Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 2150 mal gelesen
Am 30.09.12
von Grafenstein
zu Apple

iPhone 5 - Auswirkungen auf den Aktienkurs und Bewertung des Verkaufsstarts

0. Vorwort

Nachdem ich aufgrund von Zeitmangel längere Zeit keinen Kommentar bei informunity schreiben konnte, melde ich mich jetzt zurück.
Hauptthema dieses Kommentars ist das iPhone 5. Da Apple wie sonst kein anderes Unternehmen von diesem einem Produkt abhängt, sollte man besonders die ersten Verkaufszahlen genau analysieren. Sie bieten Rückschlüsse auf die weiteren Absatzzahlen und damit auch auf den künftigen Aktienkurs.

1. Hauptthema des Kommentars: Das iPhone 5

1.1 Technische Daten - Vergleich zur Konkurrenz

Das iPhone 5 besitzt ein 4" Retina-Display mit einer Auflösung von 1136 × 640 Pixeln (326 ppi). Die Kamera löst mit 8 Megapixeln auf. Angetrieben wird das iPhone vom Apple A6, einem DualCore-Chip mit einer Taktrate von bis zu 1,3 GHz, dem ein Arbeitsspeicher von 1 GB zur Verfügung steht. Der Hauptspeicher beträgt, wie bei den Vorgängermodellen, je nach Version 16, 32, oder 64 GB.

Damit befindet sich das iPhone hardwaretechnisch wieder auf Augenhöhe zur Konkurrenz, kann aber nicht mit bahnbrechenden Neuerungen glänzen. Allerdings kann auch die Konkurrenz keine wirklichen Innovationen vorweisen. Das iPhone besitzt, trotz des 4" Bildschirms immer noch einen deutlich kleineren Bildschirm als die Konkurrenz. Dies ist aber sowohl ein Vor-, als auch ein Nachteil. So klagen Käufer der neuen Flaggschiffmodellen der Konkurrenz, dass sie diese aufgrund der größe nicht mit einer Hand bedienen können, während andere den größeren Bildschirm loben.
Die Kamera ist mit 8 Megapixeln auf dem Datenblatt genauso stark wie die Konkurrenz. Allerdings konnte sie in den ersten Tests besser Ergebnisse, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. [1] Zudem soll auch die Sprachqualität deutlich besser als beim Vorgänger sein.
Besonderes Lob verdient zudem der neue Prozessor: So kann er die Konkurrenz, trotz niedrigerer Taktrate, bei Anwendungen, die nur 1 Kern auslasten, schlagen. Und...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.