Kommentar vom 10.04.13
InvestorJoeCG
Bewertung:
Mehr als 60 Bewertungen
hervorragend25%
sehr interessant46%
interessant16%
mittelmäßig10%
uninteressant4%
Bisher 995 mal gelesen
Wielange steigt die Aktie noch? Ist bald mit dem Aufwärtstrend schluss?
Die Fresenius Aktie steigt seit Jahren kontinuierlich an. Momentan steht die Aktie bei einem Kurs von 98 € pro Aktie. Das ist malwieder fast ein neues Allzeithoch! (Der letzte Aktienrekordwert ist erst eine Woche her und lag bei 99€) Seit Jahren bricht die Aktie ein Rekordwert nach dem anderem. Da stellt man sich die Frage: wie lange wird die Aktie noch steigen? Ist nicht nach dem langen Aufwärtstrend ein baldiger Wendepunkt zu erwarten? Mit diesen Fragen werde ich mich hier beschäftigen.

Ich liste zunächst fundamentale Daten auf:

Der Umsatz ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen bis momentan auf 4864 Mio. Euro im letzten Quratal.
2008: 12,34 Mrd. €
2009: 14,16 Mrd.€
2010: 15,97 Mrd.€
2011: 16,52 Mrd.€
2012: 19,29 Mrd.€

Der Gewinn je Aktie hat sich seit 2004 mit Ausnahme von dem Krisenjahr 2008 immer erhöht von 1,36 € (2004) auf 5,35 € (2012).

Die Dividende wurde seit 2008 stetig erhöht von zuletzt 0,95 € auf 1,10 € (2012) pro Aktie.

Der Gewinn:
2008: 438 Mio.€
2009: 494 Mio.€
2010: 622 Mio.€
2011: 690 Mio.€
2012: 926 Mio.€
Auch hier lässt sich auch eine andauernde Steigerung erkennen. Das Unternehmen wollte den Gewinn 2014 auf eine Mrd. Euro ansteigen lassen, doch die eine Milliarde Euro Gewinnmarke soll nun schon im Jahr 2013 erreicht werden. Nach Expertenmeinung sollte dies kein Problem darstellen.

KGV:
2010: 16,3
2011: 16,9
2012: 16,3
Hier kann man eine Stagnation des Wertes erkennen und keine Senkung. Jedoch mit diesem Wert steht Fresenius immer noch sehr gut dar im Vergleich zu anderen Pharmaunternehmen, wie Bayer (KGV: 26,9). Auch im DAX befindet sich Fresenius mit diesem Wert im Mittelfeld. Solange keine rapide Steigerung zu erkennen ist, befindet sich hier alles noch im grünen Bereich.

KUV:
2008: 0,47
2010: 0,64
2012: 0,8
Hier ist leider eine Steigerung von 2008 an zu sehen. Von einem ehemaligen Topwert von 0,47 ist nichts mehr zu sehen, aber der aktuelle Wert kann sich immer noch sehen lassen. Sowohl im Dax als auch in der Peergroup von Fresenius ist der Wert sehr gut.

KBV:
2008: 1,64
2010: 2,05
2012: 2,03
Auch hier ist eine leichte Steigerung zu sehen, aber diese ist auch nicht dramatisch. Für die Branche ist der Wert immer noch sehr gut und im DAX liegt die Aktie mit diesem Wert im Mittelfeld.
Nun haben Sie ein Überblick über die wichtigsten Daten des Konzerns und die dazugehörige Aktie. Vor allen Dingen die Umsatz- und Gewinnzahlen zeigen ein gesundes Unternehmen mit solider Basis, welches nicht stark krisenanfällig ist.

Fakten:

1. Seit dem Jahresbeginn haben sich fast alle europäischen Gesundheitsaktien gut entwickelt. Diese liegen momentan 26 % über ihrem Fünfjahresdurchschnitt und das obwohl in den letzten Monaten staatliche Kürzungen im Gesundheitsbereich vorgenommen worden sind. Dass sich die Kurse der betroffenen Unternehmen davon nicht stark beeindrucken lassen spricht von Stärke und Stabilität der gesamten Branche. Eine gesunde Branche ist eine Grundvoraussetzung für eine gute Kursentwicklung. Es ist zu erwarten, dass bei guter Branchenlage auch Fresenius noch weiter stabilisiert wird und so der Weg nach Oben offen steht.

2. Fresenius ist momentan einer der wenigen starken Werte des DAX. Michael Proffe sagt dazu: „Die Fresenius AG ist einer der wenigen Megatrends, die wir in Deutschland seit über einem Jahrzehnt haben. In den letzten vier Jahren konnte man hier als Anleger viel Geld verdienen, die Aktie hat in diesem Zeitraum 250 Prozent zugelegt." (Zitat: Michael Proffe am 4.04.2013 http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-04/26438115-trendfolger-proffe-fresenius-einer-der-wenigen-megatrends-398.htm) Aufgrund dieser Stellung wird die Fresenius Aktie auch im aktuellen Jahr wieder zulegen, da sie mittlerweile ein Garant für einen stetigen Aufwärtstrend ist.

3. Fresenius will sich nicht etwa auf den Lorbeeren der vergangenen Jahre ausruhen. Die Expansion bei dem Gesundheitskonzern wird weiter vorangetrieben. So will Fresenius die kommenden Jahre ein flächendeckendes Kliniknetz in Deutschland aufbauen und so den Umsatz nochmals steigern. Der Expansionswillen ist also bei Fresenius ungebrochen; der Konzern ließ sich zum Beispiel nicht von der gescheiterten Übernahme des Konkurrenten Rhön-Klinikum beeindrucken, genauso wie der Aktienkurs. Durch den Expansionswillen konnte das Unternehmen, nach der gescheiterten Übernahme vom Rhön-Klinikum, den Kauf des Transfusionsspezialisten Fenwal erfolgreich abschließen. Dies lässt daraus schließen, dass Rückschläge dem Unternehmen die Expansionslust nicht nehmen kann.

4. Der Konzernumsatz soll 2013 um sieben bis zehn Prozent steigen. Auch der Gewinn soll um sieben bis zwölf Prozent steigen. Experten halten diese Angaben des Konzerns sogar für zu niedrig. Der gewinnbringende Trend wird also 2013 mit großer Sicherheit fortgesetzt.

FAZIT:
Die oben genannten Punkte belegen eindeutig eine weitere Kurssteigerung des Unternehmens in diesem Jahr. Auch der erwartete Milliardengewinn wird die Aktie weiter nach oben treiben. Alle Zahlen beweisen den guten Trend der letzten Jahre, welcher auch (durch die Expansion, die gute Entwicklung der gesamten Branche, die Umsatzsteigerung und einer generellen Stärke im DAX seit Jahren) weiter fortgesetzt wird. Ein alter Börsenspruch belegt zusätzlich die Vermutung nach steigenden Kursen: The trend is your friend. Der Trend der Aktie, der seit Jahren positiv ist, wird so schnell nicht abreißen. Meiner Meinung nach gibt es keine Anzeichen, dass dem Kurs in näherer Zukunft einen Wendepunkt erleben wird. KUV, KBV und KGV weisen zwar eine leichte Verschlechterung auf, jedoch sind diese keineswegs beunruhigend und diese sind immer noch im Durchschnitt. Die Frage vom Anfang, ob nach dem langen Aufwärtstrend ein Wendepunkt kommt, ist also eindeutig geklärt. Es ist momentan der richtige Zeitpunkt zum Investieren, da der Kurs auch in Zukunft steigen wird. Die 200 Tage Linie gibt ein klares Kaufsignal vor und der MACD und RSI sind momentan in einem neutralen Bereich und geben keinerlei Anzeichen auf Kursverlust. Auch viele andere Analysten erhöhten das Kursziel von Fresenius und gaben eine Kaufempfehlung. Diese Aktie gehört einfach in jedes Portfolio, egal ob Flexibles oder Langfristiges. Sowohl für kurzfristige Gewinnmitnahmen, als auf für langfristig orientierte Investoren bietet die Aktie sehr viel Potenzial nach oben. Wer jedoch auf die Dividenden aus ist, die am 20.5.2013 ausgeschüttet werden, sollte die Finger von der Aktie lassen. Sie wurde zwar erneut erhöht um 15 Cent, trotzdem erwartet Sie nur eine Rendite von ca. 1 %.

Vielen Dank fürs lesen! Ich wünsche frohes traden!

_________________________________________________________________________________________________________________________
Quellen:
http://www.finanznachrichten.de
http://boerse.ard.de
http://www.wallstreet-online.de
http://www.focus.de
http://www.finanzen.net
http://www.fresenius.de/
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Fresenius Aktie
Kurs: 76,77€     -1,9% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
JoeCG
Aktuell wird kein IPQ für Investor JoeCG ermittelt.
Aktien-Portfolios von JoeCG haben sich im
Ø 18% p.a. besser entwickelt als der DAX.