Kommentar vom 14.05.10
AktieBMW
InvestorRehrock
Bewertung:
Mehr als 70 Bewertungen
hervorragend3%
sehr interessant80%
interessant13%
mittelmäßig1%
uninteressant3%
Bisher 1.352 mal gelesen
BMW: Bald-Mehr-Wert
Nachdem es in den letzten beiden Jahren immer wieder zu Kurzarbeit in den BMW Niederlassungen kam und die Umsatzzahlen drastisch eingebrochen waren, steigt BMW nun wie ein Phönix aus der Asche.

Das erste Quartal 2010 beendete BMW mit einem Gewinn von 324 Mio. EUR nachdem es im Vorjahr noch einen Verlust von 152 Mio. eingefahren hatte. Der Konzernumsatz stieg um 8,1%, der weltweite Absatz sogar zweistellig. In Asien legten die Auslieferungen um 55,7% zu.
Am erfreulichsten entwickelten sich die Verkaufszahlen des 7er BMW mit +54,1%, der Marke Rolls-Royce mit über +60% und die des Minis um immerhin 13,8%. So soll der Absatz in 2010 um 240.000 auf mehr als 1,3 Mio. Fahrzeuge gesteigert werden.

Diesen positiven Trend will BMW beibehalten und erwartet sich durch die neuen Modelle X1, 5er Grand Turismo und vor allem vom neuen 5er weiteren Rückenwind.

Auch beim genaueren hinsehen kann BMW überzeugen.
Die Fundamentalanalyse zeigt eine durch Gewinne gut gedeckte Dividende, positive Analystenhaltung, einen positiven Markttrend und eine jährliche Wachstumsrate des Gewinns von derzeit 116,46% was einen hervorragenden Wert darstellt.

Analysten wie die der SEB AG halten BMW für leicht unterbewertet und stufen BMW daher auf „buy“. Das Kursziel wurde von derzeit 39 EUR auf 45 EUR angehoben.

Für BMW spricht auch die Stabilität.
Bei spezifischen Problemen weist BMW geringe Kursrückgänge auf. Solange der Index stabil ist, verliert BMW nicht, da eine starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 besteht.

Risiken:
Steigende Rohstoffpreise und die Unsicherheit auf den Devisenmärkten.

Fazit:
Zur Zeit positive Entwicklung in allen Bereichen.
Das Schwergewicht wächst nicht rasant, aber es wächst.  „buy“
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.