Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 1810 mal gelesen
Am 22.08.12
von Oenomaus
zu Apple

Apple ist ein 1000 Milliarden Dollar-Unternehmen

1. Investment-Hypothese: Apple ist ein 1000 Milliarden Dollar-Unternehmen!
2. Wie viele iPhones kann Apple in den nächsten 20 Jahren jährlich verkaufen?
2.1. Entwicklung von Apple
2.2 Entwicklung des Smartphonemarktes
2.3. Welcher Marktanteil ist in Zukunft möglich
3. Argumente gegen Apple und deren Widerlegung
3.1. Die Aktie ist schon viel zu teuer
3.2. Die hohen Margen können in Zukunft nicht gehalten werden
3.3 Apple steht in ein paar Jahren da wo jetzt Nokia, Sony und RIM stehen
3.4. Das nächste iPhone könnte floppen
4. Schlussfolgerung
5. Handlungsempfehlung


1. Investmenthypothese: Apple ist ein 1000 Milliarden Dollar-Unternehmen!

Um einen Börsenwert von einer Billion US-Dollar zu rechtfertigen, sollte Apple in 20 Jahren diese Summe auch verdienen. Ungefähr die Hälfte des Umsatzes macht Apple mit iPhones. Um die Rechnung zu vereinfachen gehe ich davon aus dass die Margen bei den anderen Produkten genau so hoch sind und die iPhones auch in Zukunft ca. die Häfte zum Umsatz und Gewinn beisteuern.

Pro iPhone macht Apple etwa 200$ Gewinn. Wie viele iPhones muss Apple also in den nächsten 20 Jahren verkaufen?

1.000.000.000.000/2/200=2.500.000.000

Also muss Apple 2,5 Milliarden iPhones in den nächsten 20 Jahren verkaufen, das sind pro Jahr 125 Millionen iPhones.


2. Wie viele iPhones kann Apple in den nächsten 20 Jahren jährlich verkaufen?

2.1. Entwicklung von Apple
In den letzten 4 Quartalen hat Apple 115 Millionen iPhones verkauft und 40 Milliarden US-Dollar verdient. Strenggenommen muss man sogar noch berücksichtigen dass Apple bereits mehr als 110 Milliarden in der Kasse hat. Wer sich mehr für die Zahlen interessiert, wird unter dem folgenden Link fündig.

http://www.iphone-fan.de/apples-geschaftszahlen/

2.2. Entwicklung des Smartphonemarktes
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.