Kommentar zur Aktie Gerry Weber

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1430 mal gelesen
Am 17.11.12
von Aktienfreund
zu Gerry Weber

Gerry Weber- weiteres Potential vorhanden? +++Fundamentalanalyse+++Chartanalyse

Gerry Weber- weiteres Potential vorhanden? +++Fundamentalanalyse+++Chartanalyse

Gliederung:

1. Einführung
2. Das Unternehmen
2.1 Geschäftbereiche/ Marken
2.2 Unternehmensgeschichte
3. Fundamentalanalyse
3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung
3.2 Zahlen aus den vergangenen Quartalen
3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen
3.4 Entwicklung der Dividende
4. Aktienkurs
4.1 Verlauf der Aktie
4.2 Chartanalyse
4.3 Kursziele/ Analystenratings
4.4 Kursprognose
5. Risiken
6. Zusammenfassung
7. Quellen

1. Einführung

Gerry Weber ist ein Wert, der eigentlich ohne Unterbrechung seit 2009 kontinuierlich steigt. So erreicht die Aktie Jahr für Jahr neue Allzeithochs. So erreichte sie auch vor kurzem wieder einmal ein neues Hoch. Doch warum steigt die Aktie so schnell und wie wird es mit Aktie und natürlich auch dem dahinterstehendem Unternehmen weitergehen? Dass soll dieser Kommentar beantworten.

2. Das Unternehmen

Die Gerry Weber AG ist ein Bekleidungshersteller mit Sitz in Halle, Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen produziert vor allem Damenbekleidung, wobei es selbst noch recht klein ist, im Vergleich zu anderen Bekleidungsherstellern wie Hugo Boss besteht hier sicherlich noch allerhand Wachstumspotential. Zurzeit wird das Unternehmen vom Vorstandsvorsitzenden Gerhard Weber geleitet. Aktuell beschäftigt das Unternehmen weltweit gerade einmal 3260 Mitarbeiter, zum Vergleich: Hugo Boss beschäftigt ca. 11000 Mitarbeiter weltweit.

2.1 Geschäftbereiche/ Marken

Gerry Weber ist in die Marken Gerry Weber, Taifun und Samoon unterteilt, wobei die Marke Gerry Weber dann noch unterteilt ist in Gerry Weber, Gerry Weber Edition und G.W.. Darüber hinaus produziert Gerry Weber auch noch Accesoires, diese sind unterteilt in die Marken Gerry Weber Bags (Taschen), Gerry Weber Shoes (Schuhe), Gerry Weber Eyewear (Brillenfassungen) und Gerry Weber Jewellery (Lifestyleschmuck).

2.2 Unternehmensgeschichte

Die Gerry Weber International AG wurde am 1.3.1973 von Gerhard Weber und Udo Hardieck gegründet. Damals hieß das Unternehmen Hatex KG. Anfangs wurden hauptsächlich Damenhosen produziert, doch schon bald wurde die Produktpalette auf die komplette Damenbekleidung ausgedehnt.Später wurden dann Teile der Produktion an Auftraggeber aus dem Ausland vergeben. "1986 wurde der Markenname „Gerry Weber“ (nach dem Firmengründer Gerhard Weber) weltweit geschützt und erlangte durch das Sponsoring von Steffi Graf rasch Bekanntheit."(http://de.wikipedia.org/wiki/Gerry_Weber) Im Jahre 1989 wurde dann das Unternehmen umbenannt, von nun an hieß es "Gerry Weber International AG", außerdem ging es an die Börse. "1989 kam als weitere Modelinie die Taifun-Collection hinzu, 1994 folgte die Samoon-Collection für Damen mit Anschlussgrößen; die Produktion wurde zunehmend ins Ausland verlagert."( http://de.wikipedia.org/wiki/Gerry_Weber) Seit dem jahr 2000 vertreibt das Unternehmen zudem noch Schuhe, Brillen, Düfte und Taschen, dies geschieht unter dem Logo "Gerry Weber". Auch schuf Gerry Weber dann im jahr 2006 noch eine Herrenkollektion, unter dem Namen "Gerry Weber Men", allerdings erlangt diese bis heute keine so große Bedeutung wie die anderen Kollektionen. Am 29.06.2011 wurde das Unternehmen dann in den MDAX aufgenommen, wo es auch heute noch ist.

