Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 920 mal gelesen
Am 27.10.12
von Heidebimbam
zu Apple

Apple: hat die Aktie ihren Zenit überschritten?

Gliederung:
-------------
1.Einführung
2.Die neuen Produkte
3.Aktuelle Entwicklung des Smartphonemarktes
4.Produktion&Lieferung
5.Charttechnik
6.News
7.Fazit

1.Einführung:
--------------
Bisher war Apple immer DIE TOPAKTIE auf dem gesamten Markt: sie stieg und stieg und stieg und deshalb wurde bei den Analysen immer höher gegriffen – vielleicht doch etwas zu hoch. Denn seit Mitte September wurde immer wieder vor einer sog. „Apple Blase“ berichtet und vor einem Kurseinbruch gewarnt. Zunächst wurde dies immer als Panikmache abgetan und darauf verwiesen, dass Apples Aussichten doch brillant wären, es sich hier um eine stabile Aktie handle und die Kurse doch immer weiter stiegen.
Doch seit dem im Ende September gesehenen Hoch von ca.540€ hat der Titel tatsächlich stetig ca. verloren; der Aktuelle Wert beträgt nur noch ca.468€ (Informunity → Kurs 20:15). In diesem Kommentar will ich ihnen darlegen, warum Apple die Prognosen der Analysten nicht erfüllt wurden und ob Apples Aktie auch in Zukunft so ansteigen wird.


2.Die neuen Produkte:
-----------------------
Am vergangene Mittwoch wurden die neuen Apple-Produkte vorgestellt:
Die neuen Macs, das I-pad mini und ein neues I-pad. Schon einmal vorab: die neuen Produkte von Apple sind zwar gut, aber nicht mehr etwas so besonderes wie sie früher einmal waren.Große Überraschungen gab es keine: es wurden eben die Dinge verbessert, die sonst immer nur Standart bei den neuen Apple-Geräten waren: Das Display wurde verbessert, die Geräte sind schneller und dünner. Damit fehlt aber die revolutionäre Verbesserung, wie sie sonst immer da war, das kleine Detail, das die Apple Geräte von den restlichen Produkten am Markt abhob und sogar die Konkurrenz ins Staunen brachte. Außerdem wurde das I-pad mini vorgestellt, ein neues Apple-Produkt, mit dem Apple auf die mini-Tablets der...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.