Kommentar zur Aktie Balda

Als sehr interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1330 mal gelesen
Am 14.10.12
von Heidebimbam
zu Balda

unbedingt kaufen oder droht wieder der Absturz?+++ Der Konzern kündigt eine gigantische Dividende an.

Einführung:
Die Balda AG mit Sitz im Nordrhein-Westfälischen Bad Oeynhausen ist ein Hersteller von medizinischen Geräten und Elektronikprodukten und ein Titel im SDAX.
Der Titel ist seit 1999 an der Börse notiert und hat seither eine regelrechte Achterbahnfahrt abgeliefert: bis Mitte 2005 schaukelte sich der Kurs bis zu seinem Hoch von 12€ nach oben. Dann brach er bis Mitte 2006 auf 5€ ein, fing sich dann aber wieder bis ca.11€ und brach dann infolge der Finanzkrise auf ca. 50cent ein. Lange Zeit stand das Überleben des damals ausschließlich als Handyschalenhersteller wahrgenommenen Unternehmens völlig auf der Kippe.
Eine Beteiligung an der taiwanesischen TPK brachte die Wende und als sich im Zuge der Touchscreen-Vermarktung diese als echte Perle herausstellte, waren Kurse bis zu 12€ im Gespräch. Soweit kam es dann aber doch nicht ganz.
Im Moment ist der Wert der Aktie bei 4,95 ( Informunity → Kurs Freitag 20.15 Uhr). Nun stellt sich natürlich die Frage: Wie soll es mit Balda weitergehen? Mit dieser und noch vielen anderen Fragen möchte ich mich in diesem Kommentar befassen.


Vorab erst einmal einige allgemeine Informationen:
Balda ist ein weltweit tätiger deutscher Hersteller von hochwertigen Kunststoffprodukten für die Medizin- und Elektronikbranche. Der Kernkonzern schreibt nun schon seit mehreren Jahren Verluste, wohingegen die Aktie aber infolge von Beteiligungen an TPK stieg (TPK stellt Touchscreens u.a. für die erste Generation der apple-Geräte her und war in den vergangenen Jahren eine der heißesten Aktien überhaupt in Asien). Diese Beteiligungen wurden aber in diesem Jahr größtenteils abgestoßen und der Konzern hat vor, einen Teil des damit erwirtschafteten Gewinn von hunderten Millionen mit einer weiteren großzügigen Dividende von 2€(!) unter die Anleger zu bringen (einen Teil gab es schon im April).
Mit dem anderen Teil möchte man gerne den Geschäftsbereich medical sanieren bzw. durch einen oder mehrere Zukäufe zum Hauptgeschäftsbereich ausbauen.

Momentan beschäftigt der Konzern ca.1.273 Mitarbeiter. [2]

Geschäftsbereiche:
Der Konzern ist in zwei Geschäftsbereiche gegliedert:

Electronic Products : In diesem Geschäftsbereich entwickelt und fertigt Balda Elektronikprodukte. Abnehmer dieses Bereichs sind Hersteller&Vertriebsgesellschaften der Unterhaltungselektronik.

Medical: Diese Abteilung ist für das Entwickeln und Fertigen von Kunststoffprodukten für die Marktsegmente Pharmazie, Diagnostik und Medizintechnik verantwortlich. [1]


Charttechnisch gesehen sieht es um Balda ziemlich gut aus:
Ein kleinerer Widerstand (38 Tage Linie) befindet sich bei 5€, wenn dieser überwunden ist, ist noch einmal bis ca.5,17€ Luft, wo sich wirklich beachtlicher Widerstand befindet: Die 200-Tage Linie. Wenn auch diese überwunden ist, dann gibt es nach oben hin keine nennenswerten Widerstände mehr, d.h.: Dann kann die Aktie zu einem neuen Höhenflug starten! [3]



Fundamental gesehen sieht es auf den ersten Blick rundum perfekt aus : Eine Gewinn-Marge von 175% (das bedeutet: die Aktie ist stark unterbewertet), eine Eigenkapitalquote von 95% (das Risiko bei einem Investment ist ziemlich gering), doch dieser Eindruck täuscht: die großen Gewinne in diesem Jahr wurden ausschließlich durch den Verkauf von den TPK- Anteilen erwirtschaftet, da der Konzern aber schon fast alle verkauft hat und ansonsten eher Verluste schreibt, wird sich das fundamentale Bild im nächsten Jahr grundlegend ändern (und zwar nicht gerade zum Guten für Balda). [4]



Umsatz&Nettogewinn:

Umsatz (Mio.€): ….........131,2....................................66,3...........................51,7
Jahr: …..........................2010.....................................2011...........................2012

→ Der Umsatz sinkt stetig

Nettogewinn (Mio.€)....94,7......................................-39,1............................92,9
Jahr...............................2010....................................2011.............................2012

→ Der Nettogewinn in diesem Jahr ist nur wegen Verkauf der TPK Anteilen so hoch, ansonsten ist er stark eingebrochen.

Dass Balda im nächsten Jahr wieder Verluste schreiben wird, ist bei der momentanen Lage unschwer zu erkennen.

