Analyse zur Aktie Nordex

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 500 mal gelesen
Am 05.01.14
von FLXATE
zu Nordex

Mit Rückenwind zur Erfolgsaktie.

NORDEX SE

Der Windanlagenhersteller Nordex SE wurde 1985 in Dänemark gegründet, 1991 das Kerngeschäft nach Deutschland verlegt.
Mit 6,5 % Marktanteil in Deutschland und 3 % in der Welt ist Nordex einer der bedeutendsten
Unternehmen in der Windenergiebranche.

Börsenwert ----- 768,0 Mio. €
Eigenkapital ----- 295,0 Mio. €
Eigenkapital-Quote ----- 28 %

Aktuelle Entwicklung

Mit einer Kurszunahme von zwischenzeitlich bis zu 350 % im Jahr 2013 verzeichnete Nordex
einen neuen historischen Höchststand und entwickelte sich für Investoren zu einer wahren Erfolgsgeschichte. Ausgelöst durch ein Umsatzplus von mehr als 65 % im 2. Quartal und eine deutlich erhöhte Profitabilität durch Mitarbeiterentlassungen übertraf der Windanlagenhersteller die, sowieso schon sehr positives Entwicklung am Aktienmarkt, deutlich.

Umsatz
Q1/13 ----- 259,0 Mio. €
Q2/13 ----- 401,6 Mio. €
Q3/13 ----- 390,1 Mio. €

Mitarbeiter
2011 ----- 2643*
2012 ----- 2557*
2013 ----- 2549*
*Stand 31. Dezember

Zudem konnte Nordex in Q2 und Q3 2013 nun endlich wieder einen Gewinn verzeichnen.
Dies war zuletzt trotz stabiler Auftragslage nicht gelungen. Die Gewinn-Marge, sowie die Kursverhältnisse (KGV, KUV, KBV) sind jedoch weiterhin unter Branchendurchschnitt (zum Vergleich: EON AG).

Nettogewinn
Q1/13 ----- -8,3 Mio. €
Q2/13 ----- 9,5 Mio. €
Q3/13 ----- 14,9 Mio. €

Kennzahlen
Gewinn-Marge ----- 0,4 %----- 1,6 %
KGV ----- 142,2----- 11,9
KUV ----- 0,6 ----- 0,2
KBV ----- 2,6 ----- 0,7

Die Auftragslage der Nordex AG verbesserte sich deutlich. Grund hierfür ist vorallem das Niedrigzinsniveau, welches es Unternehmern profitabler macht in...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.