Kommentar vom 17.08.14
AktieApple
InvestorKarakara
Bewertung:
Mehr als 40 Bewertungen
hervorragend33%
sehr interessant41%
interessant14%
mittelmäßig7%
uninteressant5%
Bisher 895 mal gelesen
Eine ungebremste Geldmaschine
0 Vorwort
1 Rückblick
2 Zahlen / Daten / Fakten
3 Ausblick
4 Fazit
5 Quellen


0. Vorwort:
==========================

Herzlichen Dank an die Community für Bewertung meiner Juli-Kommentare.
Auch auf die Gefahr hin, dass Microsoft/Android-Liebhaber APPLE nicht interessiert, habe ich >> APPLE - die ungebremste Geldmaschine << nach den Q3-Zahlen auf dem Schirm. Zusätzlich würde ich mich über eine Bewertung freuen. Und nun viel Spaß beim Lesen.


1. Rückblick:
==========================

Die Anfänge reichen zurück bis ins Jahr 1976, wo Steve Jobs mit Steve Wozniak und Ron Wayne eine Garagenfirma gründeten . Auf Wikipedia kann jeder den langen Weg zurückverfolgen.
-> [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Apple

Beginnen möchte ich rund 30 Jahre später...

2007 revolutionierte Steve Jobs den Handy-Mark mit der Präsentation des iPhone. Ein Smartphone mit touch-Display und Apps. Ein Spielzeug als Gadgets für technikverliebte Irre ?.

Die Welt wurde bekanntlich eines besseren belehrt und heute ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken.
HD-Displays, Full-HD Fotos/Filme sowie unzählige Apps , die aus dem Nur-Handy ein Multifunktionsgerät für überall& unterwegs machen.


2. Zahlen / Daten / Fakten
==========================

Die aktuellen Q3-Zahlen vom 22.07.2014 unterstreichen es:
Apple bleibt stark, nicht nur im hart umkämpften High-End Smartphone Markt.

Die beliebtesten Produktsegmente nach Anteil / Verkaufszahlen (%-Delta zum Vorjahr)
iPhone: 63,2 % / 35,2 Millionen (+ 13% )
IPad: 23,7 % / 13,2 Millionen (- 10% )
MAC: 7,9 % / 4,4 Millionen (+ 18%)
IPod: 5,2% / 2,9 Millionen (- 36%)

Zu erwähnen wären auch, dass das IPod mit 733 Millionen USD in 2013 Dollar fast keinen Stellenwert mehr hat und das Geschäft mit dem Verkauf von Zubehör an Bedeutung gewinnt. 1,3 Milliarden USD (+12% zum Vorjahresquartal).

In Cash-Dollar umgerechnet für Q3:

* 37,4 Milliarden Dollar Gesamtumsatz (Plus 11,6% zum Vorjahr)
* 7,7 Milliarden Dollar Gewinn (Plus 12,3 % zum Vorjahr)

Und auf das Gesamtjahr im Rückblick
Jahr | Umsatz in Mrd. USD # Bruttorendite in % # Eigenkapitalquote in % # KGV # KUV # Jahreschlusskurs in EUR
2007/08  | 32,4 # 21,2 # 53,1 # 23,9 # 3,1 # 19,68
2008/09  | 36,5 # 21,9 # 51,7 # 29 # 4,5 # 33,34
2009/10  | 65,2 # 28,4 # 63,6 # 19,3 # 4 # 42,51
2010/11  | 108,2 # 31,6 # 65,8 # 14,6 # 3,3 # 53,2
2011/12  | 156,5 # 35,6 # 67,1 # 15,1 # 4 # 56,92
2012/13  | 170,9 # 29,4 # 59,7 # 12,1 # 2,5 # 72,84

Wer sich 2009/2010 das KGV mit 19 und KUV mit 4 ansieht, sollte bei 42 EUR eigentlich nicht investieren,
aber die Jahresschlusskurse zeigen einen schönen Trend: Up + Up + Up

[2][3][4][5][6][7]


Charttechnisch ist die Aktie in einem Aufwärtstrend deutlich über der 200 Tage Linie und mit knapp 98 USD kurz vor dem All-time-high bei 100 USD. Dies kann einen Wiederstand darstellen und Rücksetzer müssen einkalkuliert werden.
Siehe auch das Chartbild unter Ariva:
-> http://bit.ly/XsDumE


3. Ausblick:
==========================

Klar, da wird schnell und gerne ein Kursziel von den Analysten genannt. Am besten noch in EUR.
Ist ja am PC ganz einfach im Chartbild einen Punkt in der Zukunft zu berechnen und das dann auf 4 Nachkommastellen.
-> 123,4567 EUR ????

Chapeau! Ohne einen konkreten Zeitpunkt und bei einer US-Aktie auch noch die Wechselkurseffekte EUR/USD zu kennen, ist schon genial ;-)

Beispiel : Apple notiert in NewYork bei 120USD.
Bei einem Wechselkurs von 1,50 / 1,35 / 1,10 mit USD/EUR
würde Apple in Deutschland zeitgleich bei 80 EUR / 89 EUR / 109 EUR notieren

Ob nun der EUR an Stärke gewinnt oder der USD zulegt möge jeder selbst bewerten.
Daher verzichte ich hier auch bewusst auf ein EUR Kursziel.

Fakt ist für mich jedoch das Apple im Sep . seine neuen Produkte (Iphone/Ipad) vorstellen wird und der HYPE vor den Apple-Stores wieder im Fernsehen verfolgt werden kann. "i´ve got one"
Die Spekulationen um die neuen technischen Details der Geräte interessieren mich hier nicht.
Das überlasse ich den "Quartett-Spielern", die Millimeter / Gramm / Pixel / MHZ / Ram / Akkulaufzeit usw. vergleichen.


Und…
… ich ärgere mich schon lange nicht mehr über unsinnige Phrasen in unserer Medienlandschaft.

So schreibt heise-online zu der Prognose von bis zu 80 Millionen iphone 6:

"Größter iPhone-Produktionsauftrag aller Zeiten"

Wenn mit "aller Zeiten" auch zukünftige Jahre mitgezählt werden, dann würde Apple insgesamt wortwörtlich maximal 80 Millionen Einheiten fertigen lassen.
Und von einem iPhone-7 müssten dann weniger Einheiten gebaut werden, oder?
Viel treffender ist der eigentliche Kommentar
"Stimmen die Angaben, wäre dies der bislang größte Produktionsauftrag, den Apple jemals zum Start einer neuen Smartphone-Modellreihe vergeben hat. "
[8]

Und weitergedacht: Zig Millionen Einheiten folgen nach Weihnachten für 2015.

Erwähnt habe ich noch nicht die für mich spannendste neue Revolution - Nein, nicht aller Zeiten - , sondern seit dem Start der Volks-Computer (evtl kennen einige noch Amiga, Artari, Commodore oder Schneider).
Als neue Revolution sehe ich hier Wearable Computing und Apples Armband-Gerät. Bei Wearable Computing geht es nicht um die Benutzung des Computers selbst, sondern eine durch den Computer unterstützte Tätigkeit in der realen Welt.
[9]


Viele nennen Apples Armband bereits i-Watch , doch dass wäre aus meiner Sicht zu kurz gedacht und ein riesen Fehler es vermeintlich als Computer UHR miss zu verstehen.. Den gleichen Fehler machte damals übrigens auch Nokia, als es die Smartphones unterschätzte.

Egal ob nun I-Wach oder I-Band:
Die Killer-App bei dieser Entwicklung sehe ich nicht bei einem Fitness-Coach der die Schritte zählt, sondern im Bereich Gesundheit, wenn neben Puls, Blutdruck, Kalorienverbrauch, Blutzucker, Sauerstoffsättigung bis hin zur Schlafrhythmus-Analyse alles über eine APP a la Healthbook möglich gemacht wird.
[10]
Theoretisch wäre dann auch ein Computer-unterstütztes Notruf-Programm (z.B. bei Herzinfarkt) möglich, das eigenständig den Hausarzt oder eine Rettungsleitstelle informiert.

Ein sehr empfehlenswertes schönes spekulatives Video hierzu ist "iWatch Concept by Fuse Chicken"

-> https://www.youtube.com/watch?v=U5z3HuQp_w0


In der Fantasie sind dann auch noch weiter Einsatzmöglichkeiten keine entfernte Zukunftsvision mehr.
Z.B. eine Gestensteuerung zum Betätigen von Schaltern, Fernbedienungen oder Schlössern.

Abi Research rechnet mit einem rasanten Wachstum und für das Jahr 2018 mit bis 485 Millionen Geräten.
Statista.com rechnet mit ca. 12 Milliarden USD in 2018 für wearable technology wie z.B. iWatch oder Google Glass.

Gut vorstellbar, dass Apple hier sich ein großes Stück von Kuchen abschneiden will.

Und Apple ist dabei auf diesem Terrain schon die Claims abzustecken:
Ein Blick auf "Einkaufliste" macht dies deutlich welche Experten zu Apple gewechselt sind.


Jay Blahnik:  Fitness Experte von Nike
Angela Ahrendts: CEO von Burberry. Jetz bei Apple für Stores und Onlinehandel verantwortlich
Paul Deneve: CEO von Yves Saint Laurent einem Label für Luxusmode
Ben Shaffer: Designer von Nike
Kevin Lynch: FLASH Chef-Entwickler von ADOBE , jetzt Cloud-Dienste ???


und eine Reihe weitere Wissenschaftler aus den Bereichen Medizin und Sensortechnik.
[11]

Aus meiner Sicht alles Zeichen, dass es auch zukünftig nicht Apple neben Medion bei Aldi geben wird.
Apple will sich vielmehr als Luxusprodukt und Marke mit Attributen wie WOW, COOL , TRENDY im Markt positionieren.

Der Chinesische Markt wird voller Optimismus als Wachstumsfeld angesehen.
Eine Kooperation mit China Mobile bleibt dabei die große Hoffnung auf zusätzlichen 760 Mio mögliche Kunden.
[12]

Allerdings sehe ich dies bei den hohen Apple-Preisen sehr kritisch wenn ich dazu XIAMI verfolge.
XIAMI ist ein junger chinesischer Hersteller, der Geräte auf Flaggschiff-Niveau zu Dumpingpreisen vertreibt.
Oder bei der Metapher "Wolf im Schafspelz" : Ein Apple-Design mit Android-System im Bauch.


PAD:
-> [13] http://www.tradingshenzhen.net/portfolio/xiaomi-mipad-review/

SmartPHONES:
-> [14] http://www.tradingshenzhen.net/portfolio/xiaomi-mi3-review/
-> [15] http://www.mobilegeeks.de/xiaomi-mi4-unboxing-und-erste-eindruecke-video/


XIAMI dehnte bislang seine Expansion noch nicht auf Europa aus, aber dass ist für mich nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.

Es bleibt auf alle Fälle spannend, wie die Welt von morgen mit Wearables werden wird.
Apple wird mit seinen Innovationen auch hier Zeichen setzen.


4. Fazit:
==========================

Kurz vor dem All-Time-High wird die Luft dünner, aber Apple wäre nicht Apple wenn dies nur "historische" Meilensteine wären. I-Tunes und zukünftige Cloudaktivitäten bis hin zu Video-On-Demand sind zusätzliche Segmente, die für Cash für die Geld-Maschine liefern. Wer hier auf Informunity die Aktie sich ins Depot legen will, sollte sich die genauen Launch-Termine im Hinterkopf behalten (Geplant ist die Veröffentlichung zum 09. September mit Verkaufsstart 10 Tage später)
[16]

Die hohen Fertigungszahlen und natürlich auch die erwarteten hohen Verkaufszahlen sind aus meiner Sicht in den aktuellen Kursen bereits eingepreist und bis zum endgültigen Launch wird die positive Stimmung für Apple anhalten.

Das Hauptrisiko sehe, ich wenn die Hoffnungen an die neuen Feature unzureichend oder gar nicht erfüllt werden. Dann könnte Luft abgelassen werden und sich wieder eine "günstigere" Einstiegschance bieten.
Wenn gleich eine Apple eigentlich nie günstig bewertet war.

Zusätzliche Risiken sind verbunden mit dem Ruf, dass Geräte in Fernost zu unzumutbaren Bedingungen gefertigt werden . (ich denke an das Branding i-Slave ) und ein globaler, knallharter Preiskampf und aufgeschobene Expansion von XIAMI.

Enden möchte ich meine Sicht auf Apple mit einem "Science-Fiction"- Video ebenfalls zum Wearable Computing

Ebenfalls sehr sehenswert der clip von FinalCutKing iWatch - A Future Concept

-> https://www.youtube.com/watch?v=u5OV_BJreTA


Ich hoffe, Sie hatten Spaß beim Lesen und bitte nicht vergessen, diesen Kommentar zu bewerten.
Eine erfolgreiche Zeit mit Ihren Portfolios auf infomunity !

Ihr Karakara sagt Danke.


5. Quellen:
==========================
[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Apple
[2] https://www.postbank.de/dienste/fondsundboerse/aktien_detail.kennzahlen.html?symbol=APC.ETR&isin=US0378331005
[3] http://www.ariva.de/apple-aktie/bilanz-guv
[4] http://www.boerse.de/historische-kurse/Apple/US0378331005
[5] http://www.maclife.de/panorama/wirtschaft/apple-quartalszahlen-352-millionen-iphones-133-millionen-ipad
[6] http://www.apfelpage.de/2014/07/22/kompakte-uebersicht-apple-veroeffentlicht-quartalszahlen
[7] http://www.tagesschau.de/wirtschaft/apple-102.html
[8] http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Bis-zu-80-Millionen-Apple-Phablets-Groesster-iPhone-Produktionsauftrag-aller-Zeiten-2264174.html
[9] http://de.wikipedia.org/wiki/Wearable_Computing
[10] http://9to5mac.com/2014/03/17/this-is-healthbook-apples-first-major-step-into-health-fitness-tracking/
[11] http://fortune.com/2014/02/07/look-who-apple-is-hiring/
[12] http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/apple-expandiert-china-mobile-verkauft-jetzt-iphones/9349666.html
[13] http://www.tradingshenzhen.net/portfolio/xiaomi-mipad-review/
[14] http://www.tradingshenzhen.net/portfolio/xiaomi-mi3-review/
[15] http://www.mobilegeeks.de/xiaomi-mi4-unboxing-und-erste-eindruecke-video/
[16] https://www.yahoo.com/tech/apple-iphone-6-will-reportedly-launch-sept-9-93889837839.html

***************************

Disclaimer:

Dieser Beitrag dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es kann keine Garantie oder Gewähr übernommen werden, dass die Inhalte richtig oder vollständig sind. Durch aktuelle Ereignisse kann dieser Beitrag veraltet sein. Keine Haftung für Verluste, die durch Nutzung dieses Beitrags verursacht werden. Eine Anlageentscheidung sollte immer auf Basis eigener Recherchen und nicht nur auf Basis dieses Beitrages erfolgen.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.