Kommentar zur Aktie Volkswagen VzA

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 380 mal gelesen
Am 03.09.13
von Flecki
zu Volkswagen VzA

Wie Volkswagen das Rennen fährt, die Aktie mit den vielen Kursen

- Von vorne herein möchte ich sagen, worum es in diesem Artikel hauptsächlich gehen wird. Nämlich darum wie der weitere Verlauf von Volkswagen weitergehen könnte und einige Vergleiche.

Zuvor möchte ich aber sagen, warum ich die Aktie so spannend finde. Wegen ihres Kurses. Man hat das Gefühl bei ihr schon alles erlebt zu haben. Top-Preise von über 400€ und dann einen rasanten Fall, der die Aktionäre wahrscheinlich in den Wahnsinn trieb. (Dazu bei Verlauf mehr) Außerdem ist mit dem Konzept der Firma Volkswagen sehr erfolgreich. Doch auch Kurse wie beispielsweise im Mai 2002 sind interessant. Das starke auf und ab und das Konzept der Firma machen Volkswagen AG zu einer, wie ich finde, hochinteressanten Aktie.

Volkswagen ist und bleibt einer der ganz großen Autofirmen, die den Markt dominieren und mitbestimmen. Die Aktie hat auch einen eigentlich erfolgreichen Börsenkurs hinter sich (betrachtet über einen Zweimonatsabschnitt) . Doch gerade, wenn nichts passiert, passiert dann eben doch etwas und gerade Volkswagen zeigt, dass Kurse durch die Decke gehen und dann rasant fallen. Darum soll es in dem Artikel gehen. Mit einem soliden Börsenkurs geht der September los. Ist die Aktie also ein sicheres Langzeitinvestment ?

1. Daten und Fakten
2. Investition
2.1 Gründe
2.2 Statistik (Index)
3. Vergleich
3.1 statistischer Vergleich
3.2 Vergleich in der Branche
4. Markt
5. Chartanalyse
6. Verlauf
6.1 bisheriger Verlauf
6.2 weiterer Verlauf
7. Fazit

1. Daten und Fakten

Sitz, Wolfsburg (Deutschland)
Gründung, 28.5.1937
Mitarbeiter, ca. 549.000 (Stand 2012)
Gewinn, ca. 21.000.000 € (Stand 2012)
Umsatz, ca. 192.000.000 € (Stand 2012)
Tochtergesellschaften, bsp. Audi

2. Investition

2.1 Gründe
Hier möchte ich nur ein paar Zahlen nennen.
-> Wettbewerbsfähigkeit (6,7 %), häufigster Grund
-> Kompetenter Vorstand (5,9 %), zweithäufigster Grund
-> Intuition (-8,7%) letzter Grund

Am meisten wurde also in die Wettbewerbsfähigkeit vertraut. Das halte auch ich für sehr sinnvoll. Volkswagen ist schon seit langem erfolgreich in der Autobranche und fährt mit den Tochtergesellschaften und der Firma viele Gewinne ein. Mit neuen Modellen setzt sich die Firma relativ gut gegen die Konkurrenz durch.

2.2 Statistik (Index)
Zwei sehr interessante Zahlen auf Informunity, die einiges auf die Aktie rückschließen lassen können
- Interesse Index 454 (wie oft die Aktie angeklickt wurde)

Hier belegt Volkswagen den 3. Platz, mit einer großen Lücke zu Platz eins und zwei, die K+S AG und Commerzbank belegen.

- Investment Index 973(wie häufig investiert wurde)
Hier liegt Volkswagen auf Platz 1, vor BMW (724) und Adidas (631)

Diese Werte lassen darauf schließen, dass Volkswagen eine populäre Aktie ist, die von vielen gehandelt wird, was auch mit ihrer Bekanntheit oder aber auch mit dem Traumhoch von 2008 zusammenhängt.

3. Vergleich

3.1 statistischer Vergleich
Vergleich DAX (Kurse)
- dritter Platz Kurs (vs. Vortag), +2,7 %
- dritter Platz Kurs (vs. Vorwoche) + 2,7 %

-> Verglichen mit den anderen Aktien des DAX eine relativ gute Kursentwicklung. Besser als BASF AG, hinter Continental und Deutsche Post, die vor allem in der Langzeitentwicklung (vs 7.9) punkteten.
-> In der Vortagsentwicklung vor Siemens, Telekom und Commerzbank

Vergleich Branche (Transport und Maschinen) (Kurse)
- 8. Platz (Kursentwicklung vs. Vortag/Vorwoche)
- Hinter den ersten Aktien Mitsubishi Electronics, momentan bei 7,75 € und Continental 118,31 €
- Nach Volkswagen kommt Gerresheimer, Daimler und andere
- in der Entwicklung vs 7.9 nicht im totalen Plus, aber positiv
- vs 7.9 schlägt Volkswagen ABB und Fraport, sowie United Technology

-> kann sich in der Kursentwicklung noch positiv sehen

Vergleich Branche (Transport und Maschinen) (Schwankung)
- liegt auf Rang 156, nach Vossioh und vor Pfeiffer Vacuum und BMW
- Aktuelle Volatilität von 24

-> von den schwankenden Aktien eine eher Ruhigere

4. Markt
Der Markt hängt von Angebot und Nachfrage ab und wird in der Autobranche von einigen Firmen dominiert. Ich glaube, dass die erfolgreiche Autofirma von Volkswagen die Aktie sicher hält. Zwar ist sie keiner großen Schwankung ausgesetzt, was auch mit der Größe zusammenhängt. Gerade jetzt hat VW mit 4,7 Millionen verkauften Autos im ersten Halbjahr gepunktet. Doch welche Auswirkungen hat das auf den Markt ? Wie beeinflusst es den Kurs ?

Mit den Tochtergesellschaften kann VW bei vielen verschiedenen Leuten punkten und sehr viele Autos verkaufen. Natürlich ist die Konkurrenz groß, doch durch das breite Spektrum an Angeboten, wird die Nachfrage gut abgedeckt.

Zum Markt kann man noch sagen, dass VW eine gute Strategie verfolgt und die Autos immer vermarktet. Dadurch ist sie eine der führenden Autofirmen.

5. Chartanalyse
Die Chartanalyse bei Volkswagen ist gerade sehr interessant. Das steile auf und ab scheint kein Ende zu haben, obwohl die Aktie eigentlich oft als solide Anlage gilt. Doch seit ihrem rasanten Hoch im Oktober 2008 liegt sie im Moment bei 169 €. Die Bollinger Bands zeigen, dass sich Volkswagen gerade an der unteren Linie bewegt. Entweder kract die Aktie jetzt so richtig nach unten, oder sie geht wieder normal weiter nach oben, um ihre Zick-Zack-Linie fortzusetzen. Vom 26. Juni bis Mitte August stieg sie relativ gut. Langfristig betrachtet stieg sie seit Oktober 2011 gut an (mit Außnahme eines kleinen Tiefs) und erholte sich wieder, was der aktuelle Kurs zeigt.

6. Verlauf

6.1 bisheriger Verlauf
Ich habe gerade schon bei Chartanalyse davon gesprochen, dass Volkswagen 2008 ein erstaunliches Hoch hatte. Seitdem konnte Vollkswagen diesen Kurs nicht toppen. Innerhalb von zwei Jahren (von 2008 bis 2010) sank dann der Kurs rasant. Die teure Aktie fiel und fiel, bis sie nicht mehr so teuer war. Seit Juni ist die Aktie also wieder gestiegen und hat sich von tieferen Kursen (Februar 2010) erholt. Der Verlauf langzeitig beschrieben (also seitdem sich die Aktie auf dem Börsenmarkt befindet) zeigt, dass die Aktie stabil gerade ging, dann einen Höhensprung hatte und wieder abstürzte und sich nun wieder einigermaßen gerade eingefunden hat. Der 3 Jahresverlauf zeigt, dass die Aktie gerade wieder ein Hoch hat. Im Verlauf von einem Monat steht die Aktie weniger gut dar. Worauf also vertrauen ?

Ich würde die Kurse als Bestätigung der Volatilität sehen. Vertrauen würde ich auf gar keinen Kurs so richtig, da die Kurse oft täuschen. Was heißt schon ein Verlauf von zehn Jahren, wenn man aufgrund des Hochs von 2008 sowieso ganz unten ist ?

Ich glaube, dass die Kurse der letzten Monate am aufschlussreichsten sind, obwohl man natürlich immer die Kurse von vergangenen Jahren im Blick haben sollte.

6.2 weiterer Verlauf
Zum weiteren Verlauf der Aktie kann ich sagen, dass die Aktie ein interessantes Investment ist. Da sie im Verlauf der letzten drei Monate ziemlich hoch steht, würde ich noch ein wenig warten. Deshalb halte ich ein voreiliges Investment für nicht so schlau. Für ein Börsenspiel ist die Aktie eigentlich sehr interessant, da sie auch eine Volatilität hat. So kann man, wenn man im richtigen Moment investiert gut verdienen.

7. Fazit

Als Fazit würde ich sagen, dass man im Moment noch nicht 100% investieren sollte. Es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie fällt. Wenn sie in den nächsten Tagen weiter steil steigt, würde ich schnell investieren. Langzeitig (über mehrere Jahre) halte ich Volkswagen für kein sicheres Investment, da die Volatilität und auch der Markt zu unsicher sind. Natürlich kann man auf ein Hoch hoffen, doch Kurse unter 70€ zeigen, dass durchaus ein Bärenmarkt da ist.



Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Volkswagen VzA Aktie
Kurs: 101,30€     -4,2% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Flecki
Aktuell wird kein IPQ für Investor Flecki ermittelt.
Aktien-Portfolios von Flecki haben sich im
Ø 6% p.a. schlechter entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos