Kommentar vom 14.10.13
AktieDaimler
InvestorAndrej84
Bewertung:
Mehr als 30 Bewertungen
hervorragend23%
sehr interessant31%
interessant35%
mittelmäßig11%
Bisher 941 mal gelesen
Daimler im laufenden Jahr erfolgreich - Rekordumsatz im September
Die Daimler AG ist führend als Hersteller von Premiumfahrzeugen. Ihre Vertriebsstruktur erstreckt sich über alle Kontinente. Mit Produktionsstätten auf sechs Kontinenten ist das Unternehmen ein klassischer Global Player. Der Gigant ist traditonell erfolgreich im Verkauf von Luxusautos und Nutzfahrzeugen.

Der Absatz der Daimlertochter Mercedes- Benz betrug im September 2013 rund 143.000 Neuwagen. Also rund 16% mehr als im August. Mercedes-Benz verkaufte sich außer auf dem US-amerikanischen Markt auch in China gut. Sodass die momentane Schwäche der US-amerikanischen Konjunktur weniger stark ins Gewicht falle. In Europa sei es schwieriger für den Autobauer sich gegen die nicht minder erfolgreiche Konkurrenz zu behaupten. In Deutschland sind die neuen Modelle A-, B- und CLA-Klasse) dennoch gut vom Markt angenommen worden. Der Absatz von Bussen in Nordamerika und des smart fortwo sei im laufenden Jahr rückläufig.

Daimler baut seine Produktpalette weiter aus und besetzt Nischenmärkte für Elektroautos und Selbstfahrende Autos. Bereits 2009 hat man in Tesla investiert. Laut n-TV verpassten die Schwaben damals die Übernahme. Heute halten sie rund fünf Prozent der Anteile an Tesla. Bereits in diesem Jahr ist ein Zulieferervertrag mit Aston Martin in Aussicht gestellt worden.
Kurzfristig steht das Unternehmen mit Negativschlagzeilen in der Presse. Zum einen zieht die fristlose Kündigung des US-amerikanischen Ex-Chefs Ernst Lieb einen langen Rechtsstreit nach sich. Zum anderen hat man mit Vorwürfen von Scheinwerkverträgen zweier Beschäftigter in Untertürckheim zu kämpfen.

Die Entwicklung des Aktienkurses der Daimler AG ist abhängig von vielen Faktoren. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen kein Indikator für die Zukunft. Darüber hinaus sind internationale Engagements stets vielseitigen Risiken, welche kurz- und langfristig zu negativen Effekten führen und sich negativ auf den Aktienkurs auswirken können.

Laut deraktionär.de besteht Carttechnisch kurzfristig bei Daimler und bei BMW die Cance auf weitere Kursgewinne. Die guten Umsatzzahlen beider Hersteller sind gute fundamentale Gründe für ein Investment. Langfristig ist die Daimleraktie eine wertsichernde Anlage mit Aussicht auf zuverlässige Gewinne. Ob das Unternehmen die vergleichsweise hohen Produktionskosten weiterhin durch hohe Umsatzziele wettmachen kann, bleibt allerdings abzuwarten. In den nächsten Monaten droht eine Anhebung der CO2 Grenzwerte in der EU. Das würde gleichermaßen Daimler und BMW hart treffen. Das könnte den Umsatz im Luxusautomarkt mindern.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.