunktur weiter ins Stocken gerät. So konnte der Umsatz zwar leicht zulegen, allerdings fiel der Gewinn gegenüber dem Vorjahr (Q1 2011) um ca. 29%. Wenn man diese Entwicklung mit Ifo, Zew etc. vergleicht, so wird man feststellen, dass diese zurzeit ebenfalls zurückgehen.

3.4 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen

KGV: 9,4
KUV: 0,7
KBV: 2,0
Gewinnmarge: 7,4%

Von der Bewertung her ist BASF leicht unterbewertet. So liegt das KGV leicht unter dem Branchendurchschnitt, der liegt aktuell bei ca. 14. Das KUV von 0,7 entspricht hingegen dem Branchendurchschnitt und das KBV liegt leicht über dem Brachendurchschnitt, der liegt hier bei ca. 1,2. Die Gewinnmarge von 7,4% ist etwas besser als der Branchendurchschnitt, der liegt hier bei ca. 6%.

weitere Kennzahlen:

Eigenkapital: 25,4 Mrd €
Eigenkapitalquote: 39%
Börsenwert: 51,6 Mrd €
Dividende je Aktie: 2,50 €
Dividendenrendite: 4,64%

Die Eigenkapitalquote von 39% liegt etwas unter dem Branchendurchschnitt, der liegt hier bei 44%. Mit einer Dividendenrendite von ca. 4,6% liegt bASF auch im gesamten DAX relativ weit vorn.

4. Aktienkurs

4.1 Verlauf der Aktie

Anfang 2003 erreichte die Aktie während der Rekordbaisse einen Tiefststand von 15,60 €. Dann stieg die Aktie währen der großen Hausse von 2003 bis 2007 bis auf ca. 50 € Nach einer kurzen Seitwärtsbewegung im Jahr 2007 begann die Aktie 2008 zu fallen. Während der Finanzkriese viel sie um ca. 60% und erreichte im Oktober 2008 einen Tiefststand bei ca. 20 €. Von da an pendelte sie seitwärts, bis etwa März 2009. Ab April 2009 begann sie wieder zu steigen und erreichte im Juli 2011 ein neues Allzeithoch bei ca. 70€. Während des Augustchrashs fiel sie wieder und erreichte im September 2011 ihren Tiefststand bei ca. 45 €. Von da an stieg sie wieder und erreichte etwa ende März 2012 einen Höchststand bei ca. 68€, somit verfehlte sie das Allzeithoch nur knapp. Doch dann fiel sie wieder und stabilisierte sich bei ca. 55 €, wo sie jetzt auch steht.

4.2 Chartanalyse

Im September 2011 erreichte die Aktie bei ca. 45 ihren Tiefstand. Von dort stieg sie kurz an, etwa bis zum Widerstand bei 55 €. Dann prallte sie von Widerstand wieder nach unten ab und erreichte die Aufwärtstrendlinie von 2009. An dieser prallte sie zurück nach oben ab und erreichte Anfang Dezember 2011 erneut die 55 € - Marke, doch auch dieses Mal gelang es der Aktie nicht, den Widerstand zu durchbrechen. Dies gelang nach einem kurzen Rücksetzer dann aber schließlich doch noch, etwa am 03.01.2012. Von da an stieg die Aktie weiter und erreichte am 29.02.2012 ein Zwischenhoch, Tageshöchstkurs etwa 67,50 €. Von diesem Zwischenhoch fiel sie wieder bis auf die Unterstützung bei 61,98 €. Dann stieg sie wieder an und erreichte am 20.03.2012 ihren Höchstand bei 68,63 € (Tageshöchstkurs). Nachdem sie wieder gefallen ist, bis auf ca. 61,20€ bildet sie am 19.04.2012 ein letztes Zwischenhoch, es liegt bei 66,60 €. Dann fällt die Aktie und erreicht am 06.06.2012 ein Zwischentief, es liegt bei 53,68 €. Nachdem die Aktie wieder etwas gestiegen war, erreichte sie am 19.06.2012 den Widerstand bei 57,36 €. Dann prallte sie von diesem Widerstand nach unten ab und erreichte am 28.06.2012 das Tief bei 51,13 €. Dann stieg sie wieder etwas und prallte erneut am Widerstand ab und erreichte am 12.07.2012 das Vorläufig letzte Zwischentief bei 54,17 €.

Ausblick:

Im Chart erkennt man, dass die Aktie im Frühjahr eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation gebildet hat. Dann ist sie, was zu dieser Formation passt gefallen und hat vor kurzem eine umgedrehte Schulter-Kopf-Schulter-Formation gebildet. Dies lässt darauf schließen, dass die Aktie jetzt erst einmal steigen wird, da SKS-Formationen fallende oder wenn umgedreht steigende Kurse ankündigen. Bei einem möglichen Anstieg liegt der nächste Widerstand bei 57,36 €, das ist die so genannte Nackenlinie. Diese muss der Kurs durchbrechen, denn erst dann ist die Formation abgeschlossen. Gelingt es der Aktie, diesen Widerstand zu überschreiten, kann sie bis auf 61 € und später bis auf 63 € oder bis auf 68 € steigen. Gelingt es der Aktie jedoch nicht, den Widerstand zu durchbrechen drohen Kursverluste bis zum tief bei ca. 51 € und später bis auf 45 € oder sogar 41 €.

4.3 Kursziele/ Analystenratings

Es gibt einige Analystenmeinungen zu BASF SE, hier ein paar Beispiele:

Analyst: Macquarie Research
Ziel: 42 €
Potential: -25%
Rating: Sell

Analyst: UBS AG
Ziel: 60 €
Potential: +7,2%
Rating: Hold

Analyst: Société Générale Group S.A. (SG)
Ziel: 55 €
Potential: -1,7%
Rating: Hold

Analyst: J.P. Morgan Cazenove
Ziel: 58 €
Potential: +3,7%
Rating: Hold

Analyst: Citigroup Corp.
Ziel: 60 €
Potential: +7,2%
Rating: Hold

Analyst: Bankhaus Lampe KG
Ziel: 84 €
Potential: +50,1%
Rating: Buy

Analyst: Credit Suisse Group
Ziel: 67 €
Potential: +19,7%
Rating: Buy

Analyst: Deutsche Bank AG
Ziel: 73 €
Potential: +30,5%
Rating: Buy

Analyst: WestLB AG
Ziel: 73 €
Potential: +30,5%
Rating: Buy

Analyst: Der Aktionär
Ziel: 70 €
Potential: +25,1%
Rating: Buy


Durchnitt:
Buy: 15
Hold: 11
Sell: 1
Kursziel: 67,77€
Potential: 21,1%

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Analysten für BASF recht positiv gestimmt sind. Ein Durchnittliches
Potential von +21,1% ist zwar noch schlagbar, aber auch nicht so schlecht. Auffällig ist, das BASF von vielen Analysiert wird, und das liegt vor allem daran, dass das Unternehmen im DAX gelistet und außerdem das größte Chemieunternehmen der Welt ist.

4.4 Kursprognose

Die Aktie wird vermutlich jetzt erst einmal kurz steigen, bis auf etwa 60-70€, dann wird sie jedoch eher seitwärts laufen und in vielleicht 2 bis 3 Jahren ein neues Allzeithoch erreichen. Wenn sich die Wirtschaftssituation wieder verbessert, sind in vielleicht 5 Jahren auch Kurse Richtung 100€ möglich.

5. Rsiken

Auch wenn die Zukunftsaussichen gut sind, so bestehen doch größere Risiken. Ein Risiko ist, dass die Aktie sehr konjuktursensibel ist und das heißt, dass wenn der DAX fällt sie meistens auch mit fällt. Außerdem ist das Unternehmen auch selbst sehr Konjukturabhängig so dass bei schlechter Konjuktur die gefahr besteht, dass das Unternehmen Verluste schreibt, was sich sehr negativ auf den Aktienkurs auswirken würde.

6. Zusammenfassung/ Fazit

Zusammenfassend kann man sgaen, dass BASF schon noch ein Trendfolger ist, da die Aktie langfristig betrachtet weiter steigen wird. Denn das Unternehmen möchte natürlich auch in Zukunft Umsatz und Gewinn weiter steigern und es hat auch das Potential, dass es das auch schafft. Allerdings muss man eben auch sagen, dass das Unternehmen stark von der Weltkonjuktur abhängig ist und dass kann auch auslösen, dass der gewinn auch mal einbricht. Die vergangenheit hat aber gezeigt, dass das Unternehmen solche Kriesen gurt meistert und immer gestärkt aus den kriesen geht. Genau das zeichnet Trendfolgeaktie ja aus, nämlich dass das dahinter stehende unternehmen langfristig erfolgreich ist und bleibt. Genau deswegen steigen solche Aktien von Hoch zu Hoch.

7. Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/BASF#Die_sieben_Hauptgesch.C3.A4ftsfelder_und_ihre_Produkte
http://de.wikipedia.org/wiki/BASF
http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/basf+se+DE000BASF111/kennzahlen
http://www.informunity.de/stock_overview.p?ST=B&SIID=4&NS=0&VT=W&SC=C1&SID=4
http://www.finanzen.net/dividende/BASF
http://www.finanzen.net/charttool/?stISIN=DE000BASF111
http://www.finanzen.net/Kursziele/BASF
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.