Kommentar zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 890 mal gelesen
Am 27.10.12
von Heidebimbam
zu Apple

Apple: hat die Aktie ihren Zenit überschritten?

Gliederung:
-------------
1.Einführung
2.Die neuen Produkte
3.Aktuelle Entwicklung des Smartphonemarktes
4.Produktion&Lieferung
5.Charttechnik
6.News
7.Fazit

1.Einführung:
--------------
Bisher war Apple immer DIE TOPAKTIE auf dem gesamten Markt: sie stieg und stieg und stieg und deshalb wurde bei den Analysen immer höher gegriffen – vielleicht doch etwas zu hoch. Denn seit Mitte September wurde immer wieder vor einer sog. „Apple Blase“ berichtet und vor einem Kurseinbruch gewarnt. Zunächst wurde dies immer als Panikmache abgetan und darauf verwiesen, dass Apples Aussichten doch brillant wären, es sich hier um eine stabile Aktie handle und die Kurse doch immer weiter stiegen.
Doch seit dem im Ende September gesehenen Hoch von ca.540€ hat der Titel tatsächlich stetig ca. verloren; der Aktuelle Wert beträgt nur noch ca.468€ (Informunity → Kurs 20:15). In diesem Kommentar will ich ihnen darlegen, warum Apple die Prognosen der Analysten nicht erfüllt wurden und ob Apples Aktie auch in Zukunft so ansteigen wird.


2.Die neuen Produkte:
-----------------------
Am vergangene Mittwoch wurden die neuen Apple-Produkte vorgestellt:
Die neuen Macs, das I-pad mini und ein neues I-pad. Schon einmal vorab: die neuen Produkte von Apple sind zwar gut, aber nicht mehr etwas so besonderes wie sie früher einmal waren.Große Überraschungen gab es keine: es wurden eben die Dinge verbessert, die sonst immer nur Standart bei den neuen Apple-Geräten waren: Das Display wurde verbessert, die Geräte sind schneller und dünner. Damit fehlt aber die revolutionäre Verbesserung, wie sie sonst immer da war, das kleine Detail, das die Apple Geräte von den restlichen Produkten am Markt abhob und sogar die Konkurrenz ins Staunen brachte. Außerdem wurde das I-pad mini vorgestellt, ein neues Apple-Produkt, mit dem Apple auf die mini-Tablets der Konkurrenz reagieren wollte. Diese sind nicht zuletzt wegen ihrem recht erschwinglichen Preis so beliebt, doch der ist bei Apple ziemlich hoch angesetzt: 329€ kostet das günstigste, das sind 40- 50% mehr als bei vergleichbaren Androidgeräten. Und von der Technik her ist das I-pad mini auch nicht gerade aufe dem neusten Stand: der Prozessor vom I-pad2 und das Display ist auch längst nicht so hochauflösend wie beim aktuellen I-pad.

Auch das erst kürzlich neu vorgestellet I-Phone 5 hebt sich nicht gerade besonders von der Konkurrenz ab:


3.Aktuelle Entwicklung des Smartphonemarkts:
-------------------------------------------------
Das neue I-Phone ist zwar gut, doch auch die Konkurrenz schläft nicht: Samsung, Apples größter Konkurrent kann mit dem schon im Mai erschienenen Galaxy SIII dem I-Phone mühelos Paroli bieten. Auch HTC und Motorola führen vergleichbare Produkte. Sogar das Nokia Lumia 920 gilt als durchaus konkurrenzfähig. Das konkrete Problem von Apple ist, dass Handys anderer Hersteller, die genauso gut oder sogar besser sind weniger kosten. Und gerade der Preis ist bei der Entscheidung zwischen vergleichbaren Smartphones ausschlaggebend. Trotzdem ist man sich bei Apple der lauernden Gefahren durch die steigernder Konkurrenz nicht so bewusst, wie es angebracht wäre. So passierte es auch, dass Samsung wieder einmal Rekordgewinne einfährt, während Apples seine Prognosen nicht erfüllt bekommt.



Auch bei der Produktion&Lieferung sah es bei Apple schon einmal besser aus:

4.Produktion und Lieferung
----------------------------
Apple produziert seine Produkte nicht selber, sondern lässt sie für sich produzieren. Doch in letzter Zeit gab es in diesem Bereich so manche Probleme: zunächst wieder einmal ein Streik im Foxconn-Werk ( das ist die Firma die die Geräte letztlich zunsammenbaut) wegen schlechter Arbeitsbedingungen (Laut Apple sollen die Arbeitsbedingungen ja gut sein) und dann noch die Vertragskündigungen bei Samsung: Durch den Patentstreit verbreiterte sich die Kluft zwischen den ehemeligen Partnern, sodass Apple kurzerhand die Verträge zur Produktion&Auslieferung von Chips aufkündigte, ohne einen vergleichbar guten anderen Zulieferer mit dem notwndigen Know-How gefunden zu haben. Bei Samsung hat man wohl gemerkt, dass dieser Schrittt vielmehr Apple als ihnen geschadet hat und deshalb spontan auch noch die Verträge zur Produktion&Auslieferung von Displays gekündigt. Apple teilte dann aber mit, dass man schon eine Lösung gefunden habe: man sei gerade dabei, die Produktion der Displays auf LG und Sharp umzulegen. Allerdings gibt es Gerüchte darüber, dass Schwierigkeiten bei der Massenroduktion von den Touch- Displays fürs I-pad mini gebe. Darauf wäre dann auch der hohe Preis dieses Geräts zurückzuführen. Zusammengefasst: Apple benimmt sich gerade ziemlich überheblich und schadet sich damit selbst.

4.Charttechnik:
----------------
Auch charttechnisch hat es um Apple schon einmal besser ausgesehen:
Der Kurs ist weiter unter der 38 Tage Linie und hat gerade erst die 200 Tage Linie abwärts geschnitten, das ist zuletzt Mitte 2011 passiert; damals ist der Kurs abgeprallt und setzte kurz darauf seinen Höhenflug steiler denn je fort. Diesmal sieht die Lage aber etwas anders: Auch bei Apple muss sich noch viel tun, langfristig gesehen ist es ziemlich unwarscheinlich, dass der Kurs so steil wie bisher weitersteigt; ein Absturz unter die 400€ ist allerdings nicht auszuschließen.


News:
-------
Das weiße I-pad mini war im Internet binnen 20 Minuten ausverkauftt. Nun, diese Nachricht klingt zunächst einmal, als sei Apple ein neuer Verkaufshit gelungen, doch was bisher noch niemand bedacht hat: Es ist keine Zahl der bestellten Produkte angegeben und die Lieferung der weißen I-pads beginnt nicht wie die der schwarzen schon am 2.November sondern mindestens eine Woche später. Diese Nachricht könnte also auch darauf hinweisen, dass Apple wegen der Umstellungen und den Streiks in der Produktion Lieferschwierigkeiten hat. Doch bei Apple ist man bei solchen Themen eben sehr verschwiegen. Also: es ist noch nicht klar, wie gut da I-pad mini ankommt und auch wenn manche Nachrichten zunächst einmal gut erscheinen, können sie auch indirekt auf Misstände hinweisen

Um weiteres Geld zu verdienen, hat Apple außerdem unangekündigt die Preise im App Store erhört. Natürlich zur Empörung der Nutzer und Verlage dieses. Und auch hier ist nicht klar, ob das ein guter Schritt war: Denn vielleicht werden einige Nutzer auf Android oder sogar Windows Phone umsteigen, da in deren Stores viele Apps um einiges günstiger sind.






Fazit:
------
Apple muss erst einmal umstrukturieren, jetzt den niedrigen Kurs zu einem Einstieg zu nutzen ist auf keinen Fall etwas für den konservativen Anleger; auch der risikobereite Anleger sollte noch etwas abwarten, ich empfehle die Aktien zu behalten und als risikobereiter Anleger bei weiterem Kursverfall einzusteigen, wenn es keine weiteren schlechten News gibt.



Viel Spass beim investieren!

UPDATE 3.11.
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-


Beschwerden über Mängel:
Bei den Kundenrezzesionen auf Amazon zum neuen Ipod Touch 5G gibt es nun schon schon 2 Beschwerden über kleine Kratzer bis hin zu mittelgroßen Löchern, die am neuen Gerät vorkämen. So etwas darf einem Nobel Geräte Hersteller nicht passieren und schädigt das hohe ansehen. Diese "Fehler" sind auf den enormen Druck, der durch Umstellung der Produktion entsteh, ,zurückzuführen. Also: weiterhin KEINE Apple Aktien kaufen.


Zuletzt noch die Quellen:
---------------------------
1. http://boersen.manager-magazin.de/spo_mmo/kurse_einzelkurs_charts.htm?u=4491499&p=0&k=D6IDszmppr0GHXGxdHgVRg&s=865985&l=276&b=2&n=APPLE%20INC.%20REGISTERED%20SHARES%20O.N.&popup=0&zeit=50000&d1=38&d2=200&vergleich=0&typ=0
2. http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2012/10/26/apple-gelingt-neuer-verkaufshit-weisser-ipad-mini-in-20-minuten-ausverkauft/
3. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-10/24994135-apples-preis-ueberfall-schadet-kunden-und-anbietern-007.htm
4. http://www.shortnews.de/id/990714/Nachste-Runde-im-Kampf-der-Giganten-Keine-Samsung-Bildschirme-mehr-fur-Apple
5. http://www.wiwo.de/unternehmen/it/kommentar-apple-ist-in-der-realitaet-angekommen-/7304808.html
6. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-10/24996080-apple-aktie-unter-600-dollar-aussteigen-oder-nachkaufen-124.htm




Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.