Kommentar vom 28.09.14
InvestorImael
Bewertung:
Mehr als 10 Bewertungen
hervorragend4%
sehr interessant59%
interessant34%
mittelmäßig3%
Bisher 611 mal gelesen
„Wer Frieden wünscht, bereitet den Krieg vor“
1. Einleitung
2. Das Geschäft mit Rüstungsgütern
3. Die Aktie
4. Fazit
5.Quellen
________________________________________________________________________________________________________________________

1. Einleitung

Lockheed Martin Corp. ist ein US- amerikanischer Rüstungskonzern. Hauptkunde des Sicherheits- und Luftfahrtunternehmens ist das US-amerikanische Verteidigungsministerium bzw. die US-Regierung. Daneben zählen aber auch andere Bündnispartner zu den Kunden. Insgesamt kooperiert der Konzern mit rund 300 Partnern in mehr als 75 Ländern. Das Angebotsspektrum reicht von Kampfflugzeugen über Raketenabwehrsystemen
bis zu kommerziellen Satelliten. Auch am Bau des Hubble Teleskops war Lockheed Martin beteiligt.

2012 hatte Lockheed Martin eine Mitarbeiterzahl von 120.000 und einen Umsatz von 47,182 Mrd. USD.

78% des Umsatzes wurden mit Kriegsmaterial gemacht. (Quelle Frankfurter Rundschau)

Der aktuelle Umsatz ist im Abschnitt "3. Die Aktie" einsehbar, jedoch fehlt mir die Information, wieviel davon durch Kriegsmaterial verdient worden ist

________________________________________________________________________________________________________________________

2. Das Geschäft mit Rüstungsgütern

Es gibt Jene die sagen "nicht die Waffe tötet, sondern der Mensch" oder Diese die der Meinung sind, dass an der Versorgung mit Waffen überhaupt erst die Versuchung zum Krieg wächst. Die Amerikaner intervenieren bekanntlich in den meisten Kriegen und werden allerortens kritisiert und gerade in Deutschland, ob zu Recht oder Unrecht selten für ihr militärisches Vorgehen gelobt. Das Waffengesetz der USA ist gewissermaßen eine Aufforderung sich mit allerhand Schusswaffen einzudecken, zumindest aber als sehr liberal anzusehen, ob und wie man dazusteht ist meiner Meinung nach, vor allem Sache der Amerikaner.

Es bleibt die Frage ob man einen Krieg ohne Waffen gewinnen kann. Die Antwort schätze ich, ist ein graues manchmal ja, manchmal nein. Die IS Milizen lassen sich meiner Meinung nach nur mit Gegengewalt bekämpfen. Was daraus folgt ist mehr Investitionen in Rüstungsgütern und selbst wenn der Konflikt, dieser oder anderswo, in absehbarer Zeit endet, bedeutet das für die Rüstungskonzerne goldene Zeiten, in der jeder sich mit Waffen eindeckt, denn die Furcht vor neuen Konflikten ist noch allgegenwärtig.


________________________________________________________________________________________________________________________

3. Die Aktie


Meldung von vor ein paar Tagen:

"Südkorea kauft 40 neue Kampfjets des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin im Wert von 7,3 Bio. Won (etwa 5,5 Mrd. Euro). Der Kauf der F-35A-Maschinen sei offiziell beschlossen worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums gestern in Seoul."


Der aktuelle Kurs des Unternehmens steht bei 142,63 Euro, das bedeutet ein Plus von 54,5% in einem Jahr.


KGV/ Jahr:
10,81 / 2012/
15,52 /2013/
16,17 / 2014/
15,09 /voraussichtlich 2015



Ergebnis/Aktie (in EUR) / Jahr:
6,70 / 2012
7,51 / 2013
8,81 / 2014
9,43 / vorraussichtlich 2015


Dividende/Aktie (in EUR) / Jahr:
3,25 / 2012
3,75 / 2013
4,11 / 2014
4,57 / voraussichtlich 2015


Dividendenrendite (in %) / Jahr:
4,50% / 2012
3,22% / 2013
2,89% / 2014
3,21% / voraussichtich 2015


2014 und 2015 sind und werden für das Unternehmen gute Geschäftsjahre.

________________________________________________________________________________________________________________________
4. Fazit

Ich tue mich schwer eine klare Kauf/Verkaufempfehlung auszusprechen. Jedem wird klar sein, dass dieses Unternehmen von und in Krisenzeiten profitiert. Mit Krieg oder Aufrüstung sein Geld zuverdienen war nicht nur früher auch in Deutschland gang und gäbe, sondern ist es immer noch: Deutschland ist 3. größter Waffenexporteur der Welt hinter den USA und Russland. Aus heutiger Sicht ist dies, wie ich finde zurecht ein Streitthema geworden. Nun da alle Welt schon bewaffnet ist, wäre es naiv zusagen "ab heute mach wir unser Geld mit Kuscheltieren", denn es gibt bekanntlich die sogenannte "Spirale der Gewalt", also Gewalt erzeugt Gegengewalt, aus der vorallem die Länder im arabischen Raum nicht mehr herauszukommen scheinen.

Ich weise an dieser Stelle auf die hier angegebenen Investment-Motive zu Lockheed Martin hin.


Zahlenphilosophisch gesehen ist der Kauf von Lockheed Martin -Aktien von Vorteil.

________________________________________________________________________________________________________________________

5. Quellen

finanzen100.de , fianzen.net , orf.de
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos
Lockheed Martin Aktie
Kurs: 261,93€     +1,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Imael
Investor
Rangliste
193. Rang
Investor
Performance
IPQ 173
Aktien-Portfolios von Imael haben sich im
Ø 8% p.a. besser entwickelt als der DAX.