3. Fundamentalanalyse

3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung (seit 2000)

2000:
Umsatz: 351,5 Mio €
Gewinn vor Steuern: 28,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 16,9 Mio €

2001:
Umsatz: 407,2 Mio €
Gewinn vor Steuern: 31,2 Mio €
Gewinn nach Steuern: 18,5 Mio €

2002:
Umsatz: 393,9 Mio €
Gewinn vor Steuern: 31,1 Mio €
Gewinn nach Steuern: 24,0 Mio €

2003:
Umsatz: 350,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 20,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 13,1 Mio €

2004:
Umsatz: 360,5 Mio €
Gewinn vor Steuern: 24,5 Mio €
Gewinn nach Steuern: 15,4 Mio €

2005:
Umsatz: 400,6 Mio €
Gewinn vor Steuern: 32,2 Mio €
Gewinn nach Steuern: 20,8 Mio €

2006:
Umsatz: 442,9 Mio €
Gewinn vor Steuern: 36,5 Mio €
Gewinn nach Steuern: 21,1 Mio €

2007:
Umsatz: 507,1 Mio €
Gewinn vor Steuern: 46,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 27,0 Mio €

2008:
Umsatz: 570,0 Mio €
Gewinn vor Steuern: 57,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 39,4 Mio €

2009:
Umsatz: 594,1 Mio €
Gewinn vor Steuern: 66,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 43,0 Mio €

2010:
Umsatz: 621,9 Mio €
Gewinn vor Steuern: 79,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 54,0 Mio €

2011:
Umsatz: 702,7 Mio €
Gewinn vor Steuern: 97,6 Mio €
Gewinn nach Steuern: 67,0 Mio €

Das Geschäftsjahr von Gerry Weber endet im Oktober. Wenn 2000 steht, meine ich von 11/1999 bis 10/2000.

Hier kann man erkennen, dass Gerry Weber seinen Umsatz und seinen Gewinn seit 2004 kontinuierlich steigern konnte. Selbst während der großen Krise 2009 konnte das Unternehmen Umsatz und Gewinn noch leicht steigern. Von 2002 bis 2003 jedoch ging es mit Umsatz leicht nach unten, der Gewinn brach dann 2009 um ca. 50% ein, allerdings war dies wieder eine große Krise, der DAX fiel in dieser Zeit um über 70%(seit 2000). Vor 2002 konnte das Unternehmen Umsatz und Gewinn auch steigern. Das Umsatz und Gewinn während der Krise 2008/2009 nicht einbrachen, deutet darauf hin, dass das Unternehmen zurzeit stark am Wachsen ist und dass sich dieses Wachstum wohl noch beschleunigen wird. In den letzten 10 Jahren konnte der Umsatz um 72,6% zulegen, der Nettogewinn stieg sogar um 262%, was schon sehr viel ist. Warscheinlich wird das Unternehmen in den nächsten 10 Jahren noch stärker wachsen, denn hier ist noch gewaltig viel Potential vorhanden, zurzeit hat Gerry Weber einen Umsatz von 702,7 Mio €, Hugo Boss dagegen konnte 2011 schon mehr als 2 Milliarden € Umsatz erzielen, woran man das große Potential erkennt, welches sich noch in Gerry Weber befindet. Nicht umsonst heißt es auf der Webseite, dass Gerry Weber auf dem Weg zum Global Player ist, meines Erachtens wird es das Unternehmen auch schaffen, so erfolgreich wie Hugo Boss zu werden, wenn es wohl auch noch ein paar Jahre dauern wird.

3.2 Zahlen aus den vergangenen Geschäftsquartalen

Q3/2011:
Umsatz: 146,4 Mio €--------------------------------- +15,5% vs. Q3/2010
Gewinn nach Steuern: 10,5 Mio €------------------- +31,3% vs. Q3/2010

Q4/2011:
Umsatz: 215,8 Mio €--------------------------------- +13,8% vs. Q4/2010
Gewinn nach Steuern: 25,0 Mio €------------------- -2% vs. Q4/2010

Q1/2011/2012:
Umsatz: 165,1 Mio €--------------------------------- +7,6% vs. Q1/2010/2011
Gewinn nach Steuern: 11,5 Mio €------------------- +17,3% vs. Q1/2010/2011

Q2/2012:
Umsatz: 211,0 Mio €--------------------------------- +12,8% vs. Q2/2011
Gewinn nach Steuern: 20,2 Mio €------------------- +28,7% vs. Q2/2011

Q3/2012:
Umsatz: 178,4 Mio €--------------------------------- +21,9% vs. Q3/2011
Gewinn nach Steuern: 12,8 Mio €------------------- +21,9% vs. Q3/2011

Hier sieht man, dass das Unternehmen Umsatz und Gewinn kontinuierlich steigern konnte. Bis auf einen kleinen Gewinnrückgang im 4. Geschäftsquartal 2011 stieg der Gewinn und auch der Umsatz kontinuierlich an. Auffällig sind die beiden letzten Quartale, hier legte der Gewinn um über 20% zu, auch der Umsatz konnte besonders in diesen beiden Quartalen deutlich zulegen, er stieg um ca. 16% an (Durchschnitt). Weiterhin auffällig sind die starken Umsatz- und Gewinnschwankungen zwischen den Quartalen, das ist allerdings auch bei anderen Unternehmen der Textil-/Modebranche so und hat nichts zu bedeuten. Der kleine Gewinnrückung im 4. Geschäftsquartal 2011 liegt wohl vor allem an den starken Vorquartal, wo der Gewinn um über 30% anstieg, außerdem hat das Unternehmen in dieser Zeit die 170 Wissmach-Filialen übernommen, was zunächst erst einmal den Gewinn etwas zurückgehen liess, aktuell zeigt sich jedoch, das dadurch der Gewinn und der Umsatz weiter ansteigt, von Eurokrise merkt man bei Gerry Weber nichts.

3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen

KGV: 22,6
KUV: 1,7
KBV: 4,9
Gewinn-Marge: 12,0 %

An diesen Zahlen kann man erkennen, dass das Unternehmen an der Börse leicht überbewertet ist. Das KGV von 22,6 ist hoch, liegt auch leicht über dem Bereich des Branchendurchschnitts, der liegt hier bei ca. 18. Das KUV ist mit 1,7 schon hoch, der Branchendurchschnitt liegt bei ca. 0,8. Mit einem KBV von 4,9 ist das Unternehmen stark überbewertet im Vergleich zum Branchendurchschnitt, der liegt hier bei ca. 1,3.

weitere Kennzahlen:
Branche: Gebrauchsgüter/ Textilindustrie
Börsenwert: 1,6 Mrd €
Eigenkapital: 327 Mio €
Eigenkapitalquote: 78%
Die Eigenkapitalquote liegt schon deutlich über dem Branchendurchschnitt, der liegt etwa bei 47%.
Dividende je Aktie: 0,65 €
Dividendenrendite: 1,9%
Eine Dividendenrendite von 1,9% ist eher niedrig, hier ist noch Platz nach Oben.

3.4 Entwicklung der Dividende

2004:
Dividende je Aktie: 0,18 €
Dividenden Rendite: 5,56 %

2005:
Dividende je Aktie: 0,18 €
Dividenden Rendite: 4,74 %

2006:
Dividende je Aktie: 0,18 €
Dividendenrendite: 2,65 %

2007:
Dividende je Aktie: 0,20 €
Dividenden Rendite: 2,5 %

2008:
Dividende je Aktie: 0,25 €
Dividenden Rendite: 3,40 %

2009:
Dividende je Aktie: 0,38 €
Dividenden Rendite: 5,31 %

2010:
Dividende je Aktie: 0,43 €
Dividenden Rendite: 3,98 %

2011:
Dividende je Aktie: 0,55 €
Dividenden Rendite: 3,18 %

2012:
Dividende je Aktie: 0,65 €
Dividenden Rendite: 2,76 %

Die Dividende ist durch den Gewinn gut gedeckt, für die nächste erwartete Dividende müssen voraussichtlich 33,03% des Gewinns verwendet werden.

Hier erkennt man, dass Gerry Weber immer eine recht hohe Dividende zahlt, die Rendite schwankte zwischen ca. 2 und 6%, wobei die Rendite aktuell etwas zurückgeht, was allerdings durch die starken Kurssteigerungen ausgelöst wird.

4. Aktienkurs

4.1 Verlauf der Aktie

Von Januar 1997 bis etwa Juni 1997 stieg die Aktie rasant von 3,40 € auf bis zu 6,40 € an. Dann begann sie allerdings zu fallen und fiel eigentlich fast kontinuierlich bis etwa Februar 1999, wo sie langsam einen Boden bildete. Dann pendelte sie bis Mai 2000 konstant zwischen 2,50 € und 3,50 €. Dann jedoch stieg sie kurz stark an, um dann wieder zu fallen und dann langsam wieder zu steigen, so erreichte sie im Mai 2001 ihr Hoch bei 5,20 €. Dann stürzte sie jedoch ab und erreichte ihr Tief dann bei 2,80 €, von diesem sie wieder stark anstieg und so im März 2002 abermals ein Hoch generierte, es lag bei 5,80 €. Dann jedoch fiel sie eigentlich kontinuierlich bis etwa März 2003, wo sie bei ca. 2 € ein neues Tief bildete. Dann jedoch begann die Aktie zu steigen, sie stieg dann kontinuierlich von April 2003 bis Juli 2007, wo sie bei ca. 12,50€ ein neues Allzeithoch generirte. Nach leichtem seitwärts Pendeln bis etwa Dezember 2007 brach sie im Januar 2008 ein. So fiel sie bis auf ca. 8,50 €. Dann jedoch stieg sie wieder rasant an, und erreichte fast ihr altes Hoch, doch im Mai 2008 erreichte sie 12,10 €. Von diesem Zwischenhoch fiel sie aber rasant und erreichte so im Oktober 2008, wo auch die Börsen abstürzten, ein Tief bei ca. 6,50 €. Im Gegensatz zum Dax, der dann noch bis März 2009 gefallen war, fiel die Aktie von Gerry Weber nicht weiter, sondern sie stieg dann ab Dezember 2008 wieder stark an, und erreichte dann etwa zum Jahreswechsel 2008/09 ein Zwischenhoch bei ca. 10 €. Von diesem Hoch fiel sie dann noch etwas, erreichte aber nicht mehr das Tief bei 6,50 €, sondern blieb bei 7,50 € stehen (März 2009). Von diesem Tief an begann sie wieder kontinuierlich zu steigen, was sie jetzt immer noch tut, denn trotz des derzeitigen Daxrückganges hält sich die Aktie relativ gut, sie fiel vom Allzeithoch bei 36,60 €, welches sie vor etwa 2 Wochen erreichte, gerade einmal bis auf 34,49 €, wo sie aktuell steht.

Der Chart ist unter http://www.finanzen.net/chart/Gerry_Weber einsehbar, das Datum muss aber selbst eingestellt werden (01.07.97 bis 17.11.2012).

4.2 Chartanalyse

Am 02.11.12 erreichte die Aktie ihr Allzeithoch bei 36,60€. Von diesem hoch aus fiel sie zunächst bis 35,18€, wo sich allerdings keine Unterstützung befand. Dann stieg sie zunächst wieder leicht an und erreichte dann den Widerstand bei 35,82€, von dem sie aber nach unten abprallte und am 16.11.12 bis auf 34,495 € fiel, dies war aber auch der Tagesschlusskurs.

Ausblick:

Die Aktie steht zurzeit genau auf der Unterstützung bei 34,49 €. Sollte diese nach unten durchbrochen werden, drohen Kursverluste bis zur mittelfristigen Aufwärtstrendlinie bei 33,88 €, wenn diese Unterstützung dann hält, kann die Aktie erst einmal wieder bis auf 34,50 € und später sogar bis auf 35,82 € und dann sogar über das Allzeithoch hinaus steigen, was wahrscheinlich ist.

Unterschreitet die Aktie allerdings diese Unterstützung, dann drohen Kursverluste bis zur langfristigen Aufwärtstrendlinie bei 31,86 €.

4.3 Kursziele/ Analystenratings

Es gibt einige Analystenmeinungen zu Gerry Weber, hier ein paar Beispiele:

Analyst: Der Aktionär
Datum der Ausgabe: 01.11.12
Ziel: 42 €
Potential: +21,7%
Rating: Buy

Analyst: Bankhaus Lampe KG
Datum der Ausgabe: 06.09.12
Ziel: 35,50 €
Potential: +2,9%
Rating: Buy

Analyst: Commerzbank Corp. & Markets
Datum der Ausgabe: 02.10.12
Ziel: 38 €
Potential: +10,1%
Rating: Buy

Analyst: Deutsche Bank AG
Datum der Ausgabe: 12.09.12
Ziel: 33 €
Potential: -4,4%
Rating: Buy

Analyst: Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Datum der Ausgabe: 17.09.12
Ziel: 38 €
Potential: +10,1%
Rating: Buy

Analyst: HSBC
Datum der Ausgabe: 10.09.12
Ziel: 35 €
Potential: +1,5%
Rating: Hold


Durchschnitt:
Buy: 9
Hold: 1
Sell: 1
Kursziel: 36,35€
Potential: +5,4%

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Analysten für Gerry Weber noch etwas Kurspotential sehen, wobei ein durchschnittliches Potential von +5,4% noch schlagbar ist, weiterhin fällt auf, dass besonders neuere Analysen hohes Kurspotential sehen, während ältere eher recht verhalten sind. Dass liegt daran, dass die Aktie erst vor kurzem stark gestiegen ist und dass bei der Ausgabe der Analysen deutlich niedrigere Kurse bestanden (ca. 32€).

4.4 Kursprognose

Langfristig wird die Aktie wahrscheinlich weiter steigen, bis 2014 wird sie meines Erachtens bis auf ca. 45-55€ steigen. Kurzfristig wird die Aktie wohl erst noch einmal bis ca. 34€ fallen, um dann wahrscheinlich in Richtung 38 € zu steigen. Auf 5 oder mehr Jahre betrachtet wird die Aktie wohl um mindestens 120 % zulegen, wahrscheinlich noch deutlich mehr. Allerdings wird sie in dieser Zeit einige kleine Einbrüche haben, denn ganz unabhängig ist sie vom Markt nicht.

5. Risiken

Auch wenn hier warscheinlich hohe Kurssteigerungen zu erwarten sind, so bestehen auch kleine Risiken. Das größte Risiko ist die Abhängigkeit vom Markt, das heißt, dass die Aktie dazu neigt, Indexrückgänge etwa in gleichem Maß mitzuvollziehen. Ein weiteres Risiko ist eine gewisse Abhängigkeit von der Konjunktur, selbst wenn man dies in den letzten acht Jahren nicht gesehen hatte, so kann es aufgrund von einer Rezession zu kleinen Umsatz- und Gewinnrückgängen kommen, denn Gerry Weber ist ein Konsumgüterunternehmen, und diese sind immer etwas konjunkturabhängig.

6. Zusammenfassung

Zusammenfassend kann man die Aktie eigentlich nur jedem Anleger empfehlen, der langfristig anlegen möchte und auch etwas Geduld hat, sollte es zu kurzen Einbrüchen kommen, denn die Aktie wird sich, wie man in der Vergangenheit gesehen hat, sehr schnell von solchen Einbrüchen erholen und schnell wieder neue Hochs erreichen. Genau dass zeichnet Trendfolger nämlich aus, dass sie langfristig immer steigen und sich von Einbrüchen schnell wieder erholen. Auch sollte man sich durch das hohe KGV nicht beunruhigen lassen, denn so lange das Unternehmen Umsatz und Gewinn kontinuierlich steigern kann, wird auch die Aktie steigen, meist läuft die sie der Unternehmensentwicklung immer etwas vorraus, um dann während eines Markteinbruchs auf normales Niveau zu fallen und danach wieder der Unternehmensentwicklung vorraus zu steigen.


7. Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Boss (2.)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerry_Weber (2.)
http://www.gerryweber.com/ag-website/de/startseite/unternehmen/marken/gerry-weber.html (2.1)
http://www.gerryweber.com/ag-website/de/startseite/unternehmen/marken/gerry-weber/accessories.html (2.1)
http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/gerry+weber+international+ag+DE0003304101/kennzahlen (3.1)
http://www.gerryweber.com/ag-website/de/startseite/unternehmen/unternehmensprofil.html (3.1)
http://www.n24.de/news/newsitem_7996887.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+n24%2Fwirtschaft_boerse+%28Wirtschafts-+und+B%C3%B6rsennachrichten+von+N24.de%29 (3.2)
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/GERRY-WEBER-Deutliches-Umsatz-und-Ergebniswachstum-im-dritten-Quartal-2049227 (3.2)
http://www.informunity.de/sd/STID-423/Aktie-Gerry-Weber.htm (3.2/3.3)
http://www.informunity.de/stock_overview.p?ST=B&SIID=8&NS=0&VT=W&SC=C4&SID=423 (3.3)
http://www.finanzen.net/dividende/Gerry_Weber (3.4)
http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/Gerry_Weber (3.4)
http://www.finanzen.net/chart/Gerry_Weber (4.1)
http://www.tradesignalonline.com/charts/chart.aspx?op=open&id=3931482 [17.11.12] (4.2)
http://www.finanzen.net/Kursziele/Gerry_Weber (4.3)
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Gerry Weber Aktie
Kurs: 0,62€     -66,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Aktienfreund
Aktuell wird kein IPQ für Investor Aktienfreund ermittelt.
Momentan hat Investor Aktienfreund
kein öffentliches Portfolio.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos