Kommentar vom 02.09.12
AktieSiemens
InvestorOktiEdda
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend9%
sehr interessant53%
interessant27%
mittelmäßig11%
Bisher 1.163 mal gelesen
Solide, solider, SIEMENS
Zugegeben, für kurzfristige, spekulative Trades ist die Siemensaktien nicht gerade erste Wahl. In den letzten fünf Jahren bewegte der Kurs sich stetig im Bereich zwischen 40€ und 80€ (mit kleinen Spitzen außerhalb dieses Bereichs) und ist mit aktuell 75 Euro fast an dessem oberen Ende wieder angekommen.
Ist Siemens wirklich nur eine Aktie für den konservativen Anleger oder steckt da nach Phantasie nach oben drin?

Zunächst einmal lohnt ein Blick auf das Aktien-Rückkaufprogramm, gerade hat Siemens die Schwelle von 5% eigener Aktien überschritten (Nachweis: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-08/24470609-dgap-stimmrechte-siemens-aktiengesellschaft-deutsch-016.htm)
Drei Milliarden lässt man sich diese Operation kosten. Eine gute Nachricht für die Aktionäre, die in letzter Zeit auch schon den Kurs nach oben geschoben hat - kurzfristig, da die sich erhöhte Nachfrage nach Aktien kurstreibend auswirkt, langfristig, weil damit die Gewinne pro Aktie steigen oder die eigenen Papiere zur Finanzierung von Übernahmen eingesetzt werden könnten.

Etwas widersinnig erscheint es in diesem Kontext, dass Siemens sich - erstmals nach drei Jahren - Geld auf dem Eurobond besorgt, in britischen Pfund und auch neue Anlagen auf US$-Basis aufnimmt.
(http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-08/24455070-siemens-kehrt-mit-anleihe-paket-an-europas-bondmarkt-zurueck-015.htm). Der Aktienrückkauf soll jedoch über langfristige Schulden refinanziert werden - offensichtlich verspricht sich das Management von dieser Strategie Gewinne, man geht also von einem langfristig deutlich steigenden Kurs aus.
Jedoch hatte Siemens immer schon ein glückliches Händchen am Finanzmarkt. Schon in den 90er Jahren machte sich Siemens durch hohe Rücklagen einen Namen als "Bank mit angegliederter Elektroniksparte". Auch heute kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass sich Siemens die aktuell immer noch sehr günstigen Zinskonditionen (vor allem für ein Unternehmen mit TOP-Rating) auf lange Zeit sichern will.
Immer noch sind Barmittel in der Größenordnung von 9Mrd. vorhanden (http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/wohin-nur-mit-dem-vielen-geld-siemens-kauft-aktien-zurueck_aid_792995.html), so dass auch die aufziehenden Wolken am Konjunkturhimmel Siemens nicht bedrohen werden.

Der Aktionär spürt das auch an der Dividende. Mit zuletzt ausbezahlten 3€ je Aktie bewegt sich die Dividendenrendite mit 4,4% deutlich über Anleihenniveau. Seit 2003 (1€) stieg die Dividende zudem kontinuierlich an und erreichte 2012 sowohl absolut als auch als Rendite gesehen ein Rekordniveau (http://www.finanzen.net/dividende/Siemens)

Nicht ganz so gut sind die Ertragszahlen. In diesem Kontext ist auch vom Verlust von sehr vielen Arbeitsplätzen die rede (http://www.welt.de/wirtschaft/article108709947/Bei-Siemens-wackeln-Tausende-Jobs.html). Allerdings wurde diese Meldung auch rasch wieder dementiert. Und - auch wenn das wirklich zynisch erscheint - Jobaubbau führt meistens eher zu einem Kursfeuerwerk.
Auch droht immer noch der Verlust einen russischen Großauftrags in Milliardenhöhe (http://www.computerwelt.at/index.php?id=256&tx_ttnews[tt_news]=92213&cHash=44bf46d08ae505fc1929d051300b4193)
Langfristig hofft man auf fette Aufträge mit Gasgroßkraftwerken. Alles in allem ist Siemens so breit und differenziert aufgestellt, dass man die Firma als eine der krisenfestesten in Deutschland bezeichnen könnte.

Die Analysten sind positiv gestimmt, so lautet z.B. das jüngste Kursziel der Deutschen Bank auf 85€ (buy). Das sind zwar "nur" 10%, aber für den Anleger, der auf Nummer Sicher gehen will, trotzdem ein attraktives Angebot.
Mein persönliches Fazit ist, dass sich die Siemensaktie insbesondere für eine Beimischung in einem nicht spekulativem Langzeitdepot eignet. Also eine Defensivinvest mit hoher Dividendenrendite und moderaten, aber positiven Kursaussichten. Für den Kauf würde ich allerdings noch Rücksetzer in die Größenordnung 71-72€ abwarten. Verkaufen würde ich den Titel unter 80€ auf keinen Fall.

Dieser Kommentar spiegelt ausschließlich meine Meinung wider und soll Appetit machen, sich mit dieser interessanten Aktie weiter zu beschäftigen. Auf das viel verbreitete breite Zitieren fremder Quellen habe ich vollständig verzichtet. Weitere Informationen findet der geneigte Leser aber u.a. in den angegeben Links.

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.