Analyse zur Aktie Deutsche Bank

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 370 mal gelesen
Am 01.01.14
von Wanax
zu Deutsche Bank

Neues Jahr, neues Glück?

Frohes neues Jahr Euch allen und viel Spaß!

1. Vorwort
2. Begriffsklärung
2.1. Gleitender Durchschnitt
2.2. Trendlinie
2.3. Bollinger-Band
2.4. Unterstützungs- und Widerstandslinie
2.5. Slow- / Fast-Stochastic / MACD
3. Analyse
4. Fazit

1. Die folgende Analyse basiert lediglich auf der Chartentwicklung und der Psychologie des Aktienmarktes, d.h. der Aktienhändler und Investoren. Es werden unternehmerische Ziele nur als konstant stabil betrachtet und keine deutsche oder EU-Politik berücksichtigt.
Hier der Chart:
http://s1.directupload.net/file/d/3489/6r85m783_png.htm

2. Begriffserklärungen
2.1. „Bei einem Gleitender-Durchschnitt-Indikator (GD) wird der Durchschnitt einer vorher festgelegten Anzahl an Schlusskursen über mehrere Tage ermittelt. Ein gleitender Durchschnitt vereinfacht die Sichtbarmachung der Währungsaktivität, da er die täglichen statistischen Störungen beseitigt - oder zumindest minimiert.“
Gleitende Durchschnitte sind lediglich ein Trendfolger. Sie bestätigen, dass ein Trend vorliegt bzw., dass kein Trend vorliegt.
2.2. „Die Trendlinie (1 & 2 & 4) aus der technischen Analyse beschreibt die Verbindungslinie zwischen zwei oder mehr Hoch- oder Tiefpunkten in einem Chart.“ Die Trendlinie ist also lediglich ein visualisierender Trendanzeiger. Er ist verwendbar für steigende und fallende Kurse.
2.3. Bolinger-Band sind ein Indikator, der ursprünglich die Volatilität des Marktes anzeigen sollte. Die Basis ist ein arithmetischer, gleitender Durchschnitt der Kurse, meist der letzten 20 Tage. Zusätzlich wird die Standardabweichung der einzelnen Kurse vom 20-Tages-Durchschnitt berechnet. Dieser Wert wird dem gleitenden Durchschnitt hinzu addiert, womit das obere der Bollinger Bänder entsteht. Das untere der Bollinger Bänder entsteht demnach durch Subtraktion der Standardabweichung vom gleitenden Durchschnitt. Die...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.