Kommentar vom 14.05.14
AktieK+S AG
InvestorOktiEdda
Bewertung:
Mehr als 10 Bewertungen
hervorragend10%
sehr interessant69%
interessant11%
mittelmäßig8%
uninteressant2%
Bisher 712 mal gelesen
Nach dem Katastrophenjahr
Wer hätte das vor Jahresfrist gedacht - Gewinne in den Keller, Aktienkurs eingebrochen, Geschäftsmodell in Frage gestellt... bis Juli 2013 war die Welt im Kalimarkt noch in Ordnung. Schuld daran waren einmal mehr die Russen, genauer gesagt der russische Konkurrent Uralkali, der unvermittelt und unerwartet seine Allianz mit weißrussischen Staatskonzern Belaruskali aufkündigte und begann mit Dumpingpreisen Marktanteile zu erobern.
Der Markt für die Düngemittelsalze brach dadurch quasi zusammen: in der Hoffnung auf noch weiter sinkende Preise kam es zu den von Ökonomen stets befürchteten Deflationsdesaster, zum Glück nur in diesem Marktsegment. Kaufzurückhaltung, Überangebot, weiter purzelnde Preise usw.
So rutsche der Kurs von k&S seit dem Hoch 2 Jahre vorher bei über 50€ bis auf unter 17€ im vergangen August ab. Seither sieht der Chart eigentlich nur noch gut aus. Mit kleinen Unterbrechungen ging es die letzten 9 Monate stetig bergauf auf zuletzt wieder über 25€. Alles doch gar nicht so schlimm?

Ich würde ganz klare zur Vorsicht mahnen. Zwar sind die Gewinne nicht ganz so stark eingebrochen, wie man zunächst befürchtet hat. Allerdings kann von russischer Seite auch schnell nachgelegt werden, schließlich ist man auf Devisen angewiesen.
Zwar versucht man Kosten einzusparen (Arbeiter werden entlassen, Kurs geht hoch, das alte perfide Spiel an der Börse), in den nächsten Jahren sind aber auch Milliardenkosten für Investitionen zu schultern. Und eine Kapitalerhöhung käme im Moment gar nicht gut an...

K&S ist keinesfalls ein Schnäppchen. Schon allein die auf 0,25€ gesenkte Dividende (nach 1-1,4€ die Jahre zuvor) zeigt auf, dass es dem Konzern nicht allzu gut geht. DIe Schätzungen (http://www.finanzen.net/schaetzungen/K+S) sehen da auch frühestens 2017 bessere Werte - und bis dahin kann wie gesagt viel passieren. Dieses Jahr wird sich der Gewinn halbieren und auch die nächsten beiden ist an keinen großen Zuwachs zu denken.

Fazit: jetzt mal Gewinne mitnehmen, sofern man schon welche gemacht hat. Ansonsten die Aktie erst einmal meiden. In den jetzt wieder angestiegenen Kursen ist das vorhandene Risiko nicht eingepreist. An einen Einstieg kann man erst nach deutlichen Rückgängen, die nochmal in die Nähe von 20€ führen könnten nachdenken.
Wenn die Aktie weiter steigt, werde ich eine short-Position eingehen.


Quellen:
http://www.finanzen.net/chart/K+S
http://www.n-tv.de/wirtschaft/K-S-rauscht-der-Gewinn-in-die-Tiefe-article12824711.html
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.