Kommentar zur Aktie Hugo Boss

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 1150 mal gelesen
Am 31.10.12
von Aktienfreund
zu Hugo Boss

Hugo Boss- Bald wieder aufwärts? Oder geht es weiter seitwärts?+++Fundamentalanalyse+++ Chartanalyse

Hugo Boss- Bald wieder aufwärts? Oder geht es weiter seitwärts?+++Fundamentalanalyse+++
Chartanalyse

Gliederung:

1. Einführung
2. Das Unternehmen
2.1 Segment Herrenbekleidung
2.2 Segment Damenbekleidung
2.3 Segment Kinderbekleidung
2.4 Segment Fragrances
3. Fundamentalanalyse
3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung
3.2 Zahlen aus den vergangenen Quartalen
3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen
3.4 Entwicklung der Dividende
4. Aktienkurs
4.1 Verlauf der Aktie
4.2 Chartanalyse
4.3 Kursziele/ Analystenratings
4.4 Kursprognose
5. Risiken
6. Fazit
7. Quellen

1. Einführung

Bis Anfang diesen Jahres war Hugo Boss eine Aktie, die ständig und kontinuierlich stieg, so stieg sie bis dahin um fast 900%. Doch seit 2012 geht sie eher seitwarts oder fällt sogar ein bisschen. Doch warum geht es nicht weiter Aufwärts und vor allem wird es bald wieder nach oben gehen mit Unternehmen und Aktie? Dass soll dieser Kommentar beantworten.

2. Das Unternehmen

Die Hugo Boss AG ist ein Bekleidungshersteller mit Sitz in Metzingen, Baden-Württemberg. Die Marke Boss oder Hugo Boss gehört zu den bekanntesten Modemarken in Deutschland. Seit 2007 befindet sich Hugo Boss mehrheitlich im Besitz des Finanzinvestors Permira, Permira ist eine in London ansässige Beteiligungsgesellschaft. Der Vorstandsvorsitzende von Hugo Boss ist seit 2008 Claus-Dietrich Lahrs. Das Unternehmen wurde 1924 von Hugo Ferdinant Boss gegründet, damals war es noch ein Hersteller für Berufsbekleidung. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit ca. 11000 Mitarbeiter. Das Unternehmen produziert Bekleidung für Herren, Damen und auch für Kinder, es deckt mit der Produktion also fast die gesamte Bevölkerung ab.

2.1 Segment Herrenbekleidung

Das Segment Herrebekleidung ist in 5 Marken unterteilt. Es sind die Marken Boss Black, Boss Selection, Boss Orange, Boss Green und Hugo. Boss Black sind vor allem Business-, Abend- und elegante Freizeitbekleidung, Boss Selection ist teurere Herrenbekleidung, sie ist also den etwas reicheren vorbehalten. Boss Orange beinhaltet Freizeitmode, Boss Green beinhaltet Sportbekleidung und Hugo beinhaltet vor allem Jugendmode.

2.2 Segment Damenbekleidung

Das Segment Damenbekleidung ist eigentlich so eingeteilt wie das Segment Herrenbekleidung, wobei es hier kein Boss selection gibt. Auch das Jeweilige Angebot der Marken ist eigentlich das gleiche, wie das der Herren.

2.3 Segment Kinderbekleidung

Hugo Boss produziert auch Kinderbekleidung, hauptsächlich unter den Marken Boss Orange und Boss Kidswear

2.4 Segment Fragrances

Zusätzlich produziert Hugo Boss auch noch Parfüms, Duschgels und auch Cremes, dies geschieht unter den Marken Hugo und Boss aber auch Hugo Boss, wobei hier die amerikanische Firma Procter & Gamble eine Lizenz zum vertrieb dieser Sachen erworben hat.

3. Fundamentalanalyse

3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung (seit 2000)

2000:
Umsatz: 923,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 163,2 Mio €
Gewinn nach Steuern: 109,0 Mio €

2001:
Umsatz: 1094,7 Mio €
Gewinn vor Steuern: 148,5 Mio €
Gewinn nach Steuern: 106,6 Mio €

2002:
Umsatz: 1093,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 97,3 Mio €
Gewinn nach Steuern: 74,7 Mio €

2003:
Umsatz: 1054,1 Mio €
Gewinn vor Steuern: 120,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 82,4 Mio €

2004:
Umsatz: 1168,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 130,1 Mio €
Gewinn nach Steuern: 88,2 Mio €

2005:
Umsatz: 1309,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 157,2 Mio €
Gewinn nach Steuern: 108,2 Mio €



2006:
Umsatz: 1495,5 Mio €
Gewinn vor Steuern: 179,9 Mio €
Gewinn nach Steuern: 128,7 Mio €

2007:
Umsatz: 1632,0 Mio €
Gewinn vor Steuern: 212,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 154,1 Mio €

2008:
Umsatz: 1686,1 Mio €
Gewinn vor Steuern: 148,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 112,0 Mio €

2009:
Umsatz: 1561,9 Mio €
Gewinn vor Steuern: 136,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 104,0 Mio €

2010:
Umsatz: 1729,0 Mio €
Gewinn vor Steuern: 249,2 Mio €
Gewinn nach Steuern: 189,2 Mio €

2011:
Umsatz: 2058,8 Mio €
Gewinn vor Steuern: 382,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 291,0 Mio €

Hier kann man erkennen, dass Hugo Boss seinen Umsatz fast kontinuierlich steigern konnte. Auch der Gewinn konnte gesteigert werden, allerdings gab es zwei kleine Einbrüche, nämlich zu den beiden großen Börsen-crashs 2001 /2002 und 2008/2009. Langfristig jedoch konnte auch der Gewinn (nach Steuern) deutlich steigen, seit 2000 legte er um ca. 167% zu. Der Umsatz stieg seit 2000 zwar nur um ca. 123 % an, allerdings stieg er eigentlich jedes Jahr, bzw. Er fiel nicht so, wie der Gewinn es tat. Dazu muss man aber sagen, dass das Unternehmen den größten Umsatz und Gewinnanstieg in den letzten zwei Jahren erzielte. So konnte der Gewinn seit 2009 bereits um ca. 180% zulegen, bis 2009 hingegen ging er in der Summe aber um ca. 4,6 % zurück, allerdings nur, weil es durch die Krise 2009 einen Einbruch gab. Diesen Einbruch gab es beim Umsatz nicht, so konnte er bis 2009 um ca. 69,1 % zulegen. In den letzten beiden Jahren konnte er allerdings noch einmal um ca. 32% zulegen. Dass Umsatz und Gewinn besonders in den letzten zwei Jahren deutlich zulegen konnten, spricht dafür, dass es dem Unternehmen zurzeit anscheinend besonders gut geht und dass Umsatz und Gewinn wohl noch deutlich weiter steigen werden. So konnte das Unternehmen 2010 und 2011 neue Allzeithochs bei Umsatz und Gewinn erreichen und dies trotz der weltweiten Sorgen um den Euro und um die Wirtschaft allgemein. Unternehmen, die sich dem weltweiten Wirtschaftstrend entziehen können, gibt es nur wenige. Dass sie das können, liegt daran, dass sie entweder ein Grundbedürfnis der Bevölkerung erfüllen (z.B. McDonald's) oder aber, dass sie sehr bekannt und beliebt sind. Bei Hugo Boss trifft der zweite Grund voll und ganz zu, übrigens auch bei anderen aus der Textilindustrie, wohl aber nicht bei jedem.



3.2 Zahlen aus den vergangenen Quartalen

Q3/2011:
Umsatz: 615,0 Mio €--------------------------------- +14,3% vs. Q3/2010
Gewinn nach Steuern: 123,1 Mio €------------------- +33,5% vs. Q3/2010

Q4/2011:
Umsatz: 499,2 Mio €--------------------------------- +18,2% vs. Q4/2010
Gewinn nach Steuern: 48,3 Mio €------------------- +55,3% vs. Q4/2010

Q1/2012:
Umsatz: 606,8 Mio €--------------------------------- +12,5% vs. Q1/2011
Gewinn nach Steuern: 93,9 Mio €------------------- +14,7% vs. Q1/2011

Q2/2012:
Umsatz: 485,3 Mio €--------------------------------- +19,7% vs. Q2/2011
Gewinn nach Steuern: 40,2 Mio €------------------- +28,8% vs. Q2/2011

Q3/2012:
Umsatz: 646,0 Mio €--------------------------------- +6,5% vs. Q3/2011
Gewinn nach Steuern: 103,4 Mio €------------------- -16,0% vs. Q3/2011

