Kommentar vom 03.10.14
InvestorKarakara
Bewertung:
Mehr als 30 Bewertungen
hervorragend19%
sehr interessant45%
interessant33%
mittelmäßig3%
uninteressant0%
Bisher 934 mal gelesen
Ein Spielball der Großfinanz
Südzucker (SZ), ein Zusammenschluss von fünf regionalen Zuckerfabriken (im Jahre 1926) ist heute der größte europäische Zuckerproduzent und einer der größten Nahrungsmittelkonzerne Deutschlands.

Geschäftsfelder sind
Zucker (52% / 66%)
Spezialitäten (24% / 19%)
Frucht (15% / 10%)
CropEnergies (9% /5%)

(Umsatzanteil in % / Operatives Ergebnis nach Steuern in %)
[1]


Ein Blick auf den 10 Jahreschart zeigt das ganze Verlust-Desaster ab dem Hoch Anfang 2013:
-> http://bit.ly/1yBX14z

Von knapp 34 EUR kennt der Kurs nur eine Richtung und zwar nach unten.

Mit der Gewinnwarnung im April, dass die selbstgesteckten Ziele nicht erreicht werden können, ging es sehr schnell um 25 % in den Keller von 20 auf 15 EUR.

Vom Hoch bei 34 EUR auf aktuell 11,75EUR summiert sich der Verlust auf 65 %

(Umgekehrt, um von 11,75 auf 34 EUR zu kommen, muss der Wert um 189% steigen)

Im Kurzfristchart sieht man auch, dass Erholungsversuche keine Chance haben und zu Abverkäufen genutzt werden.
Der Abwärtstrend wird bestätigt durch tiefere Hochs und tiefere Tiefs.

Eine ideale Basis für Hedgefonds, um Shortpositionen aufzubauen. Insbesondere vor den Quartalszahlen am 09.10.2014.

"Hedgefonds Marshall Wace LLP bauen ihr Short-Engagement…."
[2]


Aus Analystensicht dürften die Zuckerpreise weiter unter Druck bleiben und es wird mit einem deutlichen Umsatzrückgang sowie einen Einbruch des operativen Ergebnisses gerechnet für die Sparten Zucker und CropEnergies.

Mit Blick auf die Zuckermarktreform in 2017 werden die Aussichten auch nicht rosiger, im Gegenteil.

Die aktuellen Kursziele liegen bei 11,50 EUR bis 10EUR.
Bankhaus Lampe markiert das Top mit 18 EUR.*
BNP Paribas das Tief mit 7 EUR
7 mal Sell und
1 mal Buy
(seit September)
[3]

*Intessant für mich ist dabei das Interview mit Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe
http://www.daf.fm/video/suedzucker-marktreform-sollte-konzern-staerken-50173850.html
bei ca. 4:08 min:
"Auch vor dem Hintergrund dass wir damit rechnen, dass die Ergebnisse nicht deutlich besser werden."

(Hört sich für mich an, wie die Hoffnung stirbt zuletzt.)



Bewertung:
==========================
Aus Sicht der Charttechnik ist der Abwärtstrend intakt.
Erholungen werden immer schwächer und werden sofort abverkauft.
Es ist noch kein Boden gefunden und auch nicht in Sicht, es geht einfach nur bergab.

Fundamental wird mit den Quartalszahlen mit einen Gewinneinbruch gerechnet.
Auf Basis der Kursentwicklung wird dies bereits vorweg genommen. Es bleibt offen, ob die Zahlen über oder unter den Erwartungen liegen und wie der Ausblick aus SZ Sicht aufgenommen wird.
Zucker als Agrarrohstoff ist zyklisch im Jahresverlauf.
Die Unsicherheiten in Osteuropa, zunehmendes Gesundheitsbewusstsein (Zuckersubstitute wie Stevia), demografischer Wandel mit weniger Kindern (Fruchtsäfte) und sinkende Ölpreise (Fracking) die das Bio-Ethanol Segment belasten sind zusätzliche negative Aspekte im "Big-Picture".

Spekuliert man dann noch auf eine Kapitalerhöhung und eine Dividendenkürzung,
dann sehe ich keine Notwendigkeit jetzt LONG zu gehen.

Auch wenn die Börse ein Umschlagplatz für Hoffnungen ist, mache ich nicht den Fehler
und halten an einer fallenden Position fest mit der Hoffnung, dass…..
"jetzt ist bald Schluss / …muss sich ja mal erholen"
Oder viel schlimmer, verbillige und kaufe nach.

Was konsequentes verkaufen mit Stops bei fallenden Kursen bedeutet, zeigt der SZ sehr deutlich.
Beispiel: Wer in den fallenden Markt nach 34EUR mit (engen) 1 EUR Stopps 5 mal versucht hat den Rebound zu finden und 5 mal ausgestoppt wurde hat 5 EUR/Aktie verloren.
Wer von 34 EUR bis heute die Aktie hält hat (ohne Dividende) mehr als das Vierfache an Buchverlusten.



Mister Market:
==========================
Der Kurs der Südzucker-Aktie wird zur Zeit von der Banken, Hedgefonds , Analysten und Medien beeinflusst.
Hier ist die Story Rausverkauf egal ob der faire Wert bei 12, 15 oder 18 EUR liegt.
Für mich ist die Luft nach unten deutlich höher als nach oben.
Und so sehe ich auch Kurse deutlich unter 10 für realistisch.
Erst dann würde ich (bei 8-9 EUR) über einen Einstieg nachdenken.


Fiktives Szenario:
==========================
Mit den Quartalszahlen kommt es erneut zu einem 10% Kurseinbruch, die psychologische 10EUR Marke hält noch ein paar Wochen. Nach Bekanntgabe einer Kapitalerhöhung fällt die 10 EUR Marke und es kommt zu Panikverkäufen.

Der finale schow-down wird erreicht wenn die letzten Papiere von zittrige in starke Hände gewandert sind.
Der Boden ist gefunden und die Turn-Arround story wird geboren. Nun dreht auch das Sentiment der Analysten und SZ wird als fundamental unterbewertet (Buchwert) zum Kauf vermarket.
Das Spiel beginnt von vorn, die Aktien wandern nach einiger Zeit wieder aus starken Händen in zittrige.
(so einfach kann Börse sein).


Fazit:
==========================
Auf alle Fälle lohnt es ich die SZ in den nächsten Wochen zu beobachten.
Fällt die Aktie weiter bis zu den Quartalszahlen ?
Sind die Zahlen schlechter als erwartet und/oder kommt es erneut zu Panikverkäufen ?
Stimmt die Börsenweisheit: Greife nicht in ein fallendes Messer ?



Ich hoffe, Sie hatten Spaß beim Lesen und bitte nicht vergessen, diesen Kommentar zu bewerten.
Eine erfolgreiche Zeit mit Ihren Portfolios auf infomunity !

Karakara sagt Danke.


Quellen:
==========================
[1]
http://www.suedzucker.de/de/Downloads/Download_Daten/Finanzberichte/2013_14/Geschaeftsberichte_2013_14/GB_2013_14/Suedzucker_GB_2013-14_de_final_x_1.pdf
[2] http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Suedzucker_Aktie_Leerverkaeufer_Marshall_Wace_baut_Shortposition_aus_Aktiennews-6035184
[3] http://www.finanzen.net/Kursziele/Suedzucker


Disclaimer:
***************************
Dieser Beitrag dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es kann keine Garantie oder Gewähr übernommen werden, dass die Inhalte richtig oder vollständig sind. Durch aktuelle Ereignisse kann dieser Beitrag veraltet sein. Keine Haftung für Verluste, die durch Nutzung dieses Beitrags verursacht werden. Eine Anlageentscheidung sollte immer auf Basis eigener Recherchen und nicht nur auf Basis dieses Beitrages erfolgen.


Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Südzucker Aktie
Kurs: 16,90€     -1,4% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Karakara
Investor
Rangliste
592. Rang
Investor
Performance
IPQ 153
Aktien-Portfolios von Karakara haben sich im
Ø 5% p.a. besser entwickelt als der DAX.