Analyse zur Aktie Blackberry

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 660 mal gelesen
Am 24.01.13
von wuhuu
zu Blackberry

RIM? Hoffnung auf BB 10?

Blackberry war in den letzten zwei Monaten DIE Kursrakete. Mein Vorposter prophezeite einen Stillstand bis zum 30. Januar. Bis jetzt ist die Aktie um fast 100% gestiegen.

Wo führt das hin?

Blackberrys traditionelle Einnahmenquellen brechen weg- Die Businessservices werden in Zukunft nicht mehr extra berechnet

Mit der zunehmenden Dominanz von iOS und Android im Firmenkundenbereich steht RIM mit dem Rücken an der Wand. Blackberry 10 soll die Kehrtwende bringen, ist das Excalibur-Schwert im Kampf um die Marktanteile.

Für Blackberry spricht das Vertrauen der Kundschaft auf die Blackberryplattform: Hohe Sicherheit, Kompalität, Erfahrung im Umgang mit der Umgebung.

So ist das Betriebssystem die letzte Hoffnung für den Hersteller. Wenn es am 30. Januar vorgestellt wird, explodiert der Aktienpreis oder die zur Zeit hohen Erwartungen werden nicht erfüllt, was einen schnellen tiefen Fall zur Folge haben wird.

Zur Zeit heißt es für diejenigen, die schon investiert haben, halten. Für Mehr- und Neuinvestments ist die gute Zeit vorbei. Stichtag ist hier der 30 Januar.

Das Schicksal der Firma hängt von EINEM Produkt ab, dass RIM als Alternative zu Apple und Android etabliert oder den Bach runter gehen lässt. Der 30. Januar und die darauffolgenden Quartalszahlen werden es zeigen.




Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.