Analyse zur Aktie Commerzbank

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 1880 mal gelesen
Am 14.10.12
von OktiEdda
zu Commerzbank

Der Chart verspricht Spannung oder Jetzt gehts up baby!

Eine äußerst interessante charttechnische Situation bietet sich die nächste Woche für die Commerzbank: wird die Hürde um 1,49€ genommen, so wäre ein steiler Anstieg bis 1,75€ möglich. Grund genug, sich etwas ausführlicher mit der Commerzbank zu beschäftigen

1. Die Commerzbank und ihre Geschichte [1]
Die Commerzbank ist nach der Deutschen Bank die zweitgrößte deutsche Großbank und seit Bestehen des DAX mit dabei. Sie wurde 1870 in Hamburg gegründet, die heutige Commerzbank AG gibt es seit 1958. 2008 schluckte sie den etwas größeren Konkurrenten Dresdner Bank, eine Aktion die vor allem aufgrund der bald darauf einsetzenden Finanzkrise fast das Aus für beide bedeutet hätte. In Nachverhandlungen konnte der Kaufpreis erheblich gesenkt werden.
In einer Eilaktion zur Rettung in der Finanzkrise übernahm der Staat (genauer die SoFFIn) 25%+1 Aktie der Commerzbank. Die weiterhin vergebenen stillen Einlagen wurden mittlerweile fast völlig zurückbezahlt, um den Einfluss des Staats vor allem auf die Vorstandsgehälter zurückzudrängen. Da die Commerzbank bis dato zumindest auf dem Papier Verluste schreibt, wurden die Staatseinlagen nicht verzinst.

Die Commerzbank hat eine interessante Aktionärsstruktur: außer den erwähnten 25% sind weitere fast 67% bei institutionellen Anlegern sehr breit gesteut mehr oder weniger fest geparkt. Nur etwa 8% sind im privaten Streubesitz und werden munter gehandelt: im letzten halben Jahr gehörte die Commerzbank auf XETRA fast immer zu den am häufigsten gehandelten Papieren. Über die Hälfte der Aktien befinden sich im ausländischen Besitz.

Auch interessant ist die Liste der Beteiligungen, da ich kein Fan von copy-paste bin, verweise ich an dieser Stelle auf wikipedia [4].

Die Kursentwicklung der Commerzbankaktie war in den letzten Jahren ein einziges Desaster. Von den gut 20€ vor der Finanzkrise fiel auf zunächst etwa 4€; auf diesem Niveau konnte sie sich lange Zeit halten. Mit der...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.