Große Hoffnungen werden bei Balda in die Sanierung des Geschäftsbereiches medical gesetzt:
Man habe einen klaren Fahrplan für Wachstum und Wertsteigerung, vor allem im zukunftsträchtigen Segment medical. [2]

Finanziell sieht es bei Balda aufgrund des Verkaufs der TPK-Beteilligungen natürlich noch ganz gut aus, doch wie es in Zukunft mit dem Konzern weitergehen soll, bleibt offen: Im tatsächlichen Geschäft leidet der Konzern unter den Kosten des Konzernumbaus: Er schreibt 14,7 Millionen Euro Verluste - im Vorjahr waren es nur 6 Millionen, dafür werden vor Allem Anlaufschwierigkeiten von neuen Produkten sowie deutliche Verzögerungen bei Auftragsabrufen verantwortlich gemacht. Außerdem hat der Konzern keinen klaren Sanierungsplan vorgelegt, das einzige, was bisher bekanntgegeben wurde ist, dass Balda in dem Bereich medical durch Zukäufe wachsen will. Doch dass sich Balda dadurch vor einer weiteren Krise retten kann, ist unwahrscheinlich.( das heißt konkret: Wenn der Kernkonzern Baldas nicht bald wieder Gewinne zu schreibt, dann ist es um Baldas Zukunft nicht gerade gut bestellt.)


Das aktuelle Kurs-Buchwert-Verhältnis von Balda beträgt 0,5 (bei KBV gilt: je niedriger, desto besser). Allerdings wird das KBV von Balda nach der Dividendenausschüttung wohl ziemlich steigen, da diese Das Eigenkapital Baldas wohl beachtlich schrumpfen lassen wird. Und damit sind wir auch gleich beim nächsten Thema:

Die Dividende:
Balda hat angekündigt, am 8.11. eine Dividende von 2€ auszuschütten (Rendite: 26% !). Die hohen Gewinne, die mit dem Verkauf der TPK Anteile erwirtschaftet wurden erlauben es Balda eine solch attraktive Dividende zu zahlen und trotzdem noch genug Geld für die geplanten Umstrukturierungen zu behalten. Wenn der Kurs sich trotz der hohen Dividende bei seinen 4,95€ halten könnte, dann springt schon ein Gewinn von 26% raus.

Die Analysten sehen das ganze zwar skeptisch wenn auch eher positiv ein:
Simon Scholes, Analyst von First Berlin, bestätigt seine "buy"-Empfehlung für die Balda Aktie.
Auch research hebt das Ziel für Balda auf „buy“, das Ziel hingegen wurde von 7,90€ auf 7,80€ gesenkt.

Was für ein Investment spricht:
*Die baldige Dividende
*Das hohe Kursziel der Analysten
*die Charttechnik
*Hohes Eigenkapital (Dieser Punkt gilt nur vor der Dividendenausschüttung)


Was gegen ein Investment spricht:
*hohes Risiko
*Fundamentalanalyse täuscht
*(fast) keine Gewinne mehr durch Anteile an TPK mehr möglich
*Unklarheiten bei der Umstrukturierung



Fazit:
Für den konservativen Anleger ist die Aktie wirklich nichts. Wer aber bereit ist, ein recht hohes Risiko einzugehen, kann mit etwas Glück hier richtig Geld machen – noch immer beträgt der Buchwert je Aktie mit über 10€ das Doppelte des Aktienkurses. Wenn man vorhat in die Aktie zu investieren, sollte man hier allerdings recht bald einsteigen um die Dividende mitzunehmen und so gleich wieder ein Teil des Cashs zurückzuerhalten.
Langfristig kommt es sehr darauf an, was die Umstruckturierung bewirkt. Also für ein langfristiges Investment erst einmal abwarten, wie sich die Situation um Balda entwickelt, im Moment ist einfach noch kein tragfähiges Geschäftsmodell zu erkennen.



Quellen und weitere Infos unter:
[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Balda
[2] http://www.presseportal.de/pm/11953/2328989/eans-news-balda-schliesst-rumpfgeschaeftsjahr-2012-mit-konzerngewinn-von-250-7-mio-euro-ab
[3] http://boersen.manager-magazin.de/spo_mmo/kurse_einzelkurs_charts.htm?u=4491499&p=0&k=BXRUy6Vzt1MkHJCeYWkKEA&s=521510&l=276&b=9&n=Balda&popup=0&zeit=100&d1=38&d2=200&vergleich=0&typ=0
[4] http://www.informunity.de/sd/STID-430/Aktie-Balda.htm

weitere Quellen:
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-09/24702703-warburg-research-hebt-balda-auf-buy-ziel-gesenkt-auf-7-80-euro-322.htm
http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2012/10/11/balda-beteiligung-tpk-mit-kleinerer-brutto-marge/
http://www.balda.de/
http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-Balda_Aktie_Balda_wird_Grossteil_Cashreserven_fuer_Akquisition_eines_Medizintechnikunternehmens_nutzen-4595242
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5016621-balda-sahnen-richtig-ab
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Balda Aktie
Kurs: 2,56€     0,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Heidebimbam
Investor
Rangliste
349. Rang
Investor
Performance
IPQ 185
Aktien-Portfolios von Heidebimbam haben sich im
Ø 12% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos