Kommentar zur Aktie Gigaset

Als interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 1360 mal gelesen
Am 09.11.12
von Heidebimbam
zu Gigaset

Gigaset: ein Konzern mit Zukunft?

Gliederung:
1.: Einleitung
2.: Allgemeines
3.: Umstrukturierungsmaßnahmen
4.: Produkte
4.1: Gigaset Elements im Fokus
5.: Das sagen die Zahlen
6.: Fazit



Der Telekommunikationskonzern Gigaset verlor in den letzten 13 Wochen über 20% an Wert. Momentan befindet sich der Kurs mit 1,01€ (Informunity → Gigaset Kurs 9.11. 20:15 Uhr) auf der psychologisch wichtigen Grenze von 1,01€ (wenn der Kurs darunter liegt gilt die Aktie offiziell als Pennystock.) Doch - ist dieser Konzern wirklich zukunftsträchtig - und wenn ja wie ist die Aktie dann einzuordnen? Mit diesen und vielen weiteren interessanten Fragen zu Gigaset möchte ich mich in diesem Kommentar auseinandersetzen.

Allgemeines:
Alles in Allem ist Gigaset ein hochinteressanter Konzern, denn das in München ansässige Unternehmen war nicht schon immer im Telekommunikationsbereich tätig: Bis 2010 war die Gesellschaft nämlich unter dem Namen Arques bekannt und war bis dahin auch eine Beteiligungsgesellschaft: sie kaufte marode Unternehmen auf und sanierte diese unter eigener Regie, um sie aus eigener Kraft zu ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln und wieder zu verkaufen. 2010 gab man diese Verfahrensweise auf und funktionierte das Unternehmen zu einer Telekommunikationsgesellschaft um. Siemens verkaufte dem Unternehmen seine Telefonsparte Siemens Gigaset. Seitdem ist Arques jetzt vor allem unter dem Namen Gigaset bekannt und bisher hat der Konzern es ziemlich weit gebracht: er ist Marktführer in Europa und steht auch auf den anderen Kontinenten ganz gut dar. Das Kursziel von Gigaset liegt momentan bei ca.1,75 “buy“
Doch – wie ist dann dieser Kurssturz zu erklären? Nun, die Konzernrestrukturierung ist im vollem Gange. Dadurch fallen Gigaset Einmalkosten von ca. 20Mio.€ an, bei einem Konzern mit einem Eigenkapital von 76Mio€ doch eine beachtliche Summe.

Die Konzernrestrukturierung:
Gigaset will weiterhin verstärkt auf Qualität setzen: Man stehe für das Marktversprechen reiner Telefonie “Made in Germany“ mit einem hohen Qualitätsanspruch, so Gigaset auf seiner Internetseite. Damit soll also drei Jahre nach Siemens Verkauf von Gigaset durch die Verschärfung des Marktprofils der schrittweise Übergang zum selbstständigen Konzern vollkommen abgeschlossen sein. Das bedeutet, dass Gigaset in den nächsten Jahr weniger Kosten durch die Umstrukturierung anfallen werden und der Konzern nächstes Jahr wieder fett in die Gewinne kommen kann.


Produkte:

Gigasets Produktspektrum reicht vom normalem Haushaltstelefon bis hin zum teuren Luxusgerät. Die neuen Modelle sind regelrechte Smartphones für den Häuslichen Gebrauch: sie können SMS schreiben haben einen Touch – Display. Damit ist Gigaset seinen Konkurrenten weit voraus, den es ist das einzige Unternehmen das die Touch Technologie auch auf Schnurlose Heimtelefone anwendet. Und man hat vor noch viel weiter zu gehen: man hat vor neben dem bewährten DEC Standard fokussiert man sich jetzt auch auf Android. Auch hier ist Gigaset seinen Konkurrenten weit voraus. Wenn diese neuen “Telefone der Oberklasse“ zum Trend werden ist zunächst einmal Gigaset schwer im Geschäft. Dann könnte die Aktie schon langfristig in Richtung 10€ steigen!

4.1 Gigaset Elements
Der Schlüssel zu Gigasets Erfolg könnte aber auch bald die neue Sparte Gigaset Elements sein. Die Produkte dieser Abteilung soll es dem Modernen Menschen ermöglichen, immer alles zu erfahren, was zuhause vorgeht: Es werden Tür- und Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Funksteckdosen, Rauchmelder, Wassersensoren , eine Videokamera und natürlich die Gigaset Elements Basis
angeboten; diese arbeiten dann mit der Gigaset Elements Smartphone - App zusammen und melden alles was Zuhause passiert. So kann man z.B. wenn man im Urlaub ist sehen wer zuhause ein- und Ausgeht, und ob er das auf normalem Wege oder mit der Brechstange tut. Im Rahmen dieses Projektes arbeitet Gigaset u.a. mit Osram, Sekuritas und vitaliberty zusammen.
Gigaset hat angekündigt, dass solche Produkte sollen schon im Sommer 2013 auf den Markt kommen sollen.
Dieser Spaß ist aber natürlich nicht ganz billig, Gigaset will mit diesem Programm vor allem Reichere Leute ansprechen, die des öfteren lange nicht Zuhause sind und trotzdem wissen wollen, was dort vorgeht.

~> Auch langfristig legt Gigaset einen soliden Plan vor!


5. Das sagen die Zahlen:

Charttechnisch ist erst einmal bis 1,16 Luft, wo die 38-Tage Linie durchbrochen werden muss. Wenn das geschafft ist, könnte es zu einem Turnaround kommen: der nächste große Widerstand, die 200- Tagelinie befindet sich erst bei 1,85! D.h: sind die 1,16 überschritten sind über 40% drin!

Auch fundamental sieht es erfreulich aus: Zwar beträgt die Gewinnmarge nur 2,8% , doch ein Kurs- Gewinn Verhältnis von 4,4 , ein Kurs-Umsatzverhältnis von 0,1 und ein Kurs-Buchwertverhältnis von 0,7 sind dafür ist der Rest umso erfreulicher und sprechen FÜR einen Turnaround.

Gewinn und Umsatz:

Jahr:..................................2011..........................2012
Umsatz(Mio.€):................458,6........................416,6
Gewinn (Mio.€):...............20,5..........................11,8
→ der Umsatz wurde bisher schlecht in Gewinn umgesetzt, doch nachdem der Konzern jetzt vollkommen umstrukturiert ist, wird der Umsatz im nächsten Jahr besser in Gewinn umgesetzt.


Anmerkung: Diese Tabelle beginnt leider erst 2011, da die anderen Daten nicht repräsentativ sind, da das Unternehmen damals noch nicht im Telekommunikationsbereich tätig war.

Dividende:
In den letzten Jahren wurde keine Dividende bezahlt.



Fazit: Gigaset hat überzeugende Zukunftspläne vorgelegt, und wird, auch weil die Einmalkosten durch die Umstrukturierungsmaßnahmen entfallen, seinen Gewinn im nächsten Jahr wieder steigern können. Es ist auch mit einem zeitnahen Turnaround zu rechnen, sofern sich die Lage am Telekommunikationsmarkt nicht drastisch verschlechtern sollte. Da es sich bei Gigaset eher um ein kleineres Unternehmen handelt, birgt ein Investment ein gewisses Risiko. Daher ist diese Aktie eher nichts für den konservativen Anleger. Doch wenn man risikobereit ist, dann ist die Aktie sowohl als kurz- als auch langfristig interessant.

Ich wünsche viel Spaß beim Investieren
Heidebimbam





Quellen und weitere Infos unter:

1.http://www.abendblatt.de/newsticker/finanzen_nt/Hugin_DGAP_News_nt/article2408649/Gigaset-AG.html

2.http://de.wikipedia.org/wiki/Gigaset_Communications

3.http://gigaset.com/de/de/cms/PressRelease_29082012.html

4.http://gigaset.com/de/de/cms/PressRelease_SL910H_IT_Channel.html

5.http://gigaset.com/de/de/cms/PressRelease_SL910_20120329.htm

6.http://www.informunity.de/sd/STID-425/Aktie-Gigaset.htm

7.http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-11/25104687-equinet-belaesst-gigaset-auf-buy-ziel-1-75-euro-322.htm

8.http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-Gigaset_Aktie_keine_Erholung_Schnurlostelefonen-4686294

9.http://www.gigaset-elements.de/#stage2

10.http://boersen.manager-magazin.de/spo_mmo/kurse_einzelkurs_charts.htm?u=4491499&p=0&k=CRD_mPVLykAx6vwJL1_Rug&s=DE0005156004&l=276&b=1001&n=Gigaset
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Gigaset Aktie
Kurs: 0,85€     -2,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Heidebimbam
Investor
Rangliste
364. Rang
Investor
Performance
IPQ 184
Aktien-Portfolios von Heidebimbam haben sich im
Ø 13% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos