Analyse zur Aktie HP

Als interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 890 mal gelesen
Am 30.11.12
von Juli
zu HP

HP: Ein milliardenschwerer Konzern schwächelt?

Zum Unternehmen

Die Hewlett-Packard Company (kurz HP) ist eine der größten US-amerikanischen Technologiefirmen der Welt, die seit 1939 existiert und zudem die erste, die sich im für Technologiefirmen interessanten Silicon Valley angesiedelt hat und dort den Technologiehype ausgelöst hat. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Fertigung von Hardware-Technik wie Computer oder Drucker ausgelegt.

In den letzten Jahren lag der Umsatz des Konzerns HP an der Spitze aller US-amerikanischen IT-Unternehmen, selbst IBM lag darunter. Doch in den letzten Tagen verlor der Aktienwert von Hewlett-Packard an der Börse immer mehr Wert, so dass sogar der Tiefstwert seit knapp zehn Jahren geknackt wurde. Die Gründe für diesen bemerkenswerten Absturz möchte ich in diesem Kommentar auflisten und auswerten.

Verluste bei HP

Der Quartalsbericht des Quartals Q3/12 ist für Hewlett-Packard mit einem Verlust von 8,9 Milliarden Dollar alles andere als zufriedenstellend, auch wenn diese Summe zu großen Teilen auf die riesige Abschreibung auf die britische Firma Autonomy, die Unternehmenssoftware für z.B. die britische Polizei herstellt, vor ca. einer Woche zurückzuführen ist. Eine heftige Pleite selbst für den Mega-Konzern HP, da dadurch fast der gesamte Kaufpreis in Höhe von 10 Milliarden Dollar verpuffte. Während Bilanzmanipulationsvorwürfe der früheren Autonomy-Führung von dieser allerdings zurückgewiesen wurden, führt Gründer Mike Lynch die Differenzen zu Teilen auf unterschiedliche britische und amerikanische Buchhaltung zurück, worauf ich allerdings später in diesem Kommentar genauer eingehen möchte.
Zudem scheint die sinkende Nachfrage an Notebooks und Desktop-Computern wie vielen anderen Unternehmen auch HP stark zuzusetzen und auch das andere Standbein, die Drucker, verkaufen sich nicht mehr so gut wie früher. Außerdem gab es verhältnismäßig viele Beschwerden über Probleme bei Laptops oder Desktop-Computern von zahlreichen...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.