Kommentar zur Aktie Linked In

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 530 mal gelesen
Am 17.02.14
von Econ
zu Linked In

Die große Social Media Blase

Linked In- Die große social media Blase

Die Börsenwerte von Facebook, LinkedIn, Twitter und etlichen weiteren "Web2.0 Unternehmen" befinden sich derweil, um es vorsichtig zu sagen, in einer optmistischen Höhe. Längst sind jedem Investor die geringen Umsätze und Profite bekannt, dennoch wird der Preis der Unternehmensanteile von zukünftigen Erwartungen in schwindelerregende Höhen getrieben.

Der Marktkapitalisierung zufolge ist LinkedIn mit 22 Milliarden Dollar ungefähr so teuer wie das DAX Unternehmen Fresenius Medical Care. Die für Investoren viel wichtigere Frage ist jedoch: Was ist das Unternehmen jedoch wert? Wie wir alle wissen ist der Preis das was wir zahlen, der Wert das was wir bekommen. Anhand einer Discounted Cashflow Analyse wird LinkedIn im Folgenden bewertet.

Gehen wir von einer Wachstumsrate von 10 Prozent für Umsätze, Gewinne und Bilanzsumme aus, so betragen die Free Cash Flows für das Jahr 2014 99 Millionen Euro und im Jahr 2015 112 Millionen Euro. Anschließend wird von einer Wachstumsrate der Free Cash Flows von 10 Prozent ausgegangen, was eine optimistische Schätzung darstellt. Der Terminal Value beträgt 4,39 Milliarden Euro. Zur Diskontierung der Free Cash Flows wird die Weighted average cost of capital verwendet, welche die Kapitalkosten unter Berücksichtigung des Tax Shields darstellt.
Die Eigenkapitalquote zum heutigen Zeitpunkt (Anfang 2014) beträgt 78 Prozent. Der Leverage ist folglich 22 Prozent. Als Fremdkapitalkosten werden die Zinsen durch die Long Term Debt geteilt, was einen Zinssatz von 5 Prozent ergibt. Die Eigenkapitalkosten werden mit dem CAPM berechnet, wofür als Risk free rate die 30- Jährigen Treasury Bills (Yield: 3,55 Prozent) und als Marktrendite 12 Prozent angenommen werden. Das Equity Beta von LinkedIn beträgt, Yahoo Finance zufolge, 1,34. Der Verzinsungsanspruch der Eigenkapitalgeber beträgt folglich, in das CAPM eingesetzt, 15 Prozent.
Die WACC beträgt somit 12 Prozent. Diskontiert man die Free Cash Flows mit dieser Rate ergibt dies einen Enterprise Value unlevered von 4,476 Milliarden Dollar. Abzüglich der Schulden ist der Equity Value 3,75 Milliarden Euro, wohlgemerkt unter realistischen Umständen. Dies entspricht einem fairen Wert von 31,56 Dollar, während die Aktie am Montag mit 171 Dollar aus dem Handel gegangen ist, also in etwa dem Fünffachen.

Mein Fazit ist, dass die sich im Kurs wiederspiegelnden Erwartungen der Investoren vom Unternehmen unmöglich zu realisieren sind. Wie lange der Aufwärtstrend für Linked In, Facebook und Co. an der Börse noch weitergehen wird ist ungewiss. Dennoch wird es sicherlich eine Korrektur in diesen Märkten geben, darüber bin ich mir sicher. Ein Leerverkauf stellt somit eine interessante Investmentmöglichkeit dar.


Quellen meiner Analyse:
http://www.gurufocus.com/financials/LNKD

http://finance.yahoo.com/q?s=LNKD
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Linked In Aktie
Kurs: 182,09€     0,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Econ
Investor
Rangliste
1058. Rang
Investor
Performance
IPQ 151
Aktien-Portfolios von Econ haben sich im
Ø 2% p.a. schlechter entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos