Analyse zur Aktie Commerzbank

Als sehr interessant bewertet
50 Bewertungen ∙ 1460 mal gelesen
Am 15.02.14
von OktiEdda
zu Commerzbank

Warnende Anzeichen

Die Commerzbank scheint es geschafft zu haben, was keiner der Aktie zugetraut hätte: seit dem Kurstief bei 5,80€ im Juli des vergangenen Jahres hat der Kurs um 150% zugelegt und nähert sich mittlerweile dem TOP vom Anfang 2012.
Turnaround gelungen? Zurück zu alten Höhen? 100€ denkbar?

Bei allem Erfolg, den der jüngste Quartalsbericht aufzeigt, darf man die ganze Rahmenhandlung nicht vergessen: die Commerzbank ist schon lange nicht mehr die Bank, die sie einmal war und wird sie ach nie wieder werden.
- weder schreibt man Gewinne, noch wird eine Dividende gezahlt. Das gilt auch für die kommenden Jahre.
- Hohe Rückstellungen und Risiken liegen weiterhin auf der Lauer.
- Zwar hat man nicht ganz so viele juristische Leichen im Keller wie die Deutsche Bank, doch bei dem ein oder anderen windigen Manipulationsgeschäft hat man auch mit an der Schraube gedreht und manhat auch lange nicht die Reserven wie die große Schwester
- werden erstmal Gewinne auftauchen, wird gleich der Staat die Hand aufhalten. Zurecht, denn der Steurzahler hat auf viele Milliarden verzichtet, die ihm eigentlich zustanden.
- die EIgenkapitalquote konnte zwar etwas erhöht werden, ist aber immer noch zu niedrig. Ab man bis 2016 tatsächlich auf 10% kommen wird und ob die genannten 9% nicht doch ein bisschen durch die rasa Brille betrachtet sind?
- Die Aktie wurde durch viele Kapitalerhöhungen sehr stark verwässert. Der Kurs wurde durch eine Kapitalumstellung von 10:1 optisch aufgehübscht, um sich die Schmach als Pennystock zu ersparen.

Insgesamt liefern die jüngsten Zahlen immer noch keinen Grund zum Jubeln. Ja, man hat ein paar Millionen Quartalsgewinn gemacht. Gleichzeitig sinkt aber der Zinsüberschuss - und da wird es weiter Druck geben, nicht zuletzt durch die jüngste tollkühne Aktion der ING/DiBa, auf Überziehungszuschläge beim Dispo zu verzichten. Man kann es sich leisten, schließlich verdient man fünf mal mehr als der Konkurrent...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.