Analyse zur Aktie Nokia

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 430 mal gelesen
Am 03.09.13
von Karakara
zu Nokia

- Die drei ??? und das Fazit SELL

Sell on good news heißt es an der Börse - Doch ist der geplante Verkauf der Handysparte an Microsoft ein guter Deal für Nokia ?

History
======
Nokia, einstiger Marktführer in Handybereich, hatte den Smartphone-Trend mit Touchscreens einfach verschlafen und auch der Misserfolg mit dem eigenen Betriebssystem Symbian trug dazu bei, dass Nokia die Weltmarktführerschaft an Samsung abgegeben hat.

Im Handygeschäft wurden in den letzten Jahren nichts verdient - Im Gegenteil, es wurde umgangssprachlich Geld verbrannt. Aber mit in den letzten Quartalszahlen keimte die Hoffnung auf einen Turnaround.
Die Fokussierung auf "Foto" mit dem Ziel ein Alleinstellungsmerkmal zu prägen, könnte mit der Lumia-Generation und dem aktuellen Flaggschiff "Lumia 1020" gelingen. Doch die Einigung mit Microsoft ist jetzt eigentlich eine Kapitulation im Glauben an die Marke Nokia und einem Handy-Turnaround

Das einstige Tafelsilber von Nokia will Microsoft nun aufpolieren. Microsoft-Aktionäre sehen dies anders und schicken heute Microsoft mit Minus 5% ans Tabellenende des DOW-Jones. Was bestätigt, dass der Smartphone-Turnaround nur ein winziger Hoffnungskeim ist.

Mit Blick auf die Smart-Phone Marktanteile von Samsung (80%) und Apple (14%) , ist zu sehen, dass Nokia/Microsoft sich die verbleibenden winzigen Krümel an Marktanteilen mit anderen wie HTC, Huawei oder Motorola/Google teilen müssen.


1. Fragezeichen
Das Kerngeschäft ist als verkauft zu betrachten und Nokia will sich auf die Netzwerksparte und Kartendienste konzentrieren.
Ob die vollständige Übernahme des Netzausrüster NSN aus der Kooperation mit Siemens günstig war, muss sich bei halbierten Umsatz nach dem Verkauf noch zeigen.
Platzhirsche wie der Marktführer Ericsson aus Schweden, Alcatel-Lucent (Frankreich), Huawei und ZTE aus China liefern sich einen erbitterten Kampf um Markanteile bei...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.