Kommentar zur Aktie MorphoSys

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 820 mal gelesen
Am 19.02.14
von ProduktLogistics
zu MorphoSys

Mittel- und Langfristiger Erfolg mit MorphoSys!!!

Anfang Januar habe ich einen Kommentar über Vestas verfasst und auch eine starke Kaufempfehlung ausgesprochen. Die von euch, die mir gefolgt sind konnten sich über einen Zuwachs von über 17% freuen. Jetzt kommt die nächste große Chance. MorphoySys

Gliederung:

1. Einleitung
2. Das Unternehmen
2.1 aktuelles Geschäft
2.2 DIE NEUIGKEIT!!
3. FaktenAnalyse
4. Zusammenfassung und Empfehlung


1. Einleitung
MorphoSys wurde vor rund 20 Jahren gegründet und ist heute eines der weltweit führenden Unternehmen der Biotechnologie. Mit einer umfangreichen Pipeline für künftige therapeutische Produkte und einem nachhaltigen, dualen therapeutischen Geschäftsmodell hat MorphoSys sich von einem reinen Antikörperplattform-Anbieter zu einem anerkannten biopharmazeutischen Unternehmen entwickelt. Ziel des Unternehmens ist es, die Grenzen des technisch Machbaren in der Antikörperentwicklung kontinuierlich zu erweitern – für wirksamere und sicherere Medikamente.

2. Das Unternehmen

2.1 Aktuelles Geschäft

Das Geschäftsmodell
von MorphoSys, bestehend aus der Vermarktung der firmeneigenen Technologien sowie von den Partnern finanzierten Kooperationen, trägt die eigene Entwicklung. Durch die starken Cashflows, die das Unternehmen erzielt, ist MorphoSys in der Lage, seine eigenen F&E-Aktivitäten komplett selbst zu finanzieren und dabei stabile operative Gewinne auszuweisen. Seine solide Finanzlage unterscheidet MorphoSys von zahlreichen anderen Unternehmen der Branche. (vgl. morphosys.com)

MorphoSys‘ Geschäftsstrategie
baut auf zwei Säulen auf. Das Segment Partnered Discovery setzt in Zusammenarbeit mit renommierten Biotechnologie- und Pharmaunternehmen die Firmen eigenen Technologien ein, um neue Produktkandidaten zu entwickeln. Während die Entwicklungskosten vom jeweiligen Partner getragen werden, profitiert MorphoSys von erfolgreichen Programmen in Form von Meilensteinzahlungen und möglichen Tantiemen aus Produktverkäufen. Die strategische Partnerschaft des Unternehmens mit Novartis beispielsweise ist eines der größten F&E-Abkommen, das jemals in der Branche unterzeichnet wurde.
Das zweite Segment Proprietary Development ist ebenfalls im pharmazeutischen Markt tätig. Es hat sich zum Ziel gesetzt, mithilfe der firmeneigenen Technologien neue therapeutische Antikörperkandidaten zu entwickeln und diese dann bis zum Nachweis der klinischen Wirksamkeit zu führen, bevor sie an Partner auslizenziert werden. Der Fokus liegt hierbei auf Indikationen wie entzündliche oder Autoimmunerkrankungen sowie Infektionskrankheiten und Onkologie. Jedes dieser Programme zielt auf innovative Ansätze für Krankheiten ab, die derzeit unzureichend behandelt werden (vgl. morphosys.com)

2.2 DIE NEUIGKEIT!!

Der erste klinische Meilenstein des Jahres konnte aus einer Kooperation mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen verbucht werden. Demnach erhält MorphoSys eine Meilensteinzahlung vom Schweizer Pharmariesen Novartis (WKN 904278). Dabei können die beiden Unternehmen die behördliche Anmeldung und den dadurch ausgelösten geplanten Beginn einer klinischen Studie der Phase 1 feiern. In diesem speziellen Fall handelt es sich um die Entwicklung eines Antikörpers im Bereich der entzündlichen Erkrankungen. Insgesamt kann MorphoSys derzeit eine selbst und mit Partnern betriebene klinische Pipeline von 20 verschiedenen Antikörpermolekülen, die in mehr als 40 klinischen Studien entwickelt werden, vorweisen.

Nachdem die Anleger zuletzt auf eine solche Nachricht geradezu gewartet hatten, könnte dies nun den erhofften Schub für den zuletzt eher antriebslosen Kurs der MorphoSys-Aktie darstellen. Immerhin verweisen die Analysten regelmäßig auf die vielversprechende Produkt-Pipeline des Unternehmens, die noch weitere Meilensteine auslösen dürfte.

3. FaktenAnalyse

Wie schon erwähnt hat MorphoSys eine Meilensteinzahlung von Novartis erhalten. Es geht hierbei um ein Programm gegen Entzündungserkrankungen. Hiervon profitiert die Aktie sehr stark und wird auch in Zukunft noch stärker profitieren. 1.6% kletterte die Aktie direkt nach der Bekanntgabe nach oben. Die Aktie von MorphoSys war Mitte/Ende Januar auf einem Allzeithoch, danach konsolidierte sie seitwärts, wird recht gut gepuffert vom 38 Tage-Trend und auch vom 90 Tage Trend der ein wenig drunter liegt. Letztens gab es auch die „Golden-Cross“ Situation, als der 38-Tage-Trend den 90-Tage-Trend durchbrochen hat, also charttechnisch gesehen eine wunderbare Ausgangslage.

4. Zusammenfassung und Empfehlung

Zusammenfassend komme ich somit zu folgendem Ergebnis: Fundamental erscheint mir die Aktie von MorphoSys zwar kein Schnäppchen mehr zu sein, sie verfügt jedoch ausgehend vom aktuellen Kurs um 64.5 Euro durchaus noch über ein Aufwärtspotenzial von über 25%.

Daher empfehle ich, nach eingehender Analyse, die Aktie von MorphoSys an dieser Stelle zum spekulativen Kauf mit einem Kursziel (auf Sicht von 3 Monaten) in Höhe von 79.5 Euro. Zur Absicherung gegen - an der Börse natürlich jederzeit mögliche - Kursverluste empfehle ich zudem die Platzierung eines Stoppkurses knapp unterhalb der Marke von 60 Euro. Konkret würde ich einen Stoppkurs bei 57.50 Euro in den Markt legen.

Mit Sicherheit wird diese Aktie auf mittelfristige Sicht einen guten Zuwachs erleben und ausgehend der Neuigkeiten, sowie einer Analyse der letzen Jahre wird diese Aktie auch langfristig viel hergeben.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
MorphoSys Aktie
Kurs: 117,75€     +0,6% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
ProduktLogistics
Aktuell wird kein IPQ für Investor ProduktLogistics ermittelt.
Momentan hat Investor ProduktLogistics
kein öffentliches Portfolio.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos