Analyse zur Aktie Vestas

Als sehr interessant bewertet
50 Bewertungen ∙ 1550 mal gelesen
Am 04.09.12
von Oenomaus
zu Vestas

100% Kursgewinn in wenigen Wochen. Was ist an den Gerüchten um eine strategische Partnerschaft mit Mitsubishi dran?

Seit dem Tief Ende Juli bei 3,31€ ist die Aktie von Vestas über 100% gestiegen und steht zum Zeitpunkt der Analyse (04.09.2012) bei 6,82€. Der Kurstreiber sind Gerüchte einer strategischen Partnerschaft mit Mitsubishi. Im Folgenden werde ich die Gründe für den Anstieg näher erlätuern und in einer Szenario-Analyse den zukünftigen Werdegang des Unternehmens und der Aktie untersuchen.

1. Fakten zur Aktie
2. Vergleich mit Wettbewerbern
3. Strategische Partnerschaft
4. Szenario-Analyse
5. Persönliche Einschätzung

1. Fakten zur Aktie

Im Mai 2008 stand die Aktie noch über 90€ und ist dann im Zuge der Finanzkrise in wenigen Wochen bis auf 25€ eingebrochen. Anfang 2009 hat sich die Aktie wieder bis auf 57€ erholen können. Der Chart die nächsten 3 Jahre ist geradezu unheimlich. Es geht bis Ende Juli in einer nahezu geraden Linie nach unten. In einer logarithmischen Darstellung sind man allerdings wie sich der Abwärtstrend beschleunigt hat. Bis Ende Juli hatte Vestas seit dem Hoch über 97% an wert verloren. Selbst mit dem jüngsten Kursanstieg belaufen sich die Verluste noch deutlich über 90%

Die Erklärung für den Chartverlauf ist einfach. Bis Mitte 2008 gab es einen regelrechten Boom in der Windbranche, wobei die Kapazitäten immer weiter ausgebaut wurden und in den Aktien der Windkraftanlagenherstellern gewaltige Wachstumsfantasien eingepreist waren. Als mit Verschärfung der Finanzkrise die weltweiten Aktienmärkte innerhalb weniger Wochen über 50% eingebrochen sind, hat es naturgemäß die Aktien bei denen ein starkes Wachstum im Kurs eingepreist war am meisten erwischt.

Nach der Finanzkrise hat sich dann festgestellt, dass die Wachstumserwartungen in der Windbranche:

1. zu hoch gegriffen waren
viel entscheidender aber noch, dass
2. zu viele Unternehmen an diesem Wachstum teilhaben wollten und zu viele Kapazitäten ausgebaut worden sind

Diese...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.