Hier bestätigt sich das, was man schon bei der langfristigen Umsatz und Gewinnentwicklung gesehen hat: Umsatz und Gewinn stiegen besonders im letzten Jahr sehr deutlich an. Ein Umsatzwachstum von weit über 10% zum Vorjahresquartal uns auch ein Gewinnwachstum von durchschnittlich 22% zum Vorjahresquartal sind nicht so leicht zu schlagen, und das bestätigt eben auch, dass es dem Unternehmen zurzeit sehr gut geht, und dass man nicht von der Krise spürt. Wenn man sich diese Zahlen anschaut, dann merkt man, dass Umsatz und Gewinn von Quartal sehr stark schwanken, es geht aber immer aufwärts, wenn man mit dem Vorjahresquartal vergleicht. Lediglich das letzte Quartal war dann doch etwas enttäuschend, hier gab es einen Gewinnrückgang um 16%. Das liegt daran, dass sich die Zeit des stärksten Umsatzes und Gewinnes jetzt wohl eher in das 4. Quartal verschoben hat, wahrscheinlich wird hier ein sehr hoher Gewinn und Umsatzanstieg zu verbuchen sein. Ein weiterer Grund für den Gewinneinbruch ist aber auch, dass Hugo Boss höhere Marketingkosten hatte und vor allem, dass Hugo Boss sein Filialenetz weiter ausgebaut hat, was allerdings eigentlich eine gute Nachricht ist. Besonders starke Quartale waren bisher hier immer Q1 und Q3, wobei Q3 das stärkere ist. Solche Schwankungen gibt es aber auch bei anderen Unternehmen, denen es gut geht und dass bedeutet, dass hier wirklich alles in Ordnung ist.

3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen

KGV: 17,2
KUV: 2,4
KBV: 11,2
Gewinn-Marge: 13,8%

An diesen Zahlen kann man erkennen, dass das Unternehmen an der Börse leicht überbewertet ist. Das KGV von 17,2 ist recht hoch, liegt aber noch im Bereich des Branchendurchschnitts, der liegt hier bei ca. 16. Das KUV ist mit 2,4 schon sehr hoch, der Branchendurchschnitt liegt bei ca. 0,7. Mit einem KBV von 11,2 ist das Unternehmen stark überbewertet im Vergleich zum Branchendurchschnitt, der liegt hier bei ca. 1,4.

weitere Kennzahlen:

Börsenwert: 5,3 Mrd €
Eigenkapital: 470 Mio €
Eigenkapitalquote: 34%
Die Eigenkapitalquote liegt etwas unter dem Branchendurchschnitt, der liegt etwa bei 50%.
Dividende je Aktie: 2,89 €
Dividendenrendite: 3,9%
Eine Dividendenrendite von 3,9% ist schon recht hoch, auch wenn hier noch etwas Platz nach Ober wäre, so ist das schon eine gute Rendite.
3.4 Entwicklung der Dividende

2004:
Dividende je Aktie: 0,78 €
Dividenden Rendite: 4,79 %

2005:
Dividende je Aktie: 0,84 €
Dividenden Rendite: 3,58 %

2006:
Dividende je Aktie: 1,00 €
Dividendenrendite: 3.28 %

2007:
Dividende je Aktie: 1,19 €
Dividenden Rendite: 2,90 %

2008:
Dividende je Aktie: 6,45 €
Dividenden Rendite: 16,29 %

2009:
Dividende je Aktie: 1,39 €
Dividenden Rendite: 7,92 %

2010:
Dividende je Aktie: 0,96 €
Dividenden Rendite: 4,75 %

2011:
Dividende je Aktie: 2,02 €
Dividenden Rendite: 4,10 %

2012:
Dividende je Aktie: 2,88 €
Dividenden Rendite: 5,22 %

Hier erkennt man, dass Hugo Boss immer eine recht hohe Dividende zahlt, die Rendite schwankte, 2008 ausgenommen zwischen ca. 3 und 8%. Lediglich 2008 fällt hier etwas auf, denn da lag die Rendite bei 16%, was wohl an einer Sonderausschüttung liegt. Das Unternehmen wird wohl auch in Zukunft die Dividende weiter erhöhen, denn Umsatz und Gewinn werden weiter steigen. Allerdings wird die Rendite ziemlich gleich bleiben, da der Kurs auch steigen wird.
4. Aktienkurs

4.1 Verlauf der Aktie

Von Januar 1999 bis etwa September 1999 lag die Aktie bei ca. 12 €. Dann fing sie an zu steigen und erreichte im April 2000 ihren Höchststand bei 35 €. Dann fiel sie allerdings und erreichte nach einer ihr vorläufiges Tief bei ca. 15 € im Juni 2000. Dann stieg sie wieder bis auf 25€, um dann bis Januar 2003 auf bis zu 7 € zu fallen. Ab dann ging es jedoch sehr weit nach oben, so stieg die Aktie eigentlich kontinuierlich bis Juni 2007, wo sie ihr vorläufiges Hoch bei ca. 55 € erreichte. Dann jedoch fiel sie eigentlich auch kontinuierlich und erreichte im Februar 2009 ihr Tief bei nur 9 €. Ab dann ging es wieder nach oben, die Aktie stieg eigentlich auch fast ununterbrochen (bis auf kleine Zwischenkorrekturen) auf erreichte im April 2012 ihr nächstes Allzeithoch, es liegt bei 88 €. Seit dem ging es wieder ein kleines bisschen bergab, die Aktie erreichte im September ein Tief bei 65€. Doch seit diesem Zeitpunkt geht es wieder bergauf, so steht die Aktie inzwischen bei ca. 77€ (30.10.2012).

Der Chart ist unter http://www.finanzen.net/chart/Hugo_Boss einsehbar, das Datum muss aber selbst eingestellt werden (01.01.99 bis 31.10.2012).

4.2 Chartanalyse

Am 28.03.2012 erreichte die Aktie ihr Allzeithoch bei 89,76 €. Von diesem Widerstand prallte sie nach unten ab, und nachdem sie die Unterstützung bei 86,86 € durchbrochen hat, prallte sie wieder nach oben ab und erreichte am 19.04.2012 den Widerstand bei 88,65 €. Von diesem Widerstand prallte sie nach unten ab und erreichte am 27.04.2012 wieder die Unterstützung bei 83,27 €. Zunächst hielt diese noch doch dann durchbrach die Aktie sie und erreichte, nachdem sie bereits die Unterstützung bei 77,81 € durchbrochen hatte erreichte sie die Unterstützung bei 75,07 €. Von dieser Unterstützung prallte sie zunächst nach oben ab, sie konnte sogar den widerstand durchbrechen, doch dann fiel sie unter diese Unterstützung und durchbrach eine weitere gleich noch mit, bis sie dann am 04.06.2012 bei 71,84 € ihr tief erreichte. Von dieser Unterstützung prallte sie wieder nach oben ab, und nachdem sie einige Widerstände auch noch Durchbrochen hatte erreichte sie am 21.06.2012 wieder den Widerstand bei 83,27 €, von diesem prallte sie jedoch ab. Sie fiel dann wieder bis auf 72,64 €, dort befand sich allerdings keine Unterstützung. Dann stieg sie wieder und erreichte schließlich wieder den Widerstand bei 83,27 €, von dem sie zunächst aber abprallte. Dann konnte sie ihn aber doch Durchbrechen und erreichte am 30.07.2012 wieder den Widerstand bei ca. 86,86 €. Von diesem prallte sie nach unten ab und schwankte dann zwischen der Unterstützung bei 75,07 € und dem Widerstand bei 77,81 €. Dann verließ sie diesen Bereich nach unten und prallte am 31.08.2012 wieder nach oben ab, sie stieg dann wieder bis zum Widerstand bei 77,81 €. Dann jedoch prallte sie von diesem Widerstand wieder nach unten ab und durchbrach einige Unterstützungen, bis sie am 26.09.2012 die langfristige Aufwärtstrendlinie bei 65 € erreichte.
Von diesem Zeitpunkt an stieg sie wieder und erreichte am 16.10.2012 wieder den widerstand bei 75,07 €, sie konnte ihn aber zunächst nicht durchbrechen. Sie erreichte dann am 24.10.2012 die kurzfristige Trendlinie bei 70,01 €. Von dieser prallte sie nach oben ab und durchbrach auch den Widerstand bei 75,07 €. Heute (31.10.12) konnte sie dann auch den Widerstand bei 77,81 € erreichen, aktuell steht sie bei 77,23 € (16:57 Uhr).

Ausblick:

Die Aktie sollte nun den Widerstand bei 77,81 nachhaltig durchbrechen, erst dann ist der Weg nach Oben frei., der nächste Widerstand befindet sich erst bei 83,27 €. Durchbricht die Aktie auch diesen, dann kann sie bis auf 86,86 € und dann sogar bis zum Allzeithoch bei 89,85 € steigen.

Die Aktie sollte jedoch nicht mehr unter 75,07 € fallen (per Tagesschlusskurs), da sonst Kursverluste bis zur Unterstützung bei 73,62 € drohen würden. Die nächste wichtige Unterstützung ist dann die kurzfristige Trendlinie bei zurzeit 72,07 € und die langfristige Trendlinie bei zurzeit 66,36 €.

4.3 Kursziele/ Analystenratings

Es gibt einige Analystenmeinungen zu Hugo Boss, hier ein paar Beispiele:

Analyst: Goldman Sachs Group Inc.
Ziel: 125,82 €
Potential: +61,1%
Rating: Buy

Analyst: Bankhaus Lampe KG
Ziel: 96 €
Potential: +22,9%
Rating: Buy

Analyst: Credit Suisse Group
Ziel: 90 €
Potential: +15,2%
Rating: Hold

Analyst: Deutsche Bank AG
Ziel: 90 €
Potential: +15,2%
Rating: Buy

Analyst: UBS AG
Ziel: 84 €
Potential: +7,6%
Rating: Buy

Analyst: J.P. Morgan Cazenove
Ziel: 83 €
Potential: +6,3%
Rating: Buy


Durchschnitt:
Buy: 11
Hold: 6
Sell: 0
Kursziel: 90,92 €
Potential: 16,4%

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Analysten für Hugo Boss positiv gestimmt sind. Ein durchschnittliches Potential von +16,4% ist schon recht ordentlich, zwar noch Schlagbar, aber auch nicht so schlecht.

(Hinweis: Das Potential bezieht sich auf den Kurs von 78,10€.)

4.4 Kursprognose

Kurzfristig wird die Aktie wohl erst einmal in Richtung 90 € steigen. Nächstes Jahr sollte meines Erachtens die 100€-Marke fallen. Langfristig könnte es, wenn es keinen Gewinneinbruch gibt in Richtung 150 oder 200 € gehen.

5. Risiken

Trotz der sehr guten Aussichten, die Hugo Boss bietet, bestehen doch Risiken. Ein Risiko ist, dass das Unternehmen recht Konjunkturabhängig ist, eine Rezession wie 2008 sollte es nicht geben, dann würde auch die Aktie stark fallen. Ein weiteres Risiko ist, dass das Unternehmen eher offensiv ist, das heißt, dass wenn der Markt im allgemeinen fällt Hugo Boss auch fällt, manchmal macht die Aktie aber dann doch ihr eigenes Ding.

6. Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass es mit Aktie und Unternehmen weiter aufwärts gehen wird. Die Aktie ist besonders für langfristig orientierte Anleger sehr empfehlenswert, aber auch kurzfristige Gewinne können mit ihr erzielt werden. Wer langfristig einsteigt sollte sich darüber im klaren sein dass zwar der Trend aufwärts gerichtet ist, aber es sein kann, dass es zwischendurch Einbrüche geben (z.B. 2002 und 2008, wo die Aktie über 50% verlor). Sollte so etwas passieren sollte man Ruhe bewahren und nicht einfach verkaufen, denn es kann schnell wieder aufwärts gehen, da der Trend ja deutlich nach oben zeigt. Meines Erachtens ist mit so einem Einbruch aber nicht in den nächsten zwei Jahren zu rechnen, da die aktuellen Ergebnisse sehr positiv zu interpretieren sind.





7. Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Boss
http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/hugo+boss+ag+DE000A1PHFF7/kennzahlen
http://www.informunity.de/sd/STID-87/Aktie-Hugo-Boss.htm
http://www.informunity.de/stock_overview.p?ST=B&SIID=8&NS=0&VT=B&SC=C5&SID=87
http://nachrichten.finanztreff.de/news_news.htn?sektion=uebersicht&i=20353499&id=8653259
http://www.finanzen.net/chart/Hugo_Boss
http://www.tradesignalonline.com/charts/chart.aspx?op=open&id=3931482
http://www.finanzen.net/Kursziele/Hugo_Boss
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Hugo Boss Aktie
Kurs: 22,15€     +0,2% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Aktienfreund
Aktuell wird kein IPQ für Investor Aktienfreund ermittelt.
Momentan hat Investor Aktienfreund
kein öffentliches Portfolio.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos