Analyse zur Aktie Heidelberger Druck.

Als interessant bewertet
710 mal gelesen
Am 25.05.14
von Klaklukla
zu Heidelberger Druck.

Weiter im turnaround

Das kleine im SDAX vertretene Unternehmenaus Baden-Württemberg stellt Produkte in jedem Bereich für die Druckindustrie her. Nach einer schwerwiegende Kriese in den letzten fünf Jahren, verursacht durch die Investitionszurückhaltung durch die FInanzkrise und der wachsenden Abkehr von Printmedien insgesamt, sieht man nun nach einschneidenden Sparmaßnahmen die Existens wieder gesichert und fühlt sich auf dem Weg zu Gewinnen.

Der Kurs der Aktie ist seit langer Zeit hoch volatil: im letzen Jahr alleine schwankte er zwischen 1,71€ und 3,15€ und ist aktuel be 2,36€ noch deutlich in der unteren Hälfte dieser Spanne zu haben. Auf 5Jahressicht findet man sogar Kurse zwischen über 5€ bis runter zu 1€. Das Jahreshoch war im Februar zu verzeichnen, seither kam es zu massiven Gewinnmitnahmen, ohne dass das fundamental gerechtfertigt wäre.

Diese Analyse hat man wohl auch bei der UBS gemacht und sich mit 5% eingekauft. Nur noch etwa 75% des etwa 500Mio schweren Unternehmens befindes sich damit im Streubesitz, zu den Großaktionären gehören Konzerne wie die Allianz, RWE oder die Fondsgesellschaft Union Invest.

Zu den Zahlen: seit 2009 schreibtman Verluste, da sind bis 2013 über 8€/Aktie zusammengekommen. Kaum noch vorstellbar, das man in den Jahren zuvor noch knapp 1€/Aktie an Dividende ausschütten konnte! Infolgedessen hat sich das Eigenkapital seit 2008 von 1,2Mrd auf 400Mio gedrittelt - lange kann man so nicht weitermachen.
Die Schätzungen gehen davon aus, dass nach einer zarten schwarzen Null die Gewinne bis 2017 stetig zunehmen. Das KGV soll auf dieser Basis von aktuell über 100 bis etwa 7 absinken. Mit einer nennenswerten DIvidende ist aber auch erst für das GJ 17 zu rechnen.

Bei HD-Druck wird also Zukunft gehandelt. Die Analysten sind sich im Wesentlichen einig, dass das auch höhere Kurse bis über 3€ rechtfertigt. Es werden überwiegend Halte- oder Kaufempfehlungen ausgesprochen.

Meine Empfehlung geht in die selbe Richtung: im Moment liegt ein günstiges Kursviveau vor, das eine schnelle Gewinnchance von 20-30% eröffnet. Das Kursrisiko bei unveränderter Nachrichtenlage scheint mir begrenzt- Trotzdem sollte man ein stop-loss knapp über 2€ einplanen.

Frohes Spekulieren!

Quelle:


http://www.finanzen.net/schaetzungen/Heidelberger_Druckmaschinen
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Heidelberger Druck. Aktie
Kurs: 0,59€     0,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Klaklukla
Investment
Talent
IPQ 83
Investor
Rangliste
2165. Rang
Die Portfolios von Klaklukla haben sich pro Jahr
um 4,6% schlechter entwickelt als der Aktienindex.