Kommentar zur Aktie Heidelberger Druck.

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 930 mal gelesen
Am 30.01.13
von OktiEdda
zu Heidelberger Druck.

Ab in den Partykeller?

Noch Anfang der Woche markierte der Kurs de HD-Druckmaschinen bei über 1,70€ ein Jahreshoch. Um die 70% Kurssteigerung seit meiner ersten Empfehlung bei gut 1€ vor nicht allzulanger Zeit. Wie im Bilderbuch ging es nach oben, nachdem erstmal die Marke um 1,25€ nachhaltig durchbrochen war.
In letzter Zeit ist die Aktie allerdings merklich heißgelaufen und so bin ich nach und nach ausgestiegen. Nicht zum Höchstkurs, leider, aber über 20.000€ virtueller (nochmals leider) Gewinn können sich doch sehen lassen.
Auf lange Frist war übrigens gar nicht viel passiert: der Kurs hat nur eine dicke Delle ausgeglichen und den Stand von vor 12 Monaten wieder eingestellt.
Nach der Party jetzt der Keller? Es sieht so aus, als wären jetzt erst einmal einige Gewinnmitnahmen fällig. Das kann langfristig nur gut tuen.
Was sollte man jetzt also tun? Nun, ich will ja keinen Börsenbrief verkaufen, sonst würde ich sagen, tragen Sie sich jetzt ein, um bei neuen Nachrichten sofort informiert zu werden ;)
Spaß beiseite. Genau das Fehlen weiterer Informationen ist aber das Problem. Bislang gibt es keine belastbaren Informationen, keine Fundamentaldaten, die diesen rasanten Kursanstieg rechtfertigen.
Zwar sieht die Zukunft - wie in meinen vorhergegangenen Kommentaren beschrieben - deutlich besser aus als die Vergangenheit, aber das sind bislang nur Möglichkeiten und keine Realitäten.

langer Rede kurzer Sinn: ich würde im Moment nicht in diese Aktie investieren, sondern sie erst einmal in der Watchliste lassen. Sie kann durchaus in naher Zukunft noch interessant werden, da könnten auch Kurse über 2€ und mehr drinsein, aber zunächst fehlt dafür eine fundamentale Grundlage.
Auch charttechnisch hat sich das Bild deutlich eingetrübt. Ein Überschreiten der Marke von 1,75€ hätte ein deutliches Kaufsignal generiert, den Kurs der Aktio sozusagen noch einmal mit Nachbrenner in das Orbit katapultiert. An dieser Linie ist der Kursanstieg jedoch abgefangen worden. Der Abpraller bedeutet jetzt erst einmal eine Konsolidierung. Die kann bei 1,52 schon beendet sein, kann aber auch nochmal in die Gegend von 1,25 zurückgehen.

Also: beobachten, bei guten Nachrichten kaufen, ansonsten weitere Rücksetzer abwarten. Und wie immer - Gewinne mitnehmen hat noch niemanden arm gemacht. Es gibt andere aussichtsreiche Aktien.

Quelle: Außer dem ständigen Mitlesen von Berichten über diese Aktie hat mich dieser Artikel inspiriert:
http://www.prime-quants.de/index.php/news/1047-heidelberger-druck-ein-jahr-neutralisiert

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Heidelberger Druck. Aktie
Kurs: 0,63€     +2,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
OktiEdda
Investor
Rangliste
750. Rang
Investor
Performance
IPQ 171
Aktien-Portfolios von OktiEdda haben sich im
Ø 5% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos