Analyse zur Aktie First Solar

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 800 mal gelesen
Am 07.01.14
von MillionDollarBaby
zu First Solar

Ein Licht in der Ferne für First Solar?

Nachdem das Unternehmen im Aktienwert seit 2009 kontinuierlich sehr stark abgebaut hat, scheint jetzt die Hoffnung auf den Aufschwung wieder greifbar nah.
Ein Millionen-Projekt in Zusammenarbeit mit Photosol könnte dem Investor wieder grüne Zahlen einbringen. First Solar, Inc. will gemeinsam mit Photosol ein Großprojekt starten; Den Bau von vier Photovoltaik-Kraftwerken in Frankreich mit einer Gesamtkapazität von 48 Megawatt.
Photosol-Geschäftsführer David Guinard begründete seine Wahl von First Solar mit den Worten: „Neben der sehr hohen Akzeptanz der First Solar Technologie bei Finanzierungspartnern konnten wir wettbewerbsfähige Preise erzielen. Darüber hinaus liefern die Module verlässliche Solarenergie und überzeugen durch die geringsten CO2-Emissionen und die kürzeste Energierücklaufzeit.“ (Zitat pv Magazine Deutschland)

Auch wenn das US-amerikanische Unternehmen bereits in der Vergangenheit Präsenz in Europa zeigte und, einschließlich der nun geplanten Kraftwerke in Frankreich, die Solaranlagen in Kontinentaleuropa eine Stromerzeugungsleistung von ungefähr vier Kernkraftwerken einbringt, ist nun abzuwarten, ob dieses Projekt wirklich einen Aufschwung mit sich bringt, denn auch in den letzten Jahren war das Unternehmen global tätig, was aber nicht genug war, um das Rekordhoch von 2009 auch nur ansatzweise wieder zu erreichen.

Persönliches Fazit:
Auch wenn das Projekt im ersten Moment sehr vielversprechend klingt, habe ich persönlich Zweifel daran, dass es helfen wird, die Aktie zu stabilisieren und dem Unternehmen ein deutliches Plus einzubringen. Es steht außer Frage, dass sich die Kooperation positiv auswirken wird, wie viel jedoch kann nur spekuliert werden